Skitouren zu den Pitztaler Gletschergipfeln mit Wildspitze (3.772 m)

ab 745,- €

Teilnehmer
4 - 6
Reisetage
4

Veranstalter: ASI Reisen

Hohe Ski-Dreitausender und ein komfortabler Hotelstützpunkt - das sind die Zutaten für einen erlebnisreichen Kurzurlaub für aktive Genießer im Schnee. Linker Fernerkogel, der Ötztaler K2 und als Höhepunkt die Wildspitze, mit 3.772 m höchster Gipfel Tirols, sind die geplanten Tourenziele unserer Skitage. Seilbahnen ermöglichen kurze Aufstiege, das spart Kraft zum Genießen der langen Abfahrten durch die teils imposante Gletscherlandschaft. Erholen, Relaxen und Stärken können wir uns in unserem 3-Sterne-Superior-Hotel, mit modernen Zimmern und großem Wellnessbereich.

  • 3 Nächte im Hotel Gundolf***S, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Leihausrüstung (Gletscherausrüstung, LVS-Gerät, Lawinenschaufel und -sonde)
  • Gutschein für Reiseliteratur
  • 3x Frühstück, 3x Abendessen
  • ASI Tourenbuch
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • Tag 1
    Um 18 Uhr werden wir vom ASI Berg- und Skiführer im Hotel zu unseren Skitourentagen im Pitztal erwartet. Das Programm der kommenden Tage besprechen wir beim ersten Abendessen.
  • Tag 2
    Der Start in die Gletscherwelt der Ötztaler Alpen erfolgt bequem mit der Alpin-Metro hinauf zum Pitztaler Gletscher. Nach kurzer Abfahrt verlassen wir das Skigebiet und fellen an. Zuerst flach über den großen Mittelbergferner, dann steiler hinauf bis zum großen Gipfelkreuz. Fast direkt am Gipfel starten wir die Abfahrt. Über den Karlesferner schwingen wir in perfekter Hangneigung abwärts. Vorbei an der im Winterschlaf liegenden Braunschweiger Hütte geht es hinunter bis ins Tal.
  • Tag 3
    Vom Mittelbergjoch erreichen wir nach einer kurzen Abfahrt den Taschachgletscher. Hier steigen wir in einer faszinierenden Gletscherlandschaft aufwärts. Bläulich schimmernde Eisabbrüche, dunkle Gletscherspalten, fragile Eistürme begleiten uns. Nach einem kurzen Steilstück wird das Skidepot erreicht. Die letzten 100 Hm geht es zu Fuß weiter - etwas ausgesetzt aber technisch einfach, gesichert am Seil unseres Bergführers. Die lange Abfahrt über fast 2000 Höhenmeter über den gesamten Eisstrom des Taschachgletschers zählt zu den imposantesten Abfahrten der Ostalpen.
  • Tag 4
    Der "Ötztaler K2" ist ein ideales Skitourenziel oberhalb des Riffelsees. Hierher gelangen wir ebenfalls per Lift, so dass uns noch knapp 1000 Höhenmeter Anstieg bevorstehen. Durch abwechslungsreiches Skigelände führt uns die Route aufwärts zum Gipfel, der mit einer tollen Aussicht auf die Ötztaler Gletschergipfel glänzt. Die Abfahrt über den geschützten Löcherferner bietet meist feinsten Pulverschnee, während uns weiter unten bereits zischender Firn erwartet und wir dem Ende unserer Skitourentage entgegen wedeln. Verabschiedung im Tal gegen 15 Uhr.

Zusatzinformationen