Silvester am Mieminger Plateau

ab 975,- €

Teilnehmer
4 - 15
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

Stimmungsvoller Jahreswechsel am Sonnenplateau Mieming! Die einzigartige Landschaft, oberhalb des Inntals und am Fuße des Mieminger Gebirges, lässt Raum zum Atmen, Entspannen und macht Winterträume wahr. Die ruhige und liebliche Region ist bekannt für sanften Wintertourismus fern ab von Hektik und Trubel. Zahlreiche Winterwanderwege laden förmlich dazu ein, die Gegend zu erkunden und sich anschließend von der Tiroler Gastfreundschaft verwöhnen zu lassen. Das Mieminger Plateau – der ideale Ort, um die Seele baumeln zu lassen und entspannt in das Jahr 2017 zu feiern!

  • 7 Nächte im Hotel Bergland, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Transfers lt. Reiseverlauf
  • Leihausrüstung: Schneeschuhe und Stöcke
  • Gutschein für Reiseliteratur
  • 7x Frühstück, 7x Abendessen
  • ASI Tourenbuch
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1
    Um 18:00 Uhr Begrüßung im Hotel. Nach dem gemeinsamen Abendessen findet eine gemütliche Fackelwanderung zum Lärchenwiesen-Stadele statt, wo wir mit Glühwein auf die bevorstehenden Tage anstoßen.
  • Tag 2
    Gemeinsam vom Hotel aus auf dem Sonnenplateau-Rundwanderweg die Umgebung bei einer "Eingehtour" erkunden. Je nach Schnee- und Wettersituation mit oder ohne Schneeschuhe. Beste Tiroler Schmankerln gibt's in einem der zahlreichen Gasthäuser am Mieminger Plateau.
  • Tag 3
    Schneeschuhwanderung vom Hotel zu den bewaldeten Hängen des Grünbergs. Einkehr in der urigen Holzerhütte. Rückwanderung vorbei am Wasserfall nach Obsteig.
  • Tag 4
    Bequem mit dem Bus geht es nach Wildermieming. Hier startet die Rundwanderung zum beliebten Strassberghaus. Gestärkt, nach einer Einkehr geht es wieder zurück nach Wildermieming, wo übrigens einige Teile der Fernsehserie Bergdoktor gedreht worden sind.
  • Tag 5
    Busfahrt zum Wildsee am Seefelder Plateau. Wanderung nach Auland und Aufstieg über sonnige Hänge auf den Gschwandtkopf. Abstieg nach Mösern und Rückfahrt nach Obsteig.
  • Tag 6
    Nach einer kurzen Busfahrt auf das "Sattele" lohnt sich der Aufstieg zum Faltegartenköpfl (2184 m) sehr, da bei guter Wetterlage eindrucksvolle Aussichten über das Inntal und die nördlichen Kalkalpen genossen werden können. Die Feldringalm ist geradezu perfekt um sich bei einer gemütlichen Einkehr auf den bevorstehenden Jahreswechsel einzustimmen.
  • Tag 7
    Vorbei am Arzkasten (1.151 m) Wanderung zum Lehnberghaus (1.554 m). Nach einer gemütlichen Einkehr zurück auf das Sonneplateau, das seinem Namen alle Ehre macht. Wer will, tauscht für den Abstieg die Schneeschuhe gegen eine Rodel!
  • Tag 8
    Nach dem Frühstück heisst es Abschiednehmen von Tirol.

Zusatzinformationen