Rund um die Drei Zinnen

Ausgebucht

Teilnehmer
-
Reisetage
6

Veranstalter: ASI Reisen

Alpines Trekking mit Hüttenübernachtungen. Die weltberühmten Drei Zinnen stehen im Mittelpunkt der Tour und sind täglich im Focus. Die ausgewählte Tour nähert sich diesem Dreigestirn von allen Seiten und es gelingt immer wieder abseits des „Wanderstroms“ unterwegs zu sein. Die Tagesetappen sind bewusst so gelegt, dass keine Transfers notwendig sind. Dies ermöglicht eine völlig entspannte Tour, bei der keinerlei Termindruck herrscht. Auch die Länge der Teilstücke ermöglicht intensive Erlebnisse, Zeit fürs Fotografieren und vor allem den Genuss des italienischen Lebensstils beim Bergwandern.

  • 5 Nächte auf ausgewählten Berghütten, Mehrbettzimmer/Lager mit Etagendusche und -WC
  • Gutschein für Reiseliteratur
  • 5x Frühstück, 5x Abendessen
  • ASI Tourenbuch
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • Tag 1
    Begrüßung durch den ASI Bergwanderführer. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde und Überprüfung der Ausrüstung wandern wir gemeinsam durch die Lärchenwiesen des Innerfeldtals in den Naturpark “Drei Zinnen", der seit 2009 in die Liste des Weltkultur- und Naturerbes der UNESCO aufgenommen ist. Nach einem kurzen Aufstieg erreichen wir die viel gelobte Drei Schuster Hütte (1.626 m).
  • Tag 2
    Wir tauchen ein in eine wunderbare Bergwelt! Durch das Innerfeldtal hinauf und etwas steiler zum Toblinger Knoten (2.617 m) - einem im 1. Weltkrieg strategisch wichtigen Gipfel. Dieser wird westlich umgangen, um die Drei Zinnen Hütte (2.438 m) zu erreichen. Bei dieser Wanderung werden wir ständig durch wechselnde, großartige Ausblicke auf die Nordseite der Drei Zinnen und die wilde Landschaft des Naturparks belohnt.
  • Tag 3
    Wanderung von der Drei Zinnen Hütte auf wunderbar angelegtem Steig zur Büllelejochhütte (2.528 m). Von hier ist es nur noch ein kurzer Aufstieg zur Oberbacherspitze (2.677 m). Großartiger Blick auf den Karnischen Hauptkamm, die Rieserferner Gruppe und die Sextener Dolomiten. Weiter zur Lavaredohütte, Übernachtung. Wenn abends die meisten Besucher wieder im Tal sind unternehmen wir noch einen Ausflug zum Paternsattel (2.454 m) und bewundern das „Zinnenglühen“.
  • Tag 4
    Wanderung vorbei an den Drei Zinnen zur Auronzohütte und Abstieg ins Val del Cadin di Longeres, ehe wir den Aufstieg zur Rinbiancoscharte (2.176 m) beginnen. Von der gemütlichen Hütte Fonda Savio (2.367 m) Abstieg zum Misurinasee, Übernachtung.
  • Tag 5
    Gemütlich wandern wir gut 5 km leicht bergab durch das Val di Rinbianco ins Rienztal. Spätestens hier sehen wir immer wieder zu den Drei Zinnen. Richtung Norden steigen wir stetig bergan bis zum Wildgrabenjoch (2.289 m). Abstieg zur bereits bekannten Drei Schuster Hütte.
  • Tag 6
    Gemütliches Frühstück und auf dem uns schon vom Start der Tour bekannten Weg hinab ins Innerfeldtal und zurück zum Parkplatz. Verabschiedung und individuelle Heimreise.

Zusatzinformationen