Saale-Radweg von Jena nach Magdeburg

ab 495,- €

Teilnehmer
2 - 0
Reisetage
7

Veranstalter: ASI Reisen

Die Saale entspringt im Fichtelgebirge und mündet vor den Toren Magdeburgs, bei der kleinen Stadt Barby, in der Elbe. Alte thüringische Städte wie Saalfeld und Rudolstadt liegen an ihrem Ufer. Nicht nur Dichter schwärmten von der alten Universitätsstadt Jena, die malerisch im Saaletal gebettet liegt. Goethe konnte von seinen geliebten Dornburger Schlössern ein Leben lang nicht lassen. Das Weinbaugebiet Saale-Unstrut rund um die mittelalterliche Stadt Naumburg ist nicht groß, aber inzwischen hat es sich bei Kennern herumgesprochen, dass hier vorzügliche Tropfen gekeltert werden. Nördlich folgen Bad Dürrenberg, Merseburg und Halle, die größte Stadt am Saale-Radweg mit vielen Sehenswürdigkeiten. Einige Schlösser wie in Wettin, Plötzkau und Bernburg und interessante Städte säumen noch ihren Weg, ehe sie die Elbe erreicht. Doch das Schönste, was der Fluss zu bieten hat, sind die Burgen an seinem Lauf. Von der Quelle bis zur Mündung stehen sie zu beiden Seiten der Saale in dichter Folge wie kaum an einem anderen deutschen Fluss.

  • 6 Übernachtungen in der gebuchten Kategorie
  • 6x Frühstück
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
  • 1 x je Zimmer Reiseunterlagen (DE)
  • 7 Tage Servicehotline
  • GPS-Daten auf Anfrage
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • Tag 1

    Anreise nach Jena in eigener Regie.  Die alte Universitätsstadt erwartet sie neben dem deutschen optischen Museum viel Sehenswerten um die Stadt, ihrer Geschichte und Kultur.

  • Tag 2

    Der Radweg führt im Heinrich-Heine-Park vorbei an den Thüringer Bauernhäusern, einem der ältesten volkskundlichen Freilichtmuseen auf deutschem Boden. Die Tour führt entlang der Saalebahn absatz der Straßen. Kurz vor der Ankunft  in Saalfeld überqueren Sie die Saalebrücke. Bei Saalfeld gibt es Gelegenheit zum Besuch der Feengrotte.  Rückfahrt per Bahn in eigener Regie.

  • Tag 3

    Schon von weitem grüßen die drei Dornburger Schlösser. Die Auffahrt nach Dornburg zu den Schlössern bietet eine phantastische Aussicht. Wo die Ilm in die Saale mündet, kommen die Burgen Saaleck und Rudelsburg in Sicht. In Naumburg erwartet Sie ein historischer Stadtkern.

  • Tag 4

    Dieser Abschnitt führt durch herrliche Auenwälder. Zierde der Stadt Weißenfels ist Schloss Neu-Augustusburg. Zu den Highlights Bad Dürrenbergs zählt das Gradierwerk. Das imposante Merseburger Schloss (in eigener Regie), dass zusammen mit dem Dom als „Merseburger Stadtkrone“ wohl eine der schönsten Stadtansichten überhaupt. Halle, die über 1.000-jährige Salinestadt beherbergt Burg Giebichenstein und die Moritzburg. Unbedingt besuchen sollte man das Halloren- und Salinemuseum (in eigener Regie).

  • Tag 5

    Sie fahren durch die Brachwitzer Alpen, welche Teil des Naturparks „Unteres Saaletal“ sind. Eine Fuß- und Radwegbrücke führt zum hübschen Dorf Gröna hinüber. Ziel ist die ehemalige Residenzstadt Bernburg. Das Renaissance-Schloss empfängt Sie. Sehenswert ist auch die Altstadt von Bernburg.

  • Tag 6

    Zahlreiche Kulturstätten liegen am Weg. Erwähnenswert ist die Schloss- und Klosterkirche St. Marien und St. Cyprian in Nienburg. Sie fahren vorbei an mehreren Saaleüberfahrten mit Fähren, unberührte Natur und über stille Feldwege bis nach Barby, wo die Saale in die Elbe mündet. Weiter nach Schönebeck. Einen Teil der Strecke kann in eigener Regie per Bahn eingekürzt werden.

  • Tag 7

    Nach dem Frühstück Abreise in eigener Regie.

Zusatzinformationen