Ruta del Contraban - Mallorcas Schmugglerpfad

ab 1450,- €

Teilnehmer
4 - 10
Reisetage
7

Veranstalter: ASI Reisen

Es war einmal auf Mallorca: Carabineros helfen den Schmugglern beim Verladen der heißen Ware. Waffenstillstand zwischen Jäger und Gejagtem? Falsch gedacht. Vielmehr gute Tradition der Ordnungshüter mit den Schmugglern. Bis in die 1990er Jahre war der Schmuggel auf Mallorca ein einträgliches Gewerbe. In versteckten Buchten legten Schiffe an, auf Saumpfaden wurde die Ware ins Hinterland gebracht. Wege, die vom Meer in die Berge führen? Versteckt und abseits der Massen? Klingt wie der perfekte Wanderurlaub! Entdecken Sie die Pfade der Schmuggler neu, auf der Ruta del Contraban.

  • Flug nach Mallorca und zurück
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 6 Nächte in ausgewählten Unterkünften, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Transfers lt. Reiseverlauf
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • 6x Frühstück, 3x Mittagessen, 2x Lunch Box, 4x Abendessen
  • ASI Tourenbuch
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)
  • 6x Frühstück, 4x Mittagessen, 1x Lunch Box, 4x Abendessen

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • Tag 1
    Flug nach Mallorca und Fahrt nach Banyabufar, wo uns abends der ASI Wanderführer begrüßt.
  • Tag 2
    Wir starten unsere erste Tour im kleinen Bergdorf Esporles: durch Steineichen- und Kiefernwälder erreichen wir die Abbruchkante zur Küste. In Serpentinen geht´s bergab zum einstigen Schmugglerhafen Port des Canonge. Von hier aus wandern wir gemütlich der Küstenlinie entlang nach Banyalbufar.
  • Tag 3
    Kurze Fahrt entlang der Nordküste. Wir steigen durch duftende Pinienwälder, erreichen einen versteckten Aussichtspunkt und genießen den Blick über die Küste. Weiter geht´s bergab bis zur Meereslinie. Hier erreichen wir den Punkt, wo Schmuggler anlegten und ihre Ware versteckten, um sie später abzuholen.
  • Tag 4
    Deia - viel gelobtes Dörfchen und wirklich schön gelegen ist unser heutiger Ausgangspunkt. Durch Gärten mit Orangen- und Zitronenbäumen steigen wir ab zum Meer. Jetzt geht es der Küstenlinie entlang nach Llucalcari, ein kleiner, geschichtsträchtiger Weiler. Über den Bergrücken von Muleta wandernd, steigen wir ab nach Port Soller.
  • Tag 5
    Hoch über dem Meer - am Mirador de ses Barques - starten wir unsere Tour. An alten, einsamen Gutshöfen vorbei und über offene, mit Disgras bewachsene Hänge erhaschen wir immer wieder herrliche Blicke auf das Meer. Schließlich erreichen wir die malerisch gelegene Cala Tuent.
  • Tag 6
    Mit einem Wort: beeindruckend! Die Cala Tuent, die Sa Calobra und der Torrent de Pareis. Mallorca Kenner wissen, wofür diese Begriffe stehen. Wir haben das Vergnügen zu allererst am Morgen diese Naturwunder zu genießen. Langsam wandern wir durch die Schlucht, steigen zwischen den Felsen und bestaunen die Wunder der Natur und wandeln auf den historischen Spuren der Schmuggler. Kaum zu glauben, dass diese mit bis zu 80 kg auf dem Rücken durch diese Felsblöcke kletterten.
  • Tag 7
    Fahrt zum Flughafen und Rückflug in die Heimat.

Zusatzinformationen