Rhodos individuell - im Reich des Sonnengottes

Ausgebucht

Teilnehmer
-
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

Rhodos punktet als eine sehr vielseitige Insel. Die Sonne scheint beinahe durchgehend. Zum Abkühlen lädt das türkise Wasser ein. An der Ostküste befinden sich viele schöne Buchten. Wer nach Geschichte sucht, wird auf Rhodos fündig. Die Akropolis in Lindos ist ein solches Beispiel. Sie liegt auf einem 116 Meter hohen Stein. Sie kann leicht per Fußweg erreicht werden. Eine Alternative ist der Ritt auf einem Esel. Auf Rhodos wurde besonders der Sonnengott Helios geehrt. Hier stand einst ein Weltwunder, speziell für ihn erbaut. Der Koloss von Rhodos, damals 30 Meter hoch. Rhodos bietet auch kulinarische Köstlichkeiten in gemütlichen Tavernen. Genießen Sie Griechische Spezialitäten in gemütlichem Ambiente. Kiefernwälder, Steinwüsten, grüne Täler, erwarten Sie auf Ihrer Reise. Entdecken Sie verstecke Strände und wandern abseits der Touristenströme. Sie werden erwartungsfroh anreisen und begeistert wieder abreisen. Wagen Sie den Versuch.

  • Flughafentransfers bei An- und Abreise
  • 7 Nächte in ausgewählten Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Transfers lt. Reiseverlauf
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Detaillierte Routenbeschreibung und Kartenmaterial
  • GPS-Daten zu den Wanderungen
  • 24-Stunden Service Telefon
  • 7x Frühstück
  • ASI Tourenbuch
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1
    Individuelle Anreise nach Rhodos. Anschließend bringt dich ein Transfer zur ersten Unterkunft nach Kameiros Skala.
  • Tag 2
    Ausgangspunkt dieser Wanderung ist der Dorfplatz im Bergdörfchen Kritinia. Von dort geht es durch malerische Olivenhaine, Weinfelder und idyllische Obstplantagen zur schönsten Burgruine von Rhodos: Dem Kastell von Kritinia. Dort hast du fantastische Ausblicke auf die schroffe Westküste, sowie die Inseln Chalki und Amilia. Einkehr in der Burgtaverne. Danach besteht die Möglichkeit, zu einer versteckten Badebucht zu wandern und den Tag am Meer ausklingen zu lassen. Leichte Variante: Aufstieg: 100 m / Abstieg: 260 m / Weg: 7,5 km / Zeit: ca. 2,5 Std.
  • Tag 3
    Vom schattigen Bergdorf Salakos wanderst du, vorbei an der Nymphenquelle, durch lichte Zypressen- und Eichenwälder die Hänge des dritthöchsten Berges von Rhodos hinauf. Alte Bergpfade führen mit grandioser Aussicht zu hübschen Kapellen. Dort scheint es, als wäre man in den Alpen. Während der italienischen Besatzungszeit wurden hier chaletartige Gasthäuser gebaut, die heute als Hotel und Restaurant dienen. Von dort führen Waldpfade über einen Rundweg zu zwei Aussichtspunkten. Leichte Variante: Aufstieg: 400 m / Abstieg: 10 m / Weg: 3 km / Zeit: ca. 1,5 Std.
  • Tag 4
    Von Vlicha aus führt die Tour über steinige Pfade durch die bizarre Bergwelt des Marmari-Massivs. Rundum ragen steile Felswände empor, es scheint, als wäre man weit entfernt von jeglicher Zivilisation. Über die schmalen Wanderwege erreichst du Lindos, das schönste Dorf von Rhodos. Schlendere durch die schmalen Gässchen, besuche die Akropolis oder entspanne am hübschen Sandstrand. Wer noch etwas weiter wandern möchte, hat die Option das Grab des Kleoboulos zu besuchen. Leichte Variante: Aufstieg: 250 m / Abstieg: 260 m / Weg: 6 km / Zeit: ca. 2,5 Std.
  • Tag 5
    Heute wanderst du rund um den Akramitis, den zweithöchsten Berg von Rhodos. Entweder steigst du über steinige Pfade bis auf den Gipfel und genießt von dort einen atemberaubenden Ausblick – links und rechts fallen die Felswände steil vom Gipfelkamm ab. Oder du wanderst gemütlich vom Bergdorf Monolithos abwärts bis zum Kap Fourni, einer hübschen Landzunge, auf der sich alte Höhlen und Gräber befinden. Direkt daneben liegt ein Sandstrand. Optional ein Besuch der Burg von Monlithos. Leichte Variante: Aufstieg: 70 m / Abstieg: 380 m / Weg: 4 km / Zeit: ca. 1,5 Std.
  • Tag 6
    Heute erkundest du den südlichsten Zipfel von Rhodos und wanderst über die Halbinsel Prasonisi, die mit dem Festland von Rhodos nur über einen 800 m langen Sandstrand verbunden ist. Am Ende dieser Halbinsel, dort wo ägäisches und levantisches Meer aufeinander treffen, steht ein alter, strahlend weißer Leuchtturm, der sich malerisch über der schroffen Steilküste erhebt. Prasoinisi ist auch ein beliebter Ort für Surfer, deren buntes Treiben man sich eine Weile anschauen kann. Leichte Variante: Aufstieg: 160 m / Abstieg: 160 m / Weg: 6 km / Zeit: ca. 2 Std.
  • Tag 7
    An diesem Tag wird die Region rund um die Ortschaft Archangelos erwandert. Entweder geht es hinauf auf den Hausberg des Ortes, von dem sich traumhafte Ausblicke auf die Ostküste von Rhodos genießen lassen. Oder du wanderst auf breiten Feldwegen durch Olivenhaine von Archangelos bis zum beliebten Ausflugsziel „Epta Piges“ (Sieben Quellen). Danach kann die Hauptstadt der Insel an der Nordspitze besucht werden. Leichte Variante: Aufstieg: 120 m / Abstieg: 240 m / Weg: 5,4 km / Zeit: ca. 1,5 Std.
  • Tag 8
    Transfer zum Flughafen und Rückkehr in die Heimat.

Zusatzinformationen