Schottland individuell - Great Glen Way

ab 954,- €

Teilnehmer
2 - 0
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

Erleben Sie ein traumhaftes Fernwandererlebnis durch das berühmteste Tal Schottlands. Geprägt von Gletschern aus der letzten Eiszeit erstreckt sich der Great Glen von Fort William bis nach Inverness. Ihr Weg führt Sie durch mystische Wälder, vorbei an zauberhaften Schlössern, wie das Urquhart Castle, zu den schönsten Seen Schottlands: Loch Linnhe, Loch Laggan und schließlich Loch Ness. Die letzte Wanderetappe schlängelt sich entlang verwunschener Pfade durch weitläufige Ginster- und Heide-Landschaften mit finalem Blick auf die wunderschöne schottische Stadt Inverness.

  • 7 Nächte in ausgewählten B&B's, Gästehäusern und kleinen Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Transfers lt. Reiseverlauf
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft (20 kg/Person)
  • Detaillierte Routenbeschreibung und Kartenmaterial
  • 24-Stunden Service Telefon
  • 7x Frühstück
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1
    Individuelle Anreise nach Edinburgh oder Glasgow. Von hier fahren Sie mit Bus oder Bahn eine landschaftliche atemberaubende Strecke durch die Westhighlands. Die Fahrt bereits ist ein landschaftlicher Höhepunkt der Reise und führt an stillen Seen, Bergen, Heidemooren und einsamen Tälern vorbei bis in die Wanderhauptstadt Fort William, die am Fusse des Ben Nevis nistet. Die Outdoor-Haupstadt am Fusse des Ben Nevis ist bei Bergsteigern und Wanderern als Basis sehr beliebt und bietet für die Abendstunden viele urige, gemütliche Pub und einige ausgezeichnete (Fisch)Restaurants. Übernachtung: Fort William
  • Tag 2
    Heute beginnt die Fernwanderung, die an einigen der Höhepunkte des Westhighlands entlangführt. Von Fort William laufen Sie durch die Vororte der Stadt und folgen dem Fluss Lochy mit einem kleinen Umweg über die altertümliche Burgruine von Inverlochy Castle. Auch ein Abstecher zur Ben Nevis Destillery ist möglich, wo man an einer Führung und Verkostung teilnehmen kann. Am Ufer des Loch Linnhe entlang erreichen Sie Corpach, wo der Caledonian Kanal auf den Atlantik trifft. Hier wenden Sie sich nach Nordosten und erreichen bald “Neptune’s Staircase”, eine Treppen-Schleuse, die den Kanal von 80 auf 400 Fuss anhebt. Durch eine hübsche Landschaft folgen Sie dem Kanal oberhalb des River Lochy bis nach Gairloch bzw. (je nach Verfügbarkeit der Unterkünfte) in das ca. 5 km entfernte Speanbridge (Taxi vor Ort bestell- und zahlbar).
  • Tag 3
    Von Gairlochy folgen Sie dem Ufer von Loch Lochy auf Waldwanderwegen durch einen Landstrich, der dem Cameron Clan gehört. Das Museum des Clans können Sie über einen kleinen Umweg in Achnacarry besichtigen. In Achnacarry war auch eines der härtesten Armee Trainings-Camps der Welt stationiert. Nach Clunes folgt der Weg „fire tracks“ oberhalb von Loch Lochy bis nach South Laggan. In der Nähe eines aufgelaufenen Frachtkahns gibt es ein wunderbares uriges Pub mit ausgezeichneten Fisch und Meeresspezialitäten. Hier, im Eagle Inn, kann man sich bei einem kühlem Bier und einem guten Mahl stärken.
  • Tag 4
    Ihre Wanderung beginnt an der Laggan Bridge, der höchsten Stelle des Caledonian Canals, ca. 106 Fuss über dem Meeresspiegel. Sie folgen dem östlichen Ufer von Loch Oich durch eines der schönsten und unberührtesten Naturwaldgebiete von Schottland. Hier kann man eine Vielzahl an Pflanzen und Tierarten beobachten. Am Ende von Loch Oich folgen Sie dem Kanal für ein paar weitere Kilometer bis nach Fort Augustus. Dieser wunderschöne Abschnitt des Kanals führt Sie über Kytra Loch und ist einer der Höhepunkte der gesamten Wanderung.
  • Tag 5
    Heute verlassen Sie den Kanal und beginnen die Wanderung am Ufer des Loch Ness entlang. Dieser Abschnitt hat einige Steigungen dabei und folgt hauptsächlich „fire roads“ und einigen guten angelegten Wegen. Unterwegs hat man immer wieder herrliche Ausblicke auf Loch Ness. Das hübsche kleine Dorf Invermoriston wird Ihre nächste Unterkunft sein.
  • Tag 6
    on Invermoriston führt der Pfad steil hinauf, bis Sie sich oberhalb von Loch Ness befinden. Nach 5 km fällt er wieder hinab bis zum Ufer, um von dort erneut anzusteigen. Ein etwas anspruchsvollerer Wandertag also! Der größte Teil des Abschnitts folgt Waldwanderwegen durch das Glen. Die Wanderung endet in Drumnadrochit, das berühmt für die Burgruine Urquart Castle und das Loch Ness Monster ist. Hier können Sie sowohl das Castle besuchen als auch zwischen zwei Monster-Austellungen wählen.
  • Tag 7
    Von hier verläuft der Weg aufwärts durch die Wälder des Abriachan Forest. Dieser Wald wurde 1998 von den Einheimischen gekauft und ist der größte Gemeinschaftswald Grossbritanniens. Hinter Blackfold fällt der Weg Richtung Inverness und Moray hinab. Ca. 1,5 km vor dem Ende des Great Glen Way treffen Sie noch einmal auf den Caledonian Canal. Der Weg führt Sie direkt ins Zentrum von Inverness und Inverness Castle, wo diese wundervolle Tour mitten durch Schottland endet.
  • Tag 8
    Die Hauptstadt der Highlands zeigt sich als quirlige, ausgehfreudige und am schnellsten wachsende Stadt Westeuropas. Schlendern Sie durch die Innenstadt, die zahlreichen Kunsthandwerk-Geschäfte und durch die viktorianische Markthalle des Victorian Market. Unternehmen Sie einen Spaziergang zu den Ness Island, kleinen Inseln, die mitten im Fluß liegen und mit Brücken verbunden sind. Dann heisst es Abschied nehmen. Individuelle Weiter-bzw. Abreise von Inverness.

Zusatzinformationen