Schottland en miniature – die Insel Arran

ab 1495,- €

Teilnehmer
12 - 20
Reisetage
8

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Arran ist unter den Inseln Schottlands ganz besonders, denn sie präsentiert uns die landschaftliche Schönheit auf kleinstem Raum. Raue, kaum zugängliche Gipfel erheben sich bis fast 900 m über mystischen Mooren. Steile Klippen wechseln sich ab mit idyllischen Buchten. Entlang der Küste liegen kleine Weiler zwischen Sandstränden und Wäldern. Alles ist nah beieinander, die schönsten Wanderungen erreichen wir ohne oder nach nur kurzen Transfers. Im Anschluss können wir uns im großzügigem Spa-Bereich unseres komfortablen Hotelresorts entspannen.

  • Flug mit Lufthansa in der Economyclass nach Glasgow und zurück
  • Transfers in Schottland
  • Fährüberfahrt Ardrossan – Brodick und zurück
  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Programm wie beschrieben
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
Hotel: Das Vier-Sterne-Resort Auchrannie besteht aus 2 Hotelgebäuden (House Hotel mit 27, Spa-Hotel mit 56 Zimmern) und Bungalows in einem parkähnlichen Komplex mit Blick auf Arrans höchste Gipfel. In beiden Gebäuden befindet sich ein 25 m langer Pool (24° C), im Spa-Hotel auch Sauna, Dampfbad, Fitnessraum und Sporthalle (inkl.). Beauty-Anwendungen und Massagen sind gegen Bezahlung möglich. Zimmer: Unsere Zimmer befinden sich meist im Spa-, gelegentlich auch im House Hotel. Der sehr gehobene Standard ist in beiden gleich: Telefon, TV, Radio, Wasserkocher, Bügeleisen und -brett, Fön, Bademantel, Regenschirm, Tisch, Schreibtisch, Stühle und Sessel, WLAN befinden sich in den mind. 24 m² großen Zimmern. Verpflegung: Reichhaltiges Frühstücksbüfett, abends Auswahl à la carte (bis zu einem Betrag von 22,50 GBP) in einem der drei Restaurants (Wasser inklusive) Lage: Das Resort liegt inmitten einer grünen, parkähnlichen Anlage, umgeben von Bergen und in absoluter Ruhe. Nur wenige Minuten sind es bis zum Meer, ein Supermarkt, Bank, Pubs und kleine Geschäfte sind ebenfalls schnell zu erreichen, bis zum Hafen von Brodick sind es etwa 15 – 20 Minuten.

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 1. Tag: Flug nach Glasgow ...
    ... und Transfer(s) zum Hotel inkl. Fährüberfahrt.
  • 2. Tag: Clauchland Hills
    Vom Hotel wandern wir zum Hafen und steigen auf zu den einstigen Ruinen des eisenzeitlichen Forts Dun Fionn. Tolle Ausblicke übers Meer und die Brodick Bucht begleiten uns bis zur Holy Island. Über die bewaldete Hügelkette der Clauchlands geht es wieder zurück (GZ: 5 Std., +/- 250 m, 1-2 Stiefel).
  • 3. Tag: Glen Sannox
    Vom Strand in Sannox Bay wandern wir durch die wilde Bergwelt nach Brodick. Durch idyllische Weidelandschaft und karge Moore geht es steil hinauf auf einen Pass (432 m). Es folgt ein gemächlicher Abstieg vorbei an Wasserfällen und zu den Wäldern rund um Brodick Castle. Schließlich bringt uns der Küstenpfad zurück zum Hotel (GZ: 6 Std., +/- 450 m, 2-3 Stiefel).
  • 4. Tag: Holy Island
    Südlich von Brodick, in der Lamlash Bay, liegt die Holy Isle, die wir nach kurzer Bootsfahrt erreichen. Im Norden der Insel befindet sich das überkonfessionelle „Centre for World Peace and Health”. Besucher sind willkommen, aber werden gebeten, die „Goldenen Regeln” einzuhalten. Diese verbieten Rauchen, Drogen, Alkohol, Fluchen und Fleischessen. Über die rauen und kargen Mullach Hills wandern wir von Nord nach Süd und entlang der Westküste wieder zurück (GZ: 3 Std., +/- 300 m).
  • 5. Tag: Zur freien Verfügung
    Ausspannen und Kräfte sammeln. Wo ginge das besser als in unserer tollen Ferienanlage!
  • 6. Tag: Küstenwanderung nach Lochranza
    Wir wandern entlang idyllischer Strände nach North Sannox und weiter zur völlig abgelegenen und kürzlich aufgegebenen Laggan Lodge. Es geht zunächst steil hinauf auf einem Wiesenpfad, dann gemächlicher mit weiten Blicken über Meer, Küste und karge Berge. Endpunkt unserer Wanderung ist die Whisky-Destillerie von Lochranza. Eine Führung mit Whisky-Probe ist der perfekte Abschluss. (GZ: 4 Std., +/- 250 m, 1-2 Stiefel).
  • 7. Tag: Goatfell
    Für die erfahrenen Wanderer unter uns ist die Besteigung des Goatfell, Arrans höchster Berg (872 m), ein abolutes Muss. Ein gut angelegter, aber trotzdem rauer und anspruchsvoller Bergpfad führt hinauf. Die Aussichten sind – bei schönem Wetter – einfach überwältigend (GZ: 5 1/2 Std., +/- 900 m, 2-3 Stiefel).
  • 8. Tag: Abreise
    Fährüberfahrt, Flughafentransfer, Rückflug von Glasgow.

Zusatzinformationen

  • Anforderungsprofil
    Gehzeiten von durchschnittlich 5 Stunden. Höhenunterschiede von 400 bis 600 Meter. Raue Wegbeschaffenheit, steile An- und Abstiege sind möglich. Eine gewisse Wandererfahrung ist von Vorteil.
  • So wohnen wir
    Hotel: Das Vier-Sterne-Resort Auchrannie besteht aus 2 Hotelgebäuden (House Hotel mit 27, Spa-Hotel mit 56 Zimmern) und Bungalows in einem parkähnlichen Komplex mit Blick auf Arrans höchste Gipfel. In beiden Gebäuden befindet sich ein 25 m langer Pool (24° C), im Spa-Hotel auch Sauna, Dampfbad, Fitnessraum und Sporthalle (inkl.). Beauty-Anwendungen und Massagen sind gegen Bezahlung möglich. Zimmer: Unsere Zimmer befinden sich meist im Spa-, gelegentlich auch im House Hotel. Der sehr gehobene Standard ist in beiden gleich: Telefon, TV, Radio, Wasserkocher, Bügeleisen und -brett, Fön, Bademantel, Regenschirm, Tisch, Schreibtisch, Stühle und Sessel, WLAN befinden sich in den mind. 24 m² großen Zimmern. Verpflegung: Reichhaltiges Frühstücksbüfett, abends Auswahl à la carte (bis zu einem Betrag von 22,50 GBP) in einem der drei Restaurants (Wasser inklusive) Lage: Das Resort liegt inmitten einer grünen, parkähnlichen Anlage, umgeben von Bergen und in absoluter Ruhe. Nur wenige Minuten sind es bis zum Meer, ein Supermarkt, Bank, Pubs und kleine Geschäfte sind ebenfalls schnell zu erreichen, bis zum Hafen von Brodick sind es etwa 15 – 20 Minuten.
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit