Silvester in Russland

Ausgebucht

Teilnehmer
-
Reisetage
10

Veranstalter: ASI Reisen

Im Winterwunderland Russland erkunden wir den hohen Norden. Unsere Reise startet im eisfreien Nordmeerhafen Murmansk und zieht sich durch die historisch bedeutsame Region Karelien bis ins Venedig des Nordens St. Petersburg. Wir bestaunen den ersten Atomeisbrecher in der Hafenkulisse von Murmansk, stapfen mit Schneeschuhen durch die weite Taiga und lernen das Leben der Rentierzüchter näher kennen. Wir besuchen die einfachen historischen Dörfer Kareliens, genauso wie die Kunstschätze und architetkonischen Bauwerke der früheren Hauptstadt Russlands St. Petersburg, in der wir eine unvergessliche Silvesternacht erleben.

  • Linienflug (Economy) mit Aeroflot von Frankfurt über Moskau nach Murmansk, zurück von St. Petersburg
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 8 Nächte in 3- und 4-Sterne Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 1 Nacht im Liegewagen, 4-Bett-Abteile
  • Transfers und Eintritte lt. Reiseverlauf
  • Führung und Betreuung durch lokalen, Deutsch sprechenden ASI Guide
  • 8x Frühstück, 4x Mittagessen, 5x Abendessen
  • ASI Tourenbuch
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • Tag 1
    Flug von Deutschland über Moskau nach Murmansk.
  • Tag 2
    Ankunft in Murmansk, der größten Weltstadt oberhalb des Polarkreises. Transfer zum Hotel und Übernachtung. Nach dem Frühstück begeben wir uns auf eine Stadtführung in Murmansk. Wir besuchen das 38 m hohe Denkmal des Soldaten "Aljoscha" und genießen einen wunderschönen Ausblick auf die Stadt, die Kola-Bucht, den Hafen und die ganze Umgebung. Im Anschluss besuchen wir die Kirche des Erlösers und den erstem Atomeisbrecher Lenin. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung und lädt zum Bummeln ein. Am Abend, gemeinsames Abendessen.
  • Tag 3
    Nach dem Frühstück fahren wir (ca. 200 km) nach Lowosero. Nach der Ankunft werden wir mit Tee und Gebäck begrüßt. Eine Schlittenfahrt bringt uns zu einer Rentierzuchtbasis, die wir besichtigen. In einem "Tschum" (Zelt) wird auf dem Feuerherd ein landestypisches Mittagessen gekocht. Am Nachmittag fahren wir weiter nach Kirowsk (220 km) zum Abendessen. Bei einer kleinen Abendwanderung (2-3km, 1h) sehen wir mit großer Wahrscheinlichkeit Polarlichter.
  • Tag 4
    Nach dem Frühstück wandern wir ein kurzes Stück auf Schneeschuhen (3-8 km, ca. 2,5h, keinerlei Vorkenntnisse erforderlich) durch die Tundra.Wir bekommen einen besseren Eindruck über diese raue und weite Land. Nachmittags besuchen wir ein Schneedorf, welches alljährlich aus Neuschnee errichtet wird. Ein riesiges Labyrinth aus Schnee, mit wunderschönen Wandschnitzereien und einzigartigen Eisskulpturen erwartet uns. Nach einer Gondelfahrt (Chibinen) und dem Abendessen besteigen wir den Nachtzug nach Petrosawodsk.
  • Tag 5
    Weite Distanzen werden in Russland oft mit dem Zug zurückgelegt. Dementsprechend stolz sind die Russen auf ihre Eisenbahn. Am Nachmittag kommen wir in Petrosawodsk an. Bei einem Stadtrundgang lernen wir die Hauptstadt Kareliens kennen. Die Industrie-, Kultur- und Wissenschaftszentrum der Republik Karelien darstellt. Auf der Uferpromenade des Onegasees treffen wir auf das Denkmal vom Peter dem Großen und vielen ungewöhnlichen Bauten, die von den zahlreichen Partner-Städten (auch Neubrandenburg und Tübingen) geschenkt wurden.
  • Tag 6
    Nach dem Frühstück unternehmen wir einen Ausflug nach Kinerma (106 km), einem typischen Dorf in Karelien aus dem 16. Jh. Alle Häuser sind im Original erhalten geblieben und es dürfen keine neuen gebaut werden. Bei einer Führung durch das Dorf sehen wir über 100 Jahre alte Bauerhäuser, einen alten Friedhof und eine ländlichen Kapelle mit Ikone der Gottesmutter von Smolensk. Wir essen traditionell karelisch zu Mittag, kehren nach Petrosawodsk zurück und nehmen am Abend den Zug in eine der schönsten Städte der Welt - St. Petersburg.
  • Tag 7
    Bei einer Stadtführung in St.Petersburg, auch “Nördliches Venedig“ genannt besuchen wir: den berühmte Newski-Prospekt, die Kasaner Kathedrale, die Admiralität mit ihrer vergoldeten Spitze und die Blutkirche. Weiters Besuch der Peter-und-Paul-Festung, die den Ursprung und das historische Zentrum von Sankt Petersburg bildet. Ursprünglich als militärische Anlage zum Schutz gebaut, wurde die Festung später in ein politisches Gefängnis verwandelt. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung am Abend treffen wir uns und feiern gemeinsam ins neue Jahr.
  • Tag 8
    Der heutige Tag steht zur freien Verfügung und lädt zum Bummeln und Einkaufen ein.
  • Tag 9
    Nach dem Frühstück machen wir einen Ausflug nach Zarskoje Selo (Puschkin) und besuchen den Katharinenpalastes mit dem legendären Bernsteinzimmer und den Peterhof eine der schönsten Zarenresidenzen Russlands. Nachmittags Besuch der Eremitage, eines der größten und bedeutendsten Kunstmuseen der Welt. In den letzten zwei Jahrhunderten zusammengestellt, stellen die Sammlungen von Kunstwerken die Entwicklung der Weltkultur und Kunst von der Steinzeit bis ins 20. Jh. dar.
  • Tag 10
    Transfer zum Flughafen und Rückreise

Zusatzinformationen