Silvester am Golf von Ägina

ab 1590,- €

Teilnehmer
8 - 16
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

Isthmia ist das Tor zum Peloponnes: Hier spannt sich die Brücke über die Wasserstraße, die den saronischen Golf und den Golf von Korinth verbindet. Gleich hier schließt sich die Halbinsel Peloponnes an, der südlichste Teil der Balkanhalbinsel und eines der ursprünglichsten Gebiete Griechenlands: wenig besiedelt, aber reichlich gespickt mit kulturellen Höhepunkten wie Korinth, Nafplio oder Sparta. Wir wandern auf dem Inselzwerg Poros, bestaunen die Vouraikos Schlucht und besichtigen die Akropolis von Athen. Ein gelungener Start ins neue Jahr!

  • Flug nach Athen und zurück
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 5 Nächte im Kalamaki Beach Hotel****, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 2 Nächte im Hotel Arion***, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Transfers, Boots- und Rundfahrten lt. Reiseverlauf
  • Eintritte lt. Reiseverlauf
  • Gutschein für Reiseliteratur
  • 7x Frühstück, 6x Mittagessen, 7x Abendessen
  • ASI Tourenbuch
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1
    Flug nach Athen und Fahrt nach Isthmia-Keries. Am Abend Begrüßung durch den ASI-Wanderführer und gemeinsames Kennenlernen. Am Abend Begrüßung durch den ASI-Wanderführer und gemeinsames Kennenlernen. Allgemeine Informationen über die bevorstehende ASI-Urlaubswoche.
  • Tag 2
    Fahrt nach Mystras, einer byzantinischen Ruinenstadt, westlich von Sparta, am Rande des Taygetos-Gebirges. Sehr gut erhalten ist das heute noch bewohnte Pantanassa-Kloster. Wir wandern durch die Unter-und die Oberstadt bis zur Zitadelle mit unvergesslichen Blick. Fahrt nach Sparta. Diese Stadt war in der Antike für ihre militärische Stärke, Disziplin, ihr Heldentum und ihre große Anzahl an Sklaven bekannt. Besuch einer Weinkellerei, Mittagssnack und ein gutes Glas Wein warten auf uns.
  • Tag 3
    Wir wandern auf einem aussichtsreichen Küstenweg, an Felswänden und Kieselstränden vorbei, von der türkisblauen Bucht von Karathona bis nach Nafplio, einst Hauptstadt des Neugriechischen Reichs. Die schmalen Gassen der Altstadt laden zu einem unvergesslichen Stadtspaziergang ein. In Nafplio kehren wir mittags ein. Abends erwartet uns ein Galadinner, wo wir auf ein gesundes und glückliches neues Jahr anstoßen.
  • Tag 4
    Fahrt nach Galatas und - von dort aus - mit dem Wassertaxi nach Poros. Wir schlendern durch die winzigen Gassen und bunten Häuser der Hauptstadt und wandern bis zu den Überresten einer alten Windmühle. Von hier haben wir einen herrlichen Ausblick auf die Meerenge von Galatas. Weiter geht es bis zu einem Grat und von dort auf einem teilweise gepflasterten Pfad bis zu einer Kirche und zurück in die Stadt.
  • Tag 5
    Fahrt nach Diakopto. Dort wo sonst die Zahnradbahn fährt, wandern wir durch die Vouraikos Schlucht. Diese Eisenbahnlinie wurde als die Spektakulärste auf dem Balkan bezeichnet. Nach ca. 5 Stunden kommen wir im kleinen Bergdorf Zachlorou an. Mittagessen in einem kleinen Familienbetrieb, neben dem Flüsschen. Anschließend besuchen wir das Mega Spileo Kloster. Das Kloster wurde auf einem 120 m hohen Felshügel 362 n. Chr. gebaut. Die Klosterzellen rund um den Eingang einer Höhle gebaut. Die Aussicht vom Balkon des Klosters ist wirklich einmalig.
  • Tag 6
    Fahrt nach Korinth. Wir sehen uns die Altstadt von Korinth an und wandern zur alten Festung, Akrokorinth. Akrokorinth ist ein seit der Antike befestigter Ort, der sich auf einem 575 m hohen Tafelberg in der Nähe der Stadt befindet. Die zwei bis drei Kilometer südöstlich des heutigen Korinth gelegene Festungsanlage war die Akropolis und der höchste Punkt der antiken Stadt. Der Ausblick ist einmalig. Mittagessen und Fahrt nach Athen (2 Nächte).
  • Tag 7
    Vom Hotel aus geht es an der Nationalbibliothek vorbei, bis zum Syntagma Platz. Hier dominiert das Parlament, das 1832 von König Otto erbaut wurde. Unser Weg führt uns, an der Residenz des Bundespräsidenten vorbei zum Panathinaeischen Stadion. 1896 wurde es zur ersten Olympiade errichtet. Hier endet jedes Jahr der klassische Marathon. Vorbei am Zeus Tempel geht es auf die Akropolis. Die Altstadt Plaka schmücken kleine Kirchen, eine Moschee, ein Hamam und die erste Universität Griechenlands, die römische Agora. Mittagessen in der Altstadt.
  • Tag 8
    Fahrt zum Flughafen und Rückflug in die Heimat.

Zusatzinformationen