Skitourenwoche auf dem Balkan

ab 1930,- €

Teilnehmer
4 - 8
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

Fern von präparierten Pisten und Aprés Ski unternehmen wir eine Woche lang Skitouren in abgelegenen Gebieten in Albanien und im Kosovo. Wir besteigen unbekannte Gipfel des Balkan und finden wir hier perfekte Bedingungen für unsere Touren, die wir teilweise direkt von unseren Unterkünften aus starten können. Wir reisen in kleiner Gruppe und genießen gemeinsam Abfahrten durch unberührte Landschaften. Eine Woche mit anspruchsvollen Touren in wenig bekannten Gebieten.

  • Flug nach Pristina und zurück
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 7 Nächte in komfortablen Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Alle Transfers in landesüblichen Minibussen
  • Gutschein für Reiseliteratur
  • Führung und Betreuung durch lokalen Skiführer
  • 7x Frühstück, 6x Lunch Box, 7x Abendessen
  • ASI Tourenbuch
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1
    Anreise nach Pristina. Vom Flughafen fahren wir gemeinsam nach Prevalla, wo wir die kommenden 3 Nächte verbringen werden. Prevalla liegt im Süden des Kosovo auf rund 1.500 m an einer Passhöhe zu Fuße des Sharr-Gebirges. Beim ersten gemeinsamen Abendessen besprechen wir die kommenden Tage.
  • Tag 2
    Der fast 80 km lange Sharr Gebirgszug zwischen dem Kosovo und Nordmazedonien beherbergt 30 Gipfel über 2.500 m. Das Ziel unseres ersten Tourentages sind der Guri i Zi (2.526 m), der Piribreg (2.524 m) oder eine Kombination aus beiden Bergen. Nach Anfahrt zum ehemaligen olympischen Skiresort Brezovica starten wir je nach Funktion der Lifte auf 1.700 oder 2.200 m. Vom Grat, der gleichzeitig die Landesgrenze ist, starten wir unsere abwechslungsreiche Abfahrt. Aus einem steilem Couloir startend fahren wir über weit ausladende Hänge in weiten Schwüngen Richtung Tal.
  • Tag 3
    Auch heute haben wir die Wahl zwischen drei Gipfeln: Dem Guzhbaba (2.609 m), Bistra (2.651 m) oder Konjushka (2.572 m). Unsere Guides wählen die beste Option für den heutigen Tag und schon sind wir direkt ab der Türschwelle der Unterkunft unterwegs. Auch heute erwarten uns wieder verschneite Landschaften, traumhafte Aussichten über den Kosovo und Nordmazedonien und genussvolle Abfahrten.
  • Tag 4
    Von Prevalla fahren wir zum Startpunkt unserer Tour und machen uns auf zur Besteigung des Dovedenica (2.510 m). Wir sind in einer echten Wildnis unterwegs und abseits von allem, was Skitourismus ausmacht. In einem Gebiet, in dem Wölfe, Bären und andere Tiere zuhause sind, finden wir unberührte Hänge und lange Abfahrten mit aufgrund des herrschenden Mikroklimas sehr guter Schneequalität. Wir genießen die Blicke auf die umliegenden Gletscherseen, bevor wir abfahren.
  • Tag 5
    Wir beginnen den Tag mit einem kurzen Transfer ins Dorf Radesha, von wo aus wir unsere heutige Skitour zum Berg Klec beginnen (2.414 m). Nach der Abfahrt geht es mit per Transfer ins abgelegene, beeindruckend schöne Tal von Valbona in Albanien, wo wir unsere Unterkunft für die kommenden beiden Nächte beziehen.
  • Tag 6
    Das Valbona - Tal zählt zu den schönsten Nordalbaniens. Skipisten gibt es hier keine - im Winter ist die Gegend eine echte Wildnis mit einer Auswahl Pässen, Gipfeln und Couloirs. Je nach Witterungsbedingungen bieten sich hier Touren bis 6 Stunden und 1.500 Höhenmetern an. Wo wir aufsteigen und welche Abfahrten wir wählen, entscheiden wir spontan vor Ort.
  • Tag 7
    Ein weitere Tag steht uns eine Tour durch die unberührten Landschaft des Valbona-Tals zur Verfügung. Die Auswahl ist nicht leicht, auch heute wird das Wetter mitbestimmend für unsere letzte Tour auf dem Balkan sein. Nach einem schönen Skitourentag treten wir die Rückreise an und fahren nach Gjakova im Kosovo, wo wir unsere letzte Nacht verbringen.
  • Tag 8
    Fahrt zum Flughafen von Pristina und Rückreise in die Heimat.

Zusatzinformationen