Rosenheim: Kaffeegenuss und Kultur am Fluss

ab 715,- €

Teilnehmer
10 - 24
Reisetage
6

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

„Do schau her!" Rosenheim liegt wunderschön im Alpenvorland direkt am Zusammenfluss von Mangfall und Inn. Die einladende Fußgängerzone wird von pastellfarbenen Patrizierhäusern umrahmt und in den malerischen Arkaden lässt es sich gut flanieren. Neben den beiden Brauereien gibt es auch zwei traditionelle Kaffeeröstereien. Wie wäre es mit einem duftenden Kaffee in einem der hübschen Cafés am Marktplatz?

  • 5 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension inkl. Silvesterball
  • Örtliche Stadtführung
  • Führung Kunstmühle (inkl. 1 Heißgetränk und 1 Stück Kuchen), Eintrittsgebühr Kunstuhr
  • Seilbahnfahrt (Berg- und Talfahrt) zur Kampenwand
  • Transfers vor Ort (teils ÖPNV)
  • Immer für dich da: qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
  • Führung Kaffeehausgeschichten, Eintrittsgebühr Kunstuhr
Unser Drei-Sterne-Gasthof-Hotel Höhensteiger wird bereits in der 5. Generation familiengeführt. Die 25 Zimmer sind gemütlich und im bayerischen Stil eingerichtet und verfügen über Kabel-TV. WLAN ist in den öffentlichen Bereichen vorhanden. Zum Hotel gehören zwei Gaststuben.

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 1. Tag: Anreise nach Rosenheim
    Individuelle Anreise nach Rosenheim-Wetserndorf St. Peter bis 18 Uhr.
  • 2. Tag: Spaziergang am Inn & Kaffeekultur
    Direkt vom Hotel aus spazieren wir am Inn entlang durch das Gartenschaugelände zum Innspitz. Danach queren wir die Mangfall, den Hammerbach und erreichen die malerische Altstadt (GZ: 1 1/2 Std.). Bei einer Stadtführung erhalten wir Einblicke in die Geschichte Rosenheims. Wissenswertes zum Thema Kaffee erfahren wir anschließend in der „Kunstmühle".
  • 3. Tag: Wanderung am idyllischen Simssee
    Von Krottenmühl startet heute unsere Wanderung durch das herrliche Naturschutzgebiet am Ufer des Simssees entlang (GZ: 3 Std., +/- 100 m). Bei klarem Wetter genießen wir die Ausblicke auf die Chiemgauer Alpen. Ein echtes Erlebnis bietet die Einkehr im Gasthof Gocklwirt – die weltgrößte Kunstuhr!
  • 4. Tag: In den Bergen
    Von Aschau, am Nordrand der Chiemgauer Alpen gelegen, startet die Seilbahn hinauf zum Kammbereich der Kampenwand (1.669 m). Je nach Wetter und Laune steuern wir eine bewirtschaftete Alm an und kehren zünftig ein. Mit der Seilbahn geht es wieder hinunter. Wer mag, kann auch zu Fuß absteigen. Den Silvesterabend feiern wir im Hotel mit Musik und Tanz.
  • 5. Tag: Seenplatte
    Nach der durchtanzten Silvesternacht gehen wir es heute gemütlich an. Ein Spaziergang führt uns vom Hotel ins Seengebiet nördlich von Rosenheim. Auf dem Inndamm gelangen wir über die zwei Danglseen zum Erlensee bei Schechen (GZ: ca. 2 1/2 Std.).
  • 6. Tag: Abreise
    Individuelle Abreise nach dem Frühstück.

Zusatzinformationen

  • Allgemeine Informationen
    Die Wanderungen an Tag 2 und 5 haben kaum Höhenunterschiede. Anreise bis 18:00 Uhr
  • Anforderungsprofil
    Gehzeiten von 3 bis 4 Stunden. Nur geringe Höhenunterschiede zwischen 100 und 200 Meter. Unebene Pfade sind eher die Ausnahme. Gut für Wandereinsteiger geeignet.
  • So wohnen wir
    Unser Drei-Sterne-Gasthof-Hotel Höhensteiger wird bereits in der 5. Generation familiengeführt. Die 25 Zimmer sind gemütlich und im bayerischen Stil eingerichtet und verfügen über Kabel-TV. WLAN ist in den öffentlichen Bereichen vorhanden. Zum Hotel gehören zwei Gaststuben.
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit