Silvester in Lappland: wild, romantisch, aktiv

ab 2665,- €

Teilnehmer
10 - 16
Reisetage
6

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Die Rentierfarm Torassieppi liegt direkt am gleichnamigen See, unweit des Pallas-Yllästunturi-Nationalparks. Wir erleben den Jahreswechsel in familiärer Atmosphäre mit naturnahen Aktivitäten, kombiniert mit lappländischer Kultur. Statt Feuerwerk haben wir in Torassieppi hohe Chancen für Nordlicht-Beobachtungen. Als krönenden Abschluss verbringen wir die letzte Nacht in einem Iglu – ein einmaliges Erlebnis!

  • Flug mit Finnair in der Economyclass nach Kittilä und zurück
  • Transfers in Finnland
  • 4 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Dusche/WC, 1 Übernachtung im Iglu mit sanitären Gemeinschaftseinrichtungen
  • Vollpension
  • Programm wie beschrieben
  • Kostenlose Nutzung der Skilanglauf- und Schneeschuhausrüstung sowie der Winterausrüstung (Overall, Handschuhe, Sturmhaube, Stiefel)
  • 1 x Eintritt in den Aurora Spa
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
  • 1 x Eintritt in die "Arctic Sauna World"
  • Flug mit Finnair in der Economyclass nach Rovaniemi und zurück von Kittilä
  • Rail und Fly-Ticket (2. Klasse) ab/bis DB-Heimatbahnhof
Hotel: Direkt neben dem Nationalpark Pallas-Yllästunturi begrüßt uns unsere Lodge auf einer Rentierfarm. Torassieppi ist eine Rentierfarm, deren Wurzeln bis in die 40er Jahre des 19. Jahrhunderts zurückreichen. Es handelt sich dabei um ein kleines Blockhüttendorf, malerisch direkt am See gelegen. Die Rentierfarm existiert noch heute und spielt traditionell bei den Menschen hier eine große Rolle. See, Sauna, Restaurant und Kota (Lappenzelt) sind wesentliche Einrichtungen, damit wir uns im winterlichen Lappland wohlfühlen. Langlaufloipen und Schneeschuhpfade beginnen direkt an der Unterkunft. Zimmer: Die Doppelzimmer befinden sich in größeren Hütten (je 4 Zimmer pro Hütte), alle Doppelzimmer sind mit eigener Dusche/WC, Holzfußboden und Schrank ausgestattet. Darüber hinaus stehen uns 4 weitere kleinere Hütten zur Verfügung mit jeweils 2 Schlafzimmern, die als 2 Einzelzimmer genutzt werden. Hier teilen sich jeweils 2 Einzelzimmergäste ein Bad sowie einen Aufenthaltsraum. Die Lodge wird nicht als Hotelanlage geführt, die Zimmer werden während des Aufenthaltes nur auf Wunsch gereinigt. Die letzte Nacht verbringen wir in einem Iglu – hier stehen keine Einzelzimmer zur Verfügung, die Unterbringung erfolgt in Doppelzimmern mit sanitären Gemeinschaftseinrichtungen (ca. 200 m entfernt). Das Hauptgepäck wird für die letzte Übernachtung in einem Aufenthaltsraum deponiert. In den Iglus herrschen Temperaturen um den Gefrierpunkt, dank warmer Decken wird die Übernachtung zu einem einmaligen Erlebnis. Verpflegung: Die Mahlzeiten nehmen wir in dem kleinen Restaurant ein, das zur Lodge gehört und uns auch als gemütliches Kaminzimmer zum Aufenthalt dient. Hier erwartet uns typisch finnische Kost mit lokalen Spezialitäten, vorwiegend aus biologischem Anbau. Lage: Die kleine Lodge liegt am Ufer des gleichnamigen Sees Torassieppi auf einer Höhe von ca. 250 m, inmitten eines lichten Waldes. Zur nächstgrößeren Gemeinde Muonio sind es ca. 20 km. Der Flughafen Kittilä liegt ca. 1 Stunde entfernt.

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 1. Tag: Anreise
    Flug nach Finnland und Transfer nach Torassieppi.
  • 2. Tag: Huskysafari & Skilanglauf
    Nach einer Einführung durch unseren Musher gehen wir mit unserem eigenen Gespann (2 Personen pro Schlitten) auf eine ca. 17 km lange Safari. Anschließend schnallen wir die Langlaufski an und gleiten über die präparierten Loipen (Dauer ca. 2 - 3 Stunden, auch für Anfänger geeignet).
  • 3. Tag: Rentiere & Lokalkolorit
    Auf einer der ältesten Rentierfarmen Finnlands erzählt uns ein Züchter viel über das Leben mit den Rentieren. Wir unternehmen eine ca. 3 km lange Fahrt per Rentierschlitten durch die märchenhafte Winterlandschaft. Abends: Aurora-Lagerfeuer!
  • 4. Tag: Schneeschuhwandern & gemeinsames Kochen
    Kurzer Transfer ins Pallas-Fjäll, eines der größten Fjällgebiete in Finnland. Auf Schneeschuhen erkunden wir die traumhafte Winterlandschaft (GZ 2 - 3 Std.). Nachmittags kochen wir gemeinsam ein finnisches 3-Gang-Menü in der Kota.
  • 5. Tag: Wellness & Iglus
    Entspannung im Aurora Spa: Wer mag, kann im Eisloch schwimmen und sich anschließend in der Rauchsauna aufwärmen. Nach dem Abendessen und unserer kleinen Silvesterfeier verbringen wir die letzte bzw. erste Nacht des Jahres im Iglu.
  • 6. Tag: Heimreise
    Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Zusatzinformationen

  • So wohnen wir
    Hotel: Direkt neben dem Nationalpark Pallas-Yllästunturi begrüßt uns unsere Lodge auf einer Rentierfarm. Torassieppi ist eine Rentierfarm, deren Wurzeln bis in die 40er Jahre des 19. Jahrhunderts zurückreichen. Es handelt sich dabei um ein kleines Blockhüttendorf, malerisch direkt am See gelegen. Die Rentierfarm existiert noch heute und spielt traditionell bei den Menschen hier eine große Rolle. See, Sauna, Restaurant und Kota (Lappenzelt) sind wesentliche Einrichtungen, damit wir uns im winterlichen Lappland wohlfühlen. Langlaufloipen und Schneeschuhpfade beginnen direkt an der Unterkunft. Zimmer: Die Doppelzimmer befinden sich in größeren Hütten (je 4 Zimmer pro Hütte), alle Doppelzimmer sind mit eigener Dusche/WC, Holzfußboden und Schrank ausgestattet. Darüber hinaus stehen uns 4 weitere kleinere Hütten zur Verfügung mit jeweils 2 Schlafzimmern, die als 2 Einzelzimmer genutzt werden. Hier teilen sich jeweils 2 Einzelzimmergäste ein Bad sowie einen Aufenthaltsraum. Die Lodge wird nicht als Hotelanlage geführt, die Zimmer werden während des Aufenthaltes nur auf Wunsch gereinigt. Die letzte Nacht verbringen wir in einem Iglu – hier stehen keine Einzelzimmer zur Verfügung, die Unterbringung erfolgt in Doppelzimmern mit sanitären Gemeinschaftseinrichtungen (ca. 200 m entfernt). Das Hauptgepäck wird für die letzte Übernachtung in einem Aufenthaltsraum deponiert. In den Iglus herrschen Temperaturen um den Gefrierpunkt, dank warmer Decken wird die Übernachtung zu einem einmaligen Erlebnis. Verpflegung: Die Mahlzeiten nehmen wir in dem kleinen Restaurant ein, das zur Lodge gehört und uns auch als gemütliches Kaminzimmer zum Aufenthalt dient. Hier erwartet uns typisch finnische Kost mit lokalen Spezialitäten, vorwiegend aus biologischem Anbau. Lage: Die kleine Lodge liegt am Ufer des gleichnamigen Sees Torassieppi auf einer Höhe von ca. 250 m, inmitten eines lichten Waldes. Zur nächstgrößeren Gemeinde Muonio sind es ca. 20 km. Der Flughafen Kittilä liegt ca. 1 Stunde entfernt.
  • Anforderungsprofil
    Gehzeiten von 3 bis 4 Stunden. Nur geringe Höhenunterschiede zwischen 100 und 200 Meter. Unebene Pfade sind eher die Ausnahme. Gut für Wandereinsteiger geeignet.
  • Flüge
    • Helsinki
    • Frankfurt
    • München
    • Hamburg
    • Düsseldorf