Radtour d'Istrien

ab 850,- €

Teilnehmer
1 - 0
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

Begleiten Sie uns auf ein interessantes Fahrradabenteuer entlang der Halbinsel Istrien. Fahren Sie entlang der Ost- und Westküste und in das istrische Landesinnere. Die Strecken führen durch schöne Landschaften mit alten Dörfern und malerischen Städten. Sie tauchen in herrliche Täler mit Flüssen und Wäldern ein und tauchen wieder an den Hügeln, schlängeln sich durch Tunnels, über Brücken und Viadukte, zwischen Weinbergen und Olivenhainen von Istriens Spitzenproduzenten. Auf der Reise passieren Sie die mittelalterlichen Städte Grožnjan und Motovun, die auf Bergkuppen liegen und die fantastische Aussichten bieten. Sie besuchen auch die ehemaligen römischen Kolonien Poreč und Pula, die eindrucksvolle Spuren des Römischen Reiches bewahrt haben. Neben dem Charme der Kultur und der Schönheit der Natur, genießen Sie den Reichtum der Aromen der lokalen istrischen Küche, ausgezeichnete istrische Weine und Olivenöl.

  • 7 Übernachtungen in Mittelklassehotels und Gästehäuser mit Frühstück
  • Gepäcktransfer von Unterkunft zu Unterkunft
  • 24-Stunden Service Telefon
  • Willkommens- und Informationstreffen, englisch
  • 7x Frühstück
  • Informationspaket mit detaillierter Wegbeschreibung (Karte und Roadbook auf Englisch), Gutscheinen und Gepäckanhängern
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1

    Ankunft in Poreč/Vrsar, Info-Treffen mit Fiore-Vertreter um 19 Uhr an der Hotelrezeption, wo wir wo wir Ihnen das Paket mit Hotelgutscheinen, Fahrrad mit kompletter Ausrüstung, Landkarten und einem Roadbook überreichen. 

  • Tag 2

    Die Radtour durch Istrien beginnt mit einer Fahrt von Poreč, der Stadt, in der Sie auf jedem Schritt materielle und geistige Zeugnisse der großen Kulturen auf Schritt und Tritt finden. Spazieren Sie durch das alte Stadtzentrum und Sie werden dort das römische Forum finden, prächtige Paläste aus verschiedenen historischen Epochen und als Krönung des Ganzen die berühmte Euphrasius-Basilika (Euphrasiana). Die Fahrt auf diesem Weg ist besonders angenehm, weil Sie entlang der Küstenlinie mit schönen Buchten fahren, wo Sie die atemberaubende mediterrane Landschaft mit grünen Weinbergen und Olivenhainen genießen können und hausgemachte Wein, Schnaps und Honig, die in dieser Gegend hergestellt werden. Wenn Sie den Weg fortsetzen, erreichen Sie Višnjan, einen kleinen Višnjan, ein kleiner Ort, der ein astronomisches Observatorium besitzt, das zu den 5 wichtigsten Observatorien der Welt gehört. Vorbei am Flussdelta der Mirna und Novigrad gelangen Sie nach Umag. Eine Stadt, die, abgesehen von ihrer Riviera, ein reiches historisches Erbe und ein einzigartiges Ereignis bietet - das Festival der traditionellen Orgel (Organum Histriae). Gelegen auf einer Halbinsel, gegründet in der Übergangszeit von der Spätantike ins frühe Mittelalter, mit einem historischen Zentrum, das lautstark den Geist der alten venezianischen Republik verkündet. Weiter geht es zum nördlichsten Punkt von Istrien (Savudrija) und Sie beenden den ersten Tag im Gebiet Buje.

  • Tag 3

    Nach dem Frühstück fahren Sie auf dem Weg nach Buzet durch Grožnjan - eine typisch istrische mittelalterliche Stadt, die hoch oben auf dem Hügel am rechten Ufer des Flusses Mirna liegt, mit ihren hundertjährigen Mauern, der Renaissance-Loggia aus dem Jahr 1585 und der schönen Barockkirche St. Vitus und Modesto. Wenn Sie durch die Straßen fahren, in denen fast jede Tür zu Kunstateliers oder Galerien führt und aus den Fenstern aus allen Richtungen die Klänge der verschiedenen Musikgenres, von Klassik bis Jazz, erklingen, werden Sie verstehen, warum Grožnjan als "Stadt der Künstler" bekannt ist. Šterna - ein Dorf, benannt nach einer großen lokalen Zisterne (im lokalen Dialekt - Šterna), die sich auf einem großen Plateau befindet, das von Wasserströmen. Oprtalj, mit unveränderter städtischer mittelalterlicher Disposition, den engen Gassen, den Geschäften, den schönen venezianischen Palästen, Portalen und überdachten Durchgängen, und vor allem dem einzigartigen Blick auf die istrische Halbinsel von der Stadtloggia aus, nach Meinung vieler der schönste von Istrien. Buzet, schon zu Zeiten der Römer als Pinquentium bekannt, wird heute als Stadt der Trüffel bezeichnet, da die umliegenden Wälder entlang des Tals des Flusses Mirna einige der besten Gebiete in ganz Istrien für die Jagd auf diese göttliche Knolle sind.

  • Tag 4

    Nach einem steilen Anstieg nach Prodani führt die Straße zu einer der attraktivsten und malerischsten mittelalterlichen Städte Istriens - Draguć. Der Ort, der bis vor einigen hundert Jahren von der Zucht des Seidenwurms lebte, ist heute
    fast vollständig verlassen. Doch seine unvergessliche natürliche Lage und die außergewöhnliche Schönheit der Steinarchitektur, der bescheidenen Paläste, der Architektur, der bescheidenen Paläste, der Mauern und der alten Kirchen, vielleicht irgendwie bekannt vorkommen könnte. Wenn man bedenkt dass gerade hier zahlreiche nationale und ausländische Filmproduktionen und Fernsehserien gedreht wurden, wie z.B. die Filme "Die 3 Musketiere".
    Pazin - ein wahres Herz von Istrien! Die ersten schriftlichen Aufzeichnungen, die sich auf die Stadt als Castrum Pisinum beziehen, erschienen im Jahr 983 und heutzutage ist Pazin als Handels-, Kultur- und Bildungszentrum des gesamten zentralen Istriens bekannt. Pazin ist einzigartig für seine spektakuläre Lage über der Karsthöhle und beherbergt die mittelalterliche Burg Kaštel (Heute befinden sich in der Burg das Ethnographische Museum Istriens und das Städtische Museum), das sich am Rande eines 130 Meter tiefen Abgrunds befindet. Von Pazin aus fahren Sie durch Gračišće, eine absolute Perle des istrischen Hinterlandes. Die Einfahrt in diese Stadt kann wirklich bezaubernd sein: ein prächtiges Herrenhaus von Salomon, das in einer Kombination aus Gotik und Renaissance erbaut wurde, lässt Sie für einen Moment denken, dass Sie sich in einer entfernten Ecke von Venedig verloren haben. Fahren Sie weiter durch Kršan, ein feudales Landgut, das seinen Namen wegen der felsigen Lage erhalten hat und gleichzeitig auf den Fundamenten einer alten frühmittelalterlichen Burg errichtet wurde. Fundamenten einer alten frühmittelalterlichen Burg errichtet wurde, kommen wir in Rabac an, der Perle der Kvarner Bucht.

  • Tag 5

    Nach dem Frühstück fahren Sie über Raša, die erste moderne Bergbaustadt in Istrien und Barban nach Pula. Auf dem Weg werden Sie finden Sie "Liburna", ein Naturschutzgebiet mit autochthonen Tieren. Neben diesen reizenden Tieren, insbesondere den geselligen Eseln, finden Sie hier eine einzigartige ethnologische Sammlung von antiken Werkzeugen. Welche Stadt ist auf sieben Hügeln gelegen, hat ein herrliches Amphitheater und ist nicht Rom? Die Antwort lautet - Pula. Nein, es ist kein Irrtum - Sie befinden sich tatsächlich vor vor Pula, der größten Stadt in Istrien. Pula ist eine Zauberin mit tausend Gesichtern, die ihre Besucher seit Jahrhunderten in ihren Bann zieht. 
    An diesem Tag beenden wir die Besichtigung der Altstadt mit dem Triumphbogen des Sergius (aus dem Ende des 1. Jahrhunderts v. Chr. und Anfang des 1. Jahrhunderts n. Chr.) und der berühmten Arena, einem römischen Amphitheater (aus dem 1. Jahrhundert v. Chr.).

  • Tag 6

    Nach dem Frühstück führt die Fahrt entlang der Küste in Richtung Rovinj. Sie fahren in die geheimnisvolle Welt der Bale Region, die stolz ist auf ihr prächtiges Schloss Soardo-Bembo aus der Gotik und Renaissance und die Pfarrkirche des Hl.
    Julian. Bale entstand aus dem antiken römischen Castrum (Militärbefestigung) entlang der Via Flava, der antiken römischen Straße, die Tries Römerstraße, die Triest und Pula verband. Svetvinčenat, mit seiner grandiosen Morosini-Grimani Zitadelle mit Türmen, der Pfarrkirche, der Stadtloggia und einer Reihe von Häusern der Renaissance aus dem 16. šterna in der Mitte, gehört Savičenta wirklich zu einer Reihe der attraktivsten venezianischen Schöpfungen jener Zeit
    die in dieser Region entstanden sind, in der im 17. Jahrhundert einer der seltenen Hexenprozesse in Istrien stattfand. Dieser Tag endet in Rovinj.

  • Tag 7

    Ein Sumpf, seltene Vögel, eine verfluchte Stadt, ein vergrabener Piratenschatz, ein Fjord, eine Höhle mit einem Urmenschen und einem Eremiten, ein uraltes Sonnenobservatorium - all das werden Sie während der heutigen Radtour finden. Unsere Radtour führt Sie über Kanfanar zu den den Ruinen der mittelalterlichen Stadt Dvigrad. Nur um Ihre Phantasie anzuregen - Sie sind jetzt in einem Gebiet, wo viele Legenden und Geheimnisse, die auf historischen Ereignissen beruhen, weiterleben: die von Dvigrad, das aufgrund eines uralten Fluchs von der Pest verwüstet wurde, vom vergrabenen Schatz der Piraten von Kapitän Morgan in der Nähe des nach ihm benannten Dorfes (Mrgani), von der Höhle
    in der die Überreste des Urmenschen gefunden wurden und in der, wie die Legende erzählt, der heilige Romuald im Mittelalter als Einsiedler lebte. Nach der Fahrt entlang der Küstenlinie erreichen Sie Vrsar, ein romantisches Fischerdorf, in das der berühmte Casanova sogar zwei Mal zurückkehrte. Diese einwöchige Radtour endet in Poreč/Vrsar, wo Sie die letzte Nacht verbringen werden. 

  • Tag 8

Zusatzinformationen