Siziliens Osten: Ätna, Meer und mehr

ab 2048,- €

Teilnehmer
12 - 20
Reisetage
13

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Und gerade Ostsizilien ist mehr: Du wanderst auf uralten Pfaden, Felsengräber und antike Tempel säumen deinen Weg. Am Steg schaukeln die Boote, du genießt im Hafencafé einen Cappuccino, darüber ragt der Ätna in den blauen Himmel. Na, dann los! Du erklimmst seinen Gipfel! Bestaunst den Ausblick auf dem Girasi-Panoramaweg. Querst Lavafelder und tausend Jahre alte Marktplätze. Kirchen, Klöster und Kathedralen in Messina und Syrakus – was für Traumstädte! Komm mit und lass dich begeistern; denn Ostsizilien ist mehr!

  • Flug mit Alitalia, Condor, Eurowings oder Lufthansa in der Economyclass nach Catania und zurück
  • Transfers in Italien
  • 12 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Programm wie beschrieben
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
Hotel: Unser familiengeführtes Vier-Sterne-Hotel Atlantis Palace liegt im ostsizilianischen Ort Mascali. Es verfügt über einen Swimmingpool, eine Lobby, Strand sowie Poolbar (saisonal). Das Restaurant verwöhnt uns mit italienischer und sizilianischer Küche. Zimmer: Die Zimmer sind mit Föhn, TV, Telefon, WLAN, Safe, Minibar (gegen Gebühr) und Klimaanlage ausgestattet. Die Wände und das Mobiliar sind in freundlichen Pastellfarben gehalten, die Böden hell gefliest. Verpflegung: Neben einem erweiterten Frühstück genießen wir die landestypische Küche abends im Hotelrestaurant. Lage: Das Hotel liegt an der Ostküste Siziliens am Fuße des Ätna. Die kleine Anlage befindet sich am Rande von Mascali, nur 30 m vom Strand entfernt. Um zu diesem zu gelangen, quert man eine Straße und einen Parkstreifen. Taormina sowie der Nationalpark Ätna mit seinen vielen Wandermöglichkeiten sind nach einer halbstündigen Autofahrt erreichbar.

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 1. Tag: Anreise
    Flug nach Catania und Transfer zum Hotel.
  • 2. Tag: Eine alte Bahntrasse mit Meerblick
    Transfer nach Santa Tecla. Der Küstenpfad führt uns zu einem Wachturm, der sich an die Küstenklippen schmiegt – was für ein Fotomotiv! Wir wandern auf einer stillgelegten, oberhalb der Uferlinie verlaufenden Bahntrasse – Wanderweg mit Meerblick (GZ: 3 1/2 Std., +/- 200 m)!
  • 3. Tag: Zum Aussichtsberg Monte Venere
    Der Monte Venere gilt als DER Aussichtspunkt über die Ostküste Siziliens. Sein Gipfel gewährt uns einen schönen Blick über das Mittelmeer, Castelmola und Taormina. Die Orte schauen wir uns beim Abstieg genauer an. Es bleibt noch Zeit für einen genüsslichen Cappuccino auf dem Marktplatz (GZ: 3 1/2 Std., + 200 m, - 650 m).
  • 4. Tag: Zur freien Verfügung
    Wie wär’s mit einem Ausflug nach Giardini Naxos?
  • 5. Tag: Der Panoramaweg zum Rifugio Girasi
    … ist ein beliebter Wanderklassiker. Er führt vom Santuario di Dinnammare in die Gipfelwelt Ostsiziliens und bietet spektakuläre Ausblicke auf die Monti Peloritani und auf die Meerenge von Messina (GZ: 5 Std., +/- 350 m). Im Anschluss wartet Messina auf uns. Lust, zu probieren? Die Focaccia alla messinese ist ein köstlicher Snack!
  • 6. Tag: An den Hängen des Ätna
    Transfer zum Piano dei Grilli an den Ätna-Hängen. Wir wandern um die schönsten Nebenkrater des Vulkans Monte Ruvolo und Monte Minardo. Der Wanderweg schlängelt sich zwischen den Pagghiaru (alte Hirtenhütten), Steineichenwäldern und Lavafeldern – ein grandioses Naturerlebnis (GZ: 3 1/2 Std., +/- 250 m)!
  • 7. Tag: Freizeit
    Die Seele baumeln lassen: Der Tag gehört dir!
  • 8. Tag: UNESCO-Weltkulturerbe Pantalica
    Mit seinen Felsengräbern, grünen Hügeln und tiefen Schluchten bietet Pantalica eine völlig andere Wanderkulisse als die ostsizilianische Küste. Wir streifen durch die malerische Landschaft und statten Syrakus eine Stippvisite ab (GZ: 3 1/2 Std., +/- 350 m).
  • 9. Tag: Krater und Vulkangrotten
    Quer über ein Lavafeld und an einer Kraterkette entlang: Die Wanderung um Monte Nero ist ein Genuss für Vulkanfreunde! Aber nicht nur diese wird die Mondlandschaft begeistern (GZ: 4 1/2 Std., + 300 m, - 600 m). Die Ausblicke reichen vom Ätna-Hauptgipfel bis nach Taormina – ein schöner Panoramatag!
  • 10. Tag: Zur freien Verfügung
    Zeit für einen Bootsausflug (fakultativ) oder einfach „Dolce far niente” (= die süße Kunst des Müßiggangs).
  • 11. Tag: Rund um das Matterhorn Siziliens
    Rocca Novara ist ein steiler Felszacken, der im Hinterland Ostsiziliens in den blauen Himmel ragt. Wir wandern an seinen Hängen und bestaunen die stille Berglandschaft rund um die Felspyramide. Die Wanderung endet mit einem Abstieg nach Novara, das sich malerisch an eine Bergkuppe schmiegt (GZ: 3 Std., + 300 m, - 500 m).
  • 12. Tag: Im Banne des Ätna
    Der Höhepunkt der Reise: Mit der Seilbahn und einem Allradfahrzeug nähern wir uns dem Gipfel des Ätna. Wir steigen hinauf bis auf das Dach Siziliens – was für eine Aussicht! Ein würdiger Abschluss unserer Reise (GZ: 4 Std., + 400 m, - 800 m).
  • 13. Tag: Abreise
    Transfer zum Flughafen und Rückflug von Catania.

Zusatzinformationen

  • Anforderungsprofil
    Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden. Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern. Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen. Geeignet für Gäste mit normaler Kondition.
  • So wohnen wir
    Hotel: Unser familiengeführtes Vier-Sterne-Hotel Atlantis Palace liegt im ostsizilianischen Ort Mascali. Es verfügt über einen Swimmingpool, eine Lobby, Strand sowie Poolbar (saisonal). Das Restaurant verwöhnt uns mit italienischer und sizilianischer Küche. Zimmer: Die Zimmer sind mit Föhn, TV, Telefon, WLAN, Safe, Minibar (gegen Gebühr) und Klimaanlage ausgestattet. Die Wände und das Mobiliar sind in freundlichen Pastellfarben gehalten, die Böden hell gefliest. Verpflegung: Neben einem erweiterten Frühstück genießen wir die landestypische Küche abends im Hotelrestaurant. Lage: Das Hotel liegt an der Ostküste Siziliens am Fuße des Ätna. Die kleine Anlage befindet sich am Rande von Mascali, nur 30 m vom Strand entfernt. Um zu diesem zu gelangen, quert man eine Straße und einen Parkstreifen. Taormina sowie der Nationalpark Ätna mit seinen vielen Wandermöglichkeiten sind nach einer halbstündigen Autofahrt erreichbar.
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit