Servus Dolomiten – das Grödnertal

ab 1355,- €

Schwierigkeitsgrad
Teilnehmer
8 - 18
Reisetage
8

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Atemberaubende Steilwände, bizarre Felsnadeln und imposante Felsburgen erheben sich über sattgrüne Weiden. Am Fuß der Felsmassive liegt die Seiser Alm. Sie ist die größte Hochweide der Alpen und gewährt uns traumhafte Ausblicke auf die aus vielen Bildbänden bekannte Gebirgsszenerie. Ein gut angelegtes Netz aus Wanderwegen und Aufstiegshilfen bietet unzählige Wandermöglichkeiten aller Niveaus. Gerade hier sind knackige Wanderungen wegen des überwältigenden Panoramas besonders reizvoll.

  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer zur Alleinbenutzung mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Benutzung der Saunalandschaft/Freibad
  • Kurtaxe
  • Programm wie beschrieben
  • Val Gardena Card (ca. 95 EUR)
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
Hotel: Das Hotel Dosses (4 Sterne) verfügt über 48 Zimmer. Für Entspannung nach den Wanderungen sorgt neben dem beheizbaren Panoramafreibad in der Gartenanlage die schön gestaltete Wellnessanlage „Armonia”. Hier stehen uns im Heustadel ein Südtiroler Kräuterdampfbad, eine finnische Sauna in der Almhütte, eine Biosauna im Bergbauernhaus sowie der Whirlpool „Aurora“ zur Verfügung. Ein Fitnessprogramm im Fitnesspavillon wird ebenfalls kostenlos angeboten, Massage- und Kosmetikbehandlungen gegen Gebühr. Das Haus gehört zu den Gründerbetrieben der Vitalpina Hotels Südtirol und bietet einen kostenlosen Verleih von Wanderartikeln wie Rucksäcken und Teleskopstöcken an. Zimmer: Föhn, TV, WLAN, Safe, Telefon, Minibar (gegen Gebühr), Bademantel und Slipper, Badetücher für Sauna und Schwimmbad Verpflegung: Eingeschlossen ist die „3/4-Verwöhnpension”: reichhaltiges Frühstücksbüfett mit Bioecke, Saft- und Teebar sowie Wandertee zum Abfüllen im Trekkingraum, Nachmittagsjause vom Büfett mit Mehlspeisen, Snacks, frischem Obst und Salaten und zum Abendessen Menüwahl, auch mit Vollwert- und vegetarischen Gerichten. Lage: Mitten im Zentrum von St. Christina (1.400 m), dem kleinsten der drei Hauptorte des Grödnertals, liegt unser Hotel.

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 1. Tag: Individuelle Anreise
  • 2. Tag: Um den Langkofel
    Von der Seilbahnstation Monte Pana und Mont de Seura (2.025 m) geht’s los. Der Weg führt uns anfangs durch die sehr schroffe Langkofelscharte an einer der höchstgelegenen Hütten der Region vorbei, der Toni-Demetz-Hütte (2.685 m). Wir genießen die herrliche Aussicht auf die majestätischen Berge. Am Sellajoch vorbei wandern wir wieder zum Ausgangspunkt (GZ: 5 Std. +/- 800 m).
  • 3. Tag: Panoramablick auf die Geislerspitzen
    Aufi geht’s – direkt vom Hotel aus hinauf, an der Regensburger Hütte (2.040 m) vorbei, in Richtung Col Raiser (2.104 m). Der Blick auf die Geislerspitzen, die Stevia sowie Plattkofel und Schlern versüßt uns den Weg zur Bergstation der Seceda (2.460 m). Dein Extra-Kick: ein kurzer Aufstieg auf die Seceda (2.519 m) und das 360°-Panorama genießen. Mit der Seilbahn und dem Bus fahren wir zurück zum Hotel (GZ: 4 1/2 Std., + 1.100 m, - 100 m, mit Aufstieg auf die Seceda zusätzlich GZ: 3/4 Std., +/- 60 m).
  • 4. Tag: Freie Zeit für dich ...
    oder wie wäre es mit einer weiteren Wanderung?
  • 5. Tag: Über das Puez-Plateau
    Busfahrt zum Grödner Joch. Vorbei an der Jimmyhütte (2.222 m), durch schroffes und steiles Gelände über das Cirjoch bis über das Hochplateau zur Puezhütte (2.475 m) und – Pause mit Dolomitenblick! Der Abstieg erfolgt durch die Sielesscharte zum Col Raiser und Talfahrt mit der Bergbahn zum Hotel (GZ: 5 1/2 Std., 750 m, - 930 m).
  • 6. Tag: Relaxen?
  • 7. Tag: Zum Ausserraschötz und Brogles-Sattel
    Nach einer Bus- und Seilbahnfahrt starten wir unsere heutige Panoramawanderung an der Bergstation Raschötz (2.093 m). Die berühmte Seiser Alm mit Schlern und Rosengarten sind einige Blicke wert. An der Borgleshütte (2.119 m) angekommen stärken wir uns, denn jetzt beginnt der steile Abstieg durch die Panascharte, an der Troieralm vorbei zur Bergstation Col Raiser (GZ: 5 Std., +/- 620 m).
  • 8. Tag: Individuelle Abreise

Zusatzinformationen

  • Allgemeine Informationen
    Deine Reiseleitung erwartet Dich gegen 19.00 Uhr im Hotel in St. Christina/Grödnertal.
  • Anforderungsprofil
    Mittlere Gehzeiten von 6 Stunden. Höhenunterschiede bis zu 1.000 Meter. Einige Wanderungen können auch der 2- oder der 3-Stiefel-Kategorie entsprechen. Eine gute Kondition und längere Wandererfahrung sind erforderlich.
  • So wohnen wir
    Hotel: Das Hotel Dosses (4 Sterne) verfügt über 48 Zimmer. Für Entspannung nach den Wanderungen sorgt neben dem beheizbaren Panoramafreibad in der Gartenanlage die schön gestaltete Wellnessanlage „Armonia”. Hier stehen uns im Heustadel ein Südtiroler Kräuterdampfbad, eine finnische Sauna in der Almhütte, eine Biosauna im Bergbauernhaus sowie der Whirlpool „Aurora“ zur Verfügung. Ein Fitnessprogramm im Fitnesspavillon wird ebenfalls kostenlos angeboten, Massage- und Kosmetikbehandlungen gegen Gebühr. Das Haus gehört zu den Gründerbetrieben der Vitalpina Hotels Südtirol und bietet einen kostenlosen Verleih von Wanderartikeln wie Rucksäcken und Teleskopstöcken an. Zimmer: Föhn, TV, WLAN, Safe, Telefon, Minibar (gegen Gebühr), Bademantel und Slipper, Badetücher für Sauna und Schwimmbad Verpflegung: Eingeschlossen ist die „3/4-Verwöhnpension”: reichhaltiges Frühstücksbüfett mit Bioecke, Saft- und Teebar sowie Wandertee zum Abfüllen im Trekkingraum, Nachmittagsjause vom Büfett mit Mehlspeisen, Snacks, frischem Obst und Salaten und zum Abendessen Menüwahl, auch mit Vollwert- und vegetarischen Gerichten. Lage: Mitten im Zentrum von St. Christina (1.400 m), dem kleinsten der drei Hauptorte des Grödnertals, liegt unser Hotel.
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit