Rundreise durch Vietnam mit dem Rad

Ausgebucht

Teilnehmer
-
Reisetage
17

Veranstalter: ASI Reisen

Erleben Sie alle Highlights dieser Küstenroute, von den antiken Städten Hue und Hoi An bis zu den atemberaubenden Stränden der Küste und allem dazwischen. Vietnam wird Sie überraschen und begeistern. Sowohl die natürliche Schönheit als auch die Freundlichkeit der Einheimischen werden diese Reise unvergesslich machen.

  • Englisch sprachige Reiseleitung
  • Übernachtungen wie angeführt
  • Transport im klimatisierten PKW oder Kleinbus
  • Fahrradmiete und Helm an den Fahrradtagen
  • Alle Eintritte lt. Reiseverlauf
  • Trinkwasser
  • Klimatisierte Kabine während der Halong Bay Cruise
  • Übernachtung in einer klimatisierte Kabine mit 4 Schlafplätzen im Schlafzug Hue - Hanoi
  • Erste-Hilfe-Grundausstattung
  • 16x Frühstück, 13x Mittagessen, 4x Abendessen
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • Tag 1
    Treffpunkt ist um 18:00 Uhr in Ihrem Hotel in Saigon. Wenn Sie früh anreisen, können Sie Ihr Gepäck an der Rezeption abstellen. Wir empfehlen Ihnen, die Stadt Saigon zu erkunden. Bevor Sie das Hotel verlassen, informieren Sie sich im Empfangsbereich über den Namen Ihres Reiseleiters, die Mobiltelefonnummer und andere hilfreiche Informationen vor Ort. Ihr Reiseleiter begleitet Sie am Abend in ein lokales Restaurant, um die Köstlichkeiten der vietnamesischen Küche zu probieren und auf den Beginn einer unvergesslichen Reise anzustoßen.
  • Tag 2
    Saigon ist das Handelszentrum des Landes und mit über acht Millionen Einwohnern und vier Millionen Motorrädern eine Stadt, die niemals schläft. Ein Rundgang zu den historischen Sehenswürdigkeiten von Saigon ist ein Muss. Transfer zur Dong Khoi Straße oder Rue Catinat, wie sie zur Zeit der französischen Besatzung hieß, mit einigen der schönen französischen Kolonialgebäude aus dem späten 19. und frühen 20. Jahrhundert. Bewundern Sie das prächtig restaurierte Äußere des Opernhauses und des ehemaligen Hotel de Ville, die immer noch zwei der schönsten Gebäude in Saigon sind. Spazieren Sie zur Kathedrale Notre Dame, einem Gebäude aus rotem Backstein mit zwei Türmen, das auf dem ursprünglichen Bau von Paris basiert (ein Besuch im Inneren ist nur möglich, wenn kein Gottesdienst durchgeführt wird). Gehen Sie dann über den Platz zur zentralen Post, die vom französischen Architekten Gustave Eiffel entworfen wurde, bevor er für den Eiffelturm berühmt wurde. Der ehemalige Präsidentenpalast, das Hauptquartier der Regierung von Saigon während des amerikanischen Krieges, ist nur eine kurze Autofahrt entfernt und enthüllt die Geschichte von Saigon während seiner turbulenten jüngsten Vergangenheit. Weiter geht es zum Rathaus (dem ehemaligen Hotel de Ville), das 1908 von den Franzosen erbaut wurde. Es bleibt eines der beeindruckendsten Kolonialdenkmäler, besonders wenn es nachts beleuchtet ist (Besuch von außen). Setzen Sie sich dann für eine Pause in ein Straßencafé, beobachten Sie das tägliche Leben der Einheimischen und unterhalten Sie sich bei einer Tasse Kaffee mit Ihrem Reiseleiter. Ihr Reiseleiter gibt Ihnen einige interessante Tipps, wie Sie die Straße überqueren können, ohne ins Schwitzen zu geraten, oder sagt ein paar einfache Worte auf Vietnamesisch und bietet einen Einblick in das tägliche Leben der Einheimischen. Das Mittagessen wird im lokalen Restaurant serviert. Am Nachmittag fahren Sie zum War Remnants Museum, um einen lebendigen Blick auf den amerikanischen Krieg mit den Augen eines Einheimischen zu werfen. Besuchen Sie die Stadt China, um den Thien Hau-Tempel zu besuchen, der Anfang des 19. Jahrhunderts von der kantonesischen Gemeinde zu Ehren der Göttin des Meeres erbaut wurde. Der reich verzierte Innenhof des Tempels ist immer voller Leben, da Gläubige aus der örtlichen chinesischen Gemeinde kommen, um ihre Gebete zu sprechen. Nehmen Sie sich Zeit, um sich etwas zu wünschen, schreiben Sie es auf eine kleine Karte und befestigen Sie es an einer der Weihrauchspulen. Setzen Sie Ihren Besuch bei FITO, dem ersten Museum für traditionelle Medizin in Vietnam, fort und erleben Sie einen Einblick in die Verwendung traditioneller Medizin in der Vergangenheit.
  • Tag 3
    Nach dem Frühstück fahren Sie 4 Stunden in die Strandstadt Phan Thiet. Checken Sie in Ihr Hotel ein und genießen Sie einen halben Tag Fahrradfahrt entlang der Küste. Ihre Fahrt beginnt in Ihrem Hotel auf einer relativ flachen Route, die durch wüstenähnliche Landschaften mit Sanddünen und Blick auf die Küste führt. Auf diesem Streckenabschnitt gibt es großartige Fotomöglichkeiten. Übernachtung in einem Strandresort in Mui Ne.
  • Tag 4
    Fahren Sie aus der Stadt heraus, radeln Sie nach Bao Loc (500 m über dem Meeresspiegel) und folgen Sie dem Highway 28, wo es weniger Verkehr und eine fantastische Aussicht gibt. Sie werden erstaunliche Reisfelder, ein Dorf der K'Ho-Minderheit und den Nationalwald von Ma Lam, den Da Mi-See, Bananen- und Teeplantagen sehen. Nacht der Radtour ist fahren Sie in die einzigartige Stadt Da Lat. Dalat liegt auf 1.475 Metern über dem Meeresspiegel und ist eine gemäßigte Region mit Seen und Wasserfällen, umgeben von immergrünen Wäldern. Diese französische Bergstation war einst als "Little Paris" bekannt. Die umliegenden Hügel bieten Südvietnam ein gemäßigteres Klima für den Anbau von Blumen und Gemüse wie Äpfeln und Karotten.
  • Tag 5
    Nachdem Sie Dalat verlassen haben, genießen Sie einen ganzen Tag im Sattel und erkunden die atemberaubende Hügellandschaft der Region. Die ersten 17 Kilometer geht es bergab nach Tanung, weiter auf flachen Straßen und sanften Hügeln nach Thanh Binh. Sie befinden sich jetzt auf größeren Straßen und müssen einige Pässe bewältigen. Die Straße zwischen Dalat und Lak Lake windet sich über zwei Gebirgspässe und das Reiten ist ziemlich anspruchsvoll, aber die Mühe wert. Die Straße mag fast senkrecht erscheinen, aber die Aussicht über die Kaffeeplantagen ist spektakulär. Nach einer langsamen Steigung von weniger als 10 km (denken Sie daran, dass das Begleitfahrzeug zur Hand ist) erreichen Sie den Gipfel und rollen dann die andere Seite hinunter. Der zweite Chuoi (Bananen) Pass beginnt kurz danach, ist aber weniger anspruchsvoll. Fahren Sie an vielen schönen Holzhäuser vorbei, vor denen sich in der Sonne trocknende Kaffeebohnen stapeln. Sie nähern sich der Provinz Lak, um die Dörfer der ethnischen Minderheiten der Jun zu erkunden. Ein Dorf liegt am Lak-See, wo die M'nong Rlam in langen Häusern leben. Später Transfer nach zu Buon Me Thuot.
  • Tag 6
    Nach dem Frühstück fahren Sie auf der Straße 26 in die Küstenstadt Nha Trang. Die Fahrt führt über Hügel mit einer atemberaubenden Landschaft. Machen Sie viele Stopps, um die Schönheit der Kaffeeplantagen, des Earkrong Buk Flusses und der Berge zu genießen. Halten Sie in Ea Knop zum Mittagessen an, bevor Sie in Richtung Küste abfahren. Wenn Sie bei HW1 in Ninh Hoa ankommen, bringt Sie der Shuttle die letzten 30 km nach Nha Trang. Nachdem Sie diesen malerischen Küstenabschnitt an türkisfarbenem Wasser und scharlachroten Fischerbooten vorbei gefahren sind, kommen Sie in der Ferienstadt Nha Trang an.
  • Tag 7
    Genießen Sie einen halben Tag Radfahren auf einer 30 km langen Schleife. Radeln Sie durch Dörfer auf kleinen Straßen und ruhigen Wegen und halten Sie unterwegs an interessanten Punkten an. Es gibt viele Sehenswürdigkeiten, Geräusche und Gerüche, die Sie in sich aufnehmen können. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung, um die Strände von Nha Trang zu genießen, wo Sie wieder die Nacht verbringen werden.
  • Tag 8
    Die sanfte Fahrt führt Sie heute in den Küstenort Doc Let. Dort haben Sie Zeit, sich am Strand zu entspannen, bevor Sie vom Highway 1 zum Dai Lanh Beach abfahren. Von hier aus geht die Fahrt entlang der Küstenstraße vorbei an Reisfeldern, Krabbenfarmen, Salzfarmen und Kokospalmen. Nur wenige Touristen halten auf dieser Strecke an - es ist eine großartige Erfahrung. Die Vietnamesen gehören zu den freundlichsten Menschen, die man sich vorstellen kann, und die Entscheidung, ihr Land mit dem Fahrrad zu erkunden, wird sie begeistern. Nach der Ankunft in Tuy Hoa nehmen Sie den Bus nach Quy Nhon.
  • Tag 9
    Sie fahren auf Nebenstraßen durch mehrere kleine Dörfer und eine abwechslungsreiche Landschaft. Die Straße ist meist flach mit nur zwei kleinen Steigungen. Wenn wir den Highway 1 erreichen, fahren wir nach Quang Ngai, vorbei an der kleinen Stadt Sa Huynh, einem Fischerort, der an einem palmengesäumtem, goldenem Sand liegt. Gesprenkelt mit blauen Fischerbooten, ist dieses verschlafene Dorf ein bequemer und entspannender Ort zum Ausruhen auf dem Weg in den Norden. Anschließend Fahrt zum Ort des Massakers von My Lai fort. Die Stätte von My Lai liegt in einer kleinen ländlichen Siedlung, umgeben von einfachen strohgedeckten Hütten, Reisfeldern und Bauern mit kegelförmigen Hüten, die ihrer täglichen Routine nachgehen. In dieser Umgebung herrscht trotz der tiefen Narben der Vergangenheit eine friedliche und ruhige Stimmung. Nach einer Führung durch das Museum radeln wir auf ruhigen Straßen weiter, vorbei am My Khe Strand, lokalen Dörfern, einer Schule und einem lebhaften lokalen Markt.
  • Tag 10
    Nach dem Frühstück fahren Sie nach Tam Ky, der Hauptstadt der Provinz Quang Nam. Dann steigen Sie auf Ihre Fahrräder, um entlang der zentralen Küste Vietnams zu radeln, vorbei an mehreren Reisfeldern, alten Dörfern und dem Fischereihafen, bis Sie die schöne alte Stadt Hoi An erreichen. Hoi An bei Nacht ist immer belebt mit hunderten von Essensständen und lokalen Restaurants. An diesem Abend machen Sie einen Spaziergang durch die nächtliche Stadt und Sie entdecken viele Verkäufer, die Spezialitäten anbieten. Diese Tour führt Sie abseits der ausgetretenen Pfade, um einen einzigartigen Einblick in das nächtliche Leben dieser schönen alten Stadt zu bekommen und unvergessliches Straßenessen zu entdecken. Treffen Sie Ihren Reiseleiter und starten Sie im Zickzack durch die Gassen, um einen beliebten Snack zu entdecken - die "weiße Rose". Es ist eine Art Krabben- und Schweinefleisch-Knödelkuchen, der die Form einer Rose hat und aus durchscheinendem weißem Teig besteht. Der Name wurde ihr von den Franzosen gegeben, als sie im 17. Jahrhundert die vietnamesische Küche untersuchten. Finden Sie Ihren Weg zu einem "Banh mi"-Stand, der einer älteren Frau gehört, und probieren Sie ein kleines Stück knuspriges Baguette, gefüllt mit verschiedenen vietnamesischen Schinken, eingelegten Karotten und Daikon, Chilis und frischen Kräutern. Dann probieren Sie einen knusprig frittierten Wonton "Hoanh Thanh Chien". Als nächstes schlendern Sie zu einem versteckten Familienrestaurant, das gegrilltes Schweinefleisch serviert, das Sie mit frischem Grün und Kräutern kombinieren, um Ihre eigene frische Frühlingsrolle zu kreieren. Am besten genießen Sie die Rolle mit einem kalten Bier! Gehen Sie weiter ins Zentrum, um einen Blick auf den alten Ba Le-Brunnen zu werfen, der im 10. Jahrhundert vom Cham-Volk gebaut wurde. Das Besondere daran ist, dass nur das Wasser aus diesem Brunnen für die Zubereitung der Hoi An-Spezialität Cao Lau-Nudeln verwendet werden kann, die wir als nächstes kulinarisch probieren wollen. Cao Lau besteht aus den für Hoi An typischen Nudeln, Scheiben von gegrilltem Schweinefleisch, Schweinegrieben, Bohnensprossen, Salat und Kräutern und wird mit einem Löffel einer herzhaften Brühe verfeinert. Das Gericht kann außerhalb der Stadt nicht nachgeahmt werden, da das Wasser, das für das Gericht verwendet wird, aus diesem einzigartigen Brunnen stammen muss. Genießen Sie zum Abschluss ein Dessert aus süßer Suppe "Che", bevor Sie zum Abschluss der Reise am Flussufer schwimmende Laternen als Glücksbringer loslassen. Danach geht es zurück zu Ihrem Hotel.
  • Tag 11
    Nach dem Frühstück radeln Sie entlang des Thu Bon Flusses, wo Sie die Möglichkeit haben, viele Fischerboote und kleine Häuser zu fotografieren. Fahren Sie weiter durch das ökologische Dorf Thuan Tinh und nutzen Sie die Gelegenheit, um Areka-Nuss-Gärten, Familienschreine und das tägliche Leben der Dorfbewohner zu sehen. Fahren Sie weiter auf ruhigen Pfaden im Landesinneren, vorbei an Wasserkokosnusspalmen, Fischerfarmen und Reisfeldern, um den Cua Dai Strand zu erreichen. Cam Thanh ist ein lokales Fischerdorf mit reizvollem Blick auf das Meer, vielen Kumquat-Gärten und Maisfeldern. Auf dem Rückweg in die Stadt Hoi An können Sie einen Stopp im Dorf Tra Que einlegen, wo viele Bauern Kräuter und Gemüse anbauen. Helfen Sie mit, die Pflanzen zu gießen oder das Land zu düngen, wenn Sie kein Problem damit haben, sich die Hände schmutzig zu machen, und genießen Sie anschließend das Mittagessen mit Ihrem Gastgeber. Nach dem Mittagessen kehren Sie nach Hoi An zurück und unternehmen am Nachmittag einen Stadtrundgang. Zwischen dem 17. und 19. Jahrhundert war Hoi An ein wohlhabender Handelshafen. Heute rühmt sich diese zum Weltkulturerbe gehörende antike Stadt mit gut erhaltenen Gebäuden, Fußgängerzonen und einer einzigartigen Küche, die Besuchern einen Einblick in ihre illustre Vergangenheit gewährt. Die engen Gassen sind ideal für einen geführten Spaziergang. Es gibt viel zu besichtigen, darunter die alten Kaufmannshäuser mit Einflüssen chinesischer, japanischer und vietnamesischer Architektur, die 400 Jahre alte japanische überdachte Brücke, die Versammlungshalle der Chinesischen Kongregation von Chaozhou mit herausragenden Holzschnitzereien und den farbenfrohen Markt mit Ständen voller lokaler Spezialitäten, darunter Seide, die innerhalb von ein oder zwei Tagen zu modischen Kleidungsstücken verarbeitet werden kann. Seidenlaternen, das einfache, aber farbenfrohe Kunsthandwerk, ist heute ein wesentlicher Bestandteil der Kultur von Hoi An. Die Laterne ist inspiriert und handgefertigt von lokalen Kunsthandwerkern hergestellt und soll Glück bringen. Dank erfahrener Männer, die in traditionellen Laternenmacher-Familien geboren wurden, hat sie ein Comeback erlebt. Plaudern Sie mit einem einheimischen Kunsthandwerker, der Ihnen eine kurze Einführung in die Geschichte, Form und Farbe der Laternen sowie in die Produktionsschritte gibt. Versuchen Sie, Ihre eigene Laterne zu gestalten und nehmen Sie sie als Souvenir mit nach Hause.
  • Tag 12
    Heute fahren Sie wieder nach Norden für die Radfahrt nach Hue. Nachdem Sie Danang verlassen haben, radeln Sie auf einer flachen Straße am Strand entlang, bevor Sie den Hai Van Pass (auch bekannt als der "Pass der Ozeanwolken") in Angriff nehmen. Die Aussicht hier ist atemberaubend und den 580 Meter langen Aufstieg wert. Wenn Sie dies lieber vermeiden möchten, können Sie jederzeit eine Mitfahrgelegenheit im Begleitfahrzeug nutzen. Oben angekommen, hat sich jeder Moment gelohnt, denn Sie fahren mühelos wieder hinunter zur Küste. Mittagspause am Lang Co Beach, dann nach einem kurzen Transfer weiter entlang der Küstenstraße, vorbei an kleinen Dörfern und zeitlosen ländlichen Szenen nach Thuan An. Hier Transfer zum Hotel im Stadtzentrum und Übernachtung in Hue.
  • Tag 13
    Um 7.30 Uhr brechen Sie zu einer Fahrradtour auf. Hue diente als kaiserliche Hauptstadt der Nguyen Lords, einer feudalen Dynastie, die vom 17. bis zum 19. Jahrhundert regierte. Mit prächtigen Kaisergräbern, alten Pagoden und den Überresten der Zitadelle hat sich die Stadt ihren königlichen Charme bewahrt. Starten Sie von Ihrem Hotel aus mit einer 10-minütigen Fahrt von Ihrem Hotel zur kaiserlichen Zitadelle, einer UNESCO-geschützten Stätte. Betreten Sie sie durch das hoch aufragende Haupttor und bewundern Sie die prächtige Architektur und die Gärten, während Ihr Reiseleiter die Ereignisse und die Intrigen des ehemaligen Königshofes erklärt. Obwohl die Zitadelle stark bombardiert wurde, gibt es einige unglaublich gut erhaltene Teile, die noch intakt sind und andere, die liebevoll restauriert werden. Von dort aus fahren Sie entlang des Parfümflusses zur Thien Mu Pagode, dem am besten erhaltenen religiösen Monument von Hue. Die Pagode steht am Flussufer und ist mit ihrem siebenstöckigen Turm ein wahrer Augenschmaus. Fahren Sie weiter und überqueren Sie den Fluss mit der Fähre, um das Tu Duc Grabmal zu besuchen, eines der alten königlichen Gräber, das so entworfen wurde, dass es sich in die natürliche Umgebung einfügt und nach den Prinzipien des Feng Shui gebaut wurde. Mittagessen in einem lokalen Restaurant. Am Nachmittag fahren Sie zum Bahnhof von Hue und besteigen mit Ihrem Reiseleiter den Zug nach Hanoi (SE4, Livitrans-Gemeinschaftsabteil mit 4 Schlafplätzen, 15:31 - 04:50). Übernachtung im Zug.
  • Tag 14
    Ankunft am Bahnhof von Hanoi am frühen Morgen (04:50 Uhr), unser Reiseleiter trifft Sie und bringt Sie zum Hotel, wo Sie früh einchecken und frühstücken, bevor Sie eine halbtägige Stadtrundfahrt durch Hanoi genießen. Mit ockerfarbenen Kolonialgebäuden, baumgesäumten Boulevards und malerischen Seen ist Hanoi voller Charme. Beginnen Sie die Tour am historischen Ho-Chi-Minh-Mausoleum, einem imposanten Monument, das aufwendig aus Marmor und Granit gebaut wurde und in dem der konservierte Körper von "Onkel Ho" ruht. Danach können Sie die Ein-Säulen-Pagode besuchen, einen historischen buddhistischen Tempel in Hanoi, der Hauptstadt Vietnams. Er gilt neben dem Parfümtempel als einer der beiden ikonischsten Tempel Vietnams. Hinter dem Mausoleum können Sie das Haus von Ho Chi Minh sehen, in dem er lebte und arbeitete. Es ist aus Holz gebaut und genießt eine ruhige Lage mit Blick auf einen Lotusteich. Ho Chi Minhs Habseligkeiten sind ausgestellt und Sie können die Stufen seines Hauses hinaufgehen, um sein Schlafzimmer zu sehen. Spazieren Sie anschließend zum Literaturtempel, der ersten Universität für die Söhne der Mandarine, um sich einen Überblick über die Kultur Hanois zu verschaffen und die alte vietnamesische Architektur zu würdigen. Fahren Sie zurück ins Zentrum von Hanoi für einen Spaziergang durch die Altstadt, um das geschäftige Leben der Einheimischen zu genießen, und beenden Sie den Tag mit einer Show am Wasser Puppentheater - eine einzigartige nordvietnamesische Kunstform, die Szenen des ländlichen Lebens und Episoden der nationalen Geschichte darstellt. Bitte beachten Sie: Das Ho-Chi-Minh-Mausoleum ist jeden Montag und Freitag, an allen Nachmittagen und von Anfang September bis Mitte November wegen Wartungsarbeiten geschlossen. Das Haus von Ho Chi Minh ist montags und freitags nachmittags geschlossen. Eine alternative Sehenswürdigkeit in der Stadt kann ohne Aufpreis arrangiert werden, wenn es die Zeit erlaubt. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.
  • Tag 15
    Abfahrt zur Halong-Bucht über den neuen Expressweg mit einem kurzen Raststopp unterwegs für eine Erfrischung (ca. 15-20 Minuten). Bei der Ankunft in Tuan Chau Kai Registrierung und Begrüßungsgetränk an Bord. Beziehen Sie Ihre Kabine und schippern Sie durch die Bucht. Genießen Sie das Mittagsbuffet mit vietnamesischen Gerichten, während Sie durch die Bucht fahren, vorbei an den schönsten und ruhigsten Gegenden, wie Soi Sim Strand und Coconut Three Island. Dann besuchen Sie das Tung Sau Gebiet, das von den springenden Felsen der Zuchtperlenfischerei bedeckt ist. Sie können den Prozess von der Kultivierung bis zur Ernte und Skulptur, selbst miterleben, außerdem haben Sie die Möglichkeit, Kajak zu fahren. Sie können die Fertigstellung der Perle erleben. Danach Transfer zum schönen Tip Top Strand zum Schwimmen (wenn das Wetter es zulässt), der Ti Top Strand ist besonders berühmt für seine frische Atmosphäre, sauberes Wasser und glatten weißen Sand mit Panorama-Blick auf die Halong-Bucht. Zurück zum Boot und freie Zeit während der Fahrt zum Luon Bo Gebiet. Es ist Zeit zum Plaudern und Entspannen. Beobachten Sie den herrlichen Sonnenuntergang über der Halong-Bucht. Und genießen Sie ein vietnamesisches und internationales BBQ-Menü zum Abendessen. Hinweis: Bitte beachten Sie, dass der Reiseplan ohne vorherige Ankündigung geändert werden kann. Unser begleitender Guide wird bei Gruppen ab 6 Personen an Bord sein, auch abhängig von der Verfügbarkeit des Bootes. Andernfalls kümmert sich der lokale Guide auf dem Boot um die Gruppe, während sie an Bord ist. 2 Personen teilen sich jeweils eine Kabine auf dem Boot.
  • Tag 16
    Stehen Sie früh auf und erleben Sie mit einer Tasse Tee oder Kaffee den Sonnenaufgang über der Bucht oder nehmen Sie an einer sanften Tai-Chi-Vorführung teil. Erkunden Sie die 30m hohe Sung Sot ("Überraschung") Grotte, eine der atemberaubendsten in der Bucht mit tausenden von Stalaktiten und Stalagmiten und fast perfekt glatten Wänden. In der inneren Kammer lässt ein Seiteneingang das vom Wasser reflektierte Licht herein, wodurch die Felsformationen im Inneren der Kammer scheinbar lebendig werden. Den Einheimischen zufolge hat dieses unerwartete Schauspiel der Grotte ihren Namen verliehen. Kehren Sie zum Boot zurück und genießen Sie einen Brunch an Bord auf dem Weg zurück zum Hafen. Gehen Sie von Bord und fahren Sie zurück nach Hanoi mit einem leichten Snack unterwegs und einem optionalen Stopp bei einer traditionellen Töpferwerkstatt. Fahrt zurück nach Hanoi. Unterwegs können Sie einen Stopp in einem lokalen Dorf einlegen, um sich die Beine zu vertreten oder das Leben auf dem Lande kennenzulernen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Das Essen auf der Straße ist eine sehr typische Aktivität für Hanoier und macht einen wichtigen Teil der einzigartigen Kultur der Stadt aus. Verlassen Sie Ihr Hotel um 18:00 Uhr für einen gemütlichen Spaziergang mit Ihrem Reiseleiter in die Altstadt. Plaudern Sie mit Ihrem Guide, um einen Einblick in das Straßenessen in Hanoi und die typischen kulinarischen Gewohnheiten zu bekommen. Machen Sie einen ersten Halt an einem lokalen Café, um das lokale Gebräu zu probieren. Gehen Sie dann ein Stück weiter, um einige typische Hanoi-Snacks wie Pillow-Kuchen, frittierte süße Kuchen zu probieren. Als nächstes schlendern Sie durch die von vielen Essensverkäufern gesäumten Straßen und machen sich auf den Weg zu einer dampfenden Schüssel Pho Ga (vietnamesische Nudelsuppe mit Huhn). Dies ist praktisch das Nationalgericht Vietnams und wird morgens, mittags und abends gegessen. Als nächstes gehen Sie weiter, um Vietnams zweitbeliebtestes Essen zu probieren - die Banh Mi Pate oder Baguette-Sandwich mit Pastete bei Banh My Lan Ong, einem der berühmtesten Läden in Hanoi. Später fahren Sie zum Dong Xuan Nachtmarkt, der für alle Arten von Waren, einschließlich Souvenirs, bekannt ist. Versuchen Sie sich im Feilschen um ein gutes Geschäft, bevor Sie zur Beer Corner in der alten Ecke gehen, um ein kaltes Glas Bia Hoi (frisch gezapftes Bier) wie ein Einheimischer zu probieren.
  • Tag 17
    Individuelle Heim- oder Weiterreise

Zusatzinformationen