Schottland, wo es am schönsten ist

ab 1365,- €

Teilnehmer
12 - 20
Reisetage
8

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Hoch oben in den westlichen Highlands findet man sie, die große, unberührte und kaum zugängliche Wildnis Schottlands. Eine spektakuläre Gebirgsszenerie mit einsamen, schwarzen Lochs, weiten Hochmooren, wolkenverhangenen Gipfeln und herausfordernden Bergpfaden. Das aber ist nur die raue Seite einer vielfältigen Wirklichkeit. Das andere Gesicht präsentiert sich eher lieblich mit großen, idyllischen Seen, saftigen Schafweiden, unendlichen Sandstränden und gurgelnden Bächen, über die sich öfter als man denkt, ein tiefblauer Himmel wölbt.

  • Flug mit KLM Royal Dutch Airlines in der Economyclass nach Inverness und zurück
  • Transfers in Schottland
  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren Inverewe Gardens
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
Hotel: Die bewährte, inhabergeführte Drei-Sterne Gairloch Highland Lodge hat 27 Zimmer. WLAN ist in den öffentlichen Bereichen des Hotels kostenlos. Zimmer: ausgestattet mit TV und Föhn Verpflegung: Frühstücksbüfett mit Meerblick im Hotel. Das Abendessen genießen wir im nahe gelegenen und ausgezeichneten Pub „The Old Inn”. Lage: Das Hotel thront ruhig, außerhalb von Gairloch, über dem malerischen Fischerhafen.

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 1. Tag: Hi Highlands!
    Hinflug nach Inverness. Nach etwa 2 1/2 Std. Busfahrt erreichen wir unser Hotel in Gairloch.
  • 2. Tag: Archaische Spuren
    Die erste Tour zeigt uns die Schönheit Gairlochs. Vom Hafen geht es über kleine Pfade zum langen Sandstrand und dann leicht hinauf auf eine bereits in Urzeiten besiedelte Hochebene. Hier finden wir viele bronzezeitliche Relikte. Vom Aussichtsberg Mehall na h-lolaire (238 m) genießen wir das Panorama über die vorgelagerten Inseln bis hin zu den über 1.000 m hohen Bergen der Umgebung. Anschließend wandern wir auf wilden Pfaden zurück zum Hotel (GZ: 4 1/2 Std., +/- 400 m).
  • 3. Tag: Loch Kernsary
    Von Poolewe wandern wir entlang des Ewe-Flusses zum Nordufer des riesigen Loch Maree. Auf einer Zufahrtstraße der Kernsary Farm gelangen wir zum gleichnamigen Loch, das wir auf einem schmalen Pfad umrunden. Die Wanderung endet nur wenige 100 m entfernt vom Eingang zu den Inverewe Gardens, den nördlichsten Gärten Großbritanniens. Hier haben wir Zeit für einen ausgiebigen Besuch (GZ: 3 Std., leichtes Auf und Ab).
  • 4. Tag: Auf den An Groban
    Heute erleben wir die schottische Wildnis direkt vor unserer „Haustür“. Wir wandern zunächst durch ein idyllisches Tal, an dessen Ende uns ein kleiner Wasserfall erwartet. Von nun an geht es bergauf. Bereits am Aussichtspunkt oberhalb des Lochs Airigh a´Phuill spüren wir fernab der Zivilisation die Kraft und Ruhe der Natur. Wer noch mehr möchte, rundet die Wanderung mit dem Aufstieg zum An Groban (386 m) ab (GZ: 4 1/2 Std., +/- 350 m).
  • 5. Tag: Freizeit
    Gleich nach dem Frühstück können wir zu einer weiteren Wanderung starten, unser Standort ist der perfekte Ausgangspunkt dafür! Oder wir stechen im Hafen von Gairloch in See (fakultativ). Mit etwas Glück können wir auf einer Bootstour Robben und Wale beobachten.
  • 6. Tag: Gruinard Bay
    Wir wandern entlang der Schlucht des Inverianvie River zu den Eas Dubh a Ghlinne Ghaibh Wasserfällen. Anschließend führen uns Moorlandschaften vorbei an kleinen Lochs und schließlich zum Gruinard River. Von dort laufen wir über einen bequemen Weg zurück zu unserem Ausgangspunkt (GZ: 4 1/2 Std., +/- 200 m).
  • 7. Tag: Beinn Eighe National Nature Reserve
    Wir steigen vom Ufer des Loch Maree auf einem gut ausgebauten Pfad durch Wald und später durch eine Fels- und Heidelandschaft langsam aber stetig nach oben. Von einem Plateau mit Steinpyramiden öffnet sich uns der Blick auf die spektakuläre Szenerie mit dem Loch Maree, seinen kleinen Inseln und den dahinter aufragenden Felsbastionen. Dazu die Aussicht von oben über die schroffen und kargen Bergspitzen des Beinn Eighe. Noch höher hinaus bringt uns schließlich der eindrucksvolle Corbett Meall a´Ghiubhais. Diesen erreichen wir dank eines spannenden Abstechers durch wegloses Gelände (GZ: 4 1/2 Std., +/- 900 m, 2-3 Stiefel).
  • 8. Tag: Auf Wiedersehen Gairloch!
    Nach dem Frühstück Flughafentransfer und Rückflug.

Zusatzinformationen

  • Anforderungsprofil
    Gehzeiten von durchschnittlich 5 Stunden. Höhenunterschiede von 400 bis 600 Meter. Raue Wegbeschaffenheit, steile An- und Abstiege sind möglich. Eine gewisse Wandererfahrung ist von Vorteil.
  • So wohnen wir
    Hotel: Die bewährte, inhabergeführte Drei-Sterne Gairloch Highland Lodge hat 27 Zimmer. WLAN ist in den öffentlichen Bereichen des Hotels kostenlos. Zimmer: ausgestattet mit TV und Föhn Verpflegung: Frühstücksbüfett mit Meerblick im Hotel. Das Abendessen genießen wir im nahe gelegenen und ausgezeichneten Pub „The Old Inn”. Lage: Das Hotel thront ruhig, außerhalb von Gairloch, über dem malerischen Fischerhafen.
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit