Sehnsuchtsort Dalmatien: Inselhüpfen in der Adria

ab 1975,- €

Teilnehmer
10 - 20
Reisetage
10

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Der Duft von Thymian und Lavendel. Ein Picknick im Olivenhain. Ein Wanderpfad, der sich an den Buchten entlangschlängelt ... Moment mal, klingt das nicht nach deinem Sehnsuchtsort? Keine Frage, denn die Inseln Dalmatiens haben alles, wonach wir uns am Mittelmeer sehnen: Wanderungen mit Meerblick und Sonne auf der Haut. In jeder Konoba kocht Kroatiens bester Koch. Jede Stadt am Wegesrand ist gleich Kroatiens schönster Ort .... Du möchtest es selbst erleben? Reise mit uns zu deinem Sehnsuchtsort!

  • Flug mit der Lufthansa Group in der Economyclass nach Split und zurück von Dubrovnik
  • CO2-Kompensation für deine Wikinger-Flugbuchung
  • Rail und Fly-Ticket (2. Klasse) ab/bis DB-Heimatbahnhof
  • Transfers in Kroatien
  • Bootsfahrten laut Programm
  • 9 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • 3 x Frühstück und 6 x Halbpension, teilweise in auswärtigen Restaurants
  • Programm wie beschrieben
  • Stadtführung in Dubrovnik
  • Eintrittsgebühren Nationalpark Mljet
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Reiseleitung
  • Halbpension, davon 3 Abendessen in auswärtigen Restaurants
Die erste Nacht wohnen wir im Drei-Sterne-Hotel Val in Seget Donji, ca. 3,5 km von Trogir entfernt. Auf Hvar beherbergt uns das Drei-Sterne-Hotel Pharos. Auf der Insel Korčula steht uns eines der Vier-Sterne-Hotels Aminess (Liburnia, Port 9 oder Marko Polo) zur Verfügung. Die letzte Nacht verbringen wir im Drei-Sterne-Hotel Komodor (Haupt- oder Nebenhaus) in der Lapad Bucht. Der Strand ist ca. 50 m, die autofreie Altstadt 3 km entfernt und per Linienbus zu erreichen. Alle Zimmer sind unterschiedlich, verfügen aber über TV, WLAN, Klimaanlage und teilweise auch Föhn (Ü = Übernachtung).

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 1. Tag: Anreise nach Split
    Transfer zum Hotel in Trogir ( 1 Ü).
  • 2. Tag: Durch Olivenhaine von Brač
    Nach einem Spaziergang durch Split tuckern wir mit der Fähre nach Brač. Gleich leuchten uns die weißen Marmorfelsen entgegen und der höchste Berg der kroatischen Inseln, Vidova Gora (778 m), ragt hoch in den blauen Himmel. Zu seinen Füßen lässt sich wunderbar wandern. Unser Pfad führt uns durch weitläufige Olivenhaine und verschlafene Weiler. Immer wieder öffnet sich ein Panoramablick aufs Meer – herrlich (GZ: 3 Std., + 200 m, - 250 m). Im Hafen angekommen, nehmen wir die Fähre nach Hvar (3 Ü).
  • 3. Tag: Auf dem Dach von Hvar
    Nach einem kurzen Transfer folgen wir einem breiten Bergkamm, der uns zum höchsten Gipfel von Hvar führt, dem Sveti Nikola (626 m). Er gilt als einer der besten Aussichtsgipfel der kroatischen Inseln. Vor uns eröffnet sich ein Panorama mit den Inseln Korčula, Vis und dem italienischen Festland im Hintergrund. Nach einem Gipfelpicknick steigen wir zur Küste ab (GZ:4 Std., + 330 m, - 540 m).
  • 4. Tag: Freizeit
    Wie wär’s mit einer Kräuterwanderung? Unsere Reiseleitung bietet vor Ort Möglichkeiten an.
  • 5. Tag: Auf Berg- und Küstenpfaden von Hvar
    Das Hinterland Hvars empfängt uns mit verschlafenen Weilern wie Velo Grablje, das von grünen Hügeln und Lavendelfeldern umgeben ist. Nun führt uns der Weg zum Meer hinunter und wir folgen bald einem Küstenpfad, der uns stets mit Ausblicken auf das Meer verwöhnt (GZ: 4 Std., + 330 m, - 540 m) – ein toller Panoramatag! Per Katamaran geht es nach Korčula (4 Ü).
  • 6. Tag: Korčulas Traumpfade
    Inmitten von höchsten Hügeln Korčulas liegt Pupnat – der perfekte Ausgangsort für unsere heutige Wanderung. Über Felder und durch Olivenhaine wandern wir zur Küste hinab. Bald öffnet sich uns auch der Blick auf die Altstadt von Korčula-Stadt. Mit ihrer Stadtmauer und bestens erhaltener Altstadt wird sie auch „Klein-Dubrovnik“ genannt. Klein und wie fein – auf einem Spaziergang entdecken wir die schönsten Winkel dieses pittoresken Ortes (GZ: 3 1/2 Std., 55 m, - 325 m).
  • 7. Tag: Durch den Nationalpark Mljet
    Auf nach Mljet, der wohl schönsten Insel Kroatiens! Wir wandern durch Pinienwälder und an Traumbuchten entlang um dann einen Aussichtsgipfel zu besteigen. Von hier können den ganzen Reiz Hvars bestaunen: Grüne Hügel schmiegen sich an türkisfarbene Seen. Im Hintergrund zeigen sich schon die Berge der Halbinsel Pelješac (GZ: 2 1/2 Std., +/- 170 m). Rücktransfer nach Korčula.
  • 8. Tag: Halbinsel Pelješac: Immer an der Küste entlang
    Die Felsen des Sveti-Ilija-Massivs (961 m) türmen sich über uns, unten glitzert die Adria in der Sonne: Heute wandern wir am Fuße des höchsten Berges von Pelješac und gleichzeitig nur wenige Meter über der Küste (GZ: 3 Std., +/- 170 m). Meer- oder Bergblick gefällig? Die perfekte Wanderkulisse! Rücktransfer nach Korčula.
  • 9. Tag_ Die Schätze Dubrovniks
    Noch einmal tuckern wir über die Adria und mittags erreichen Dubrovnik. Mit ihrer einzigartigen Architektur gleicht sie wahrlich einem Freilichtmuseum. Wir schlendern durch die Altstadt und bestaunen die zahlreichen Kirchen, Klöster und Stadtpaläste. Was für eine Pracht – ein perfekter Abschluss unserer Tour ( 1 Ü).
  • 10. Tag: Heimreise
    Transfer zum Flughafen Dubrovnik und Rückflug.

Zusatzinformationen

  • Anforderungsprofil
    Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden. Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern. Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen. Geeignet für Gäste mit normaler Kondition.
  • So wohnen wir
    Die erste Nacht wohnen wir im Drei-Sterne-Hotel Val in Seget Donji, ca. 3,5 km von Trogir entfernt. Auf Hvar beherbergt uns das Drei-Sterne-Hotel Pharos. Auf der Insel Korčula steht uns eines der Vier-Sterne-Hotels Aminess (Liburnia, Port 9 oder Marko Polo) zur Verfügung. Die letzte Nacht verbringen wir im Drei-Sterne-Hotel Komodor (Haupt- oder Nebenhaus) in der Lapad Bucht. Der Strand ist ca. 50 m, die autofreie Altstadt 3 km entfernt und per Linienbus zu erreichen. Alle Zimmer sind unterschiedlich, verfügen aber über TV, WLAN, Klimaanlage und teilweise auch Föhn (Ü = Übernachtung).