Slowakei - Bratislava und die Weinkarpaten

ab 695,- €

Teilnehmer
2 - 12
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

Das Gebirge der kleinen Karpaten beginnt an der Donau am Rand der jungen, schnell wachsenden und sehr sympathischen slowakischen Hauptstadt Bratislava und ist der erste Teil des langen Karpatenbogens. Die kleinen Karpaten, wie schon der Name sagt, gehören nicht zu den höchsten Gebirgen der Slowakei. Die höchsten Berge erreichen nicht einmal die 800 m über Meeresspiegel, jedoch ragen sie markant aus dem Flachland empor. Obwohl das Gebiet schon seit hunderten von Jahren dank der günstigen Lage und dem milden Klima besiedelt und wirtschaftlich genutzt wurde, sind große Wälder und wertvolle Biotope erhalten geblieben. Auf den südlichen Ausläufern erstrecken sich ausgedehnte Weinberge und in zahlreichen Winzerorten wird ausgezeichneter Wein hergestellt. Das ist auch der Grund, warum das Gebirge den Spitznamen “Weinkarpaten” bekommen hat.

  • Betreuung durch einheimische deutschsprachige Wanderführer
  • 5 Übernachtungen in der Pension Harmonia im Doppelzimmer mit Frühstück
  • 2 Übernachtungen in einem guten Hotel in Bratislava im Doppelzimmer mit Frühstück
  • 6 Tageswanderungen laut Beschreibung
  • 6 landestypische, reichhaltige Essen oder originelle Picknicks während oder nach den Wanderungen
  • Deutschsprachiger Wanderführer
  • Kostenloser Teleskopstockverleih
  • Gebietskarte
  • Kurtaxe
  • 1 Weinverkostung
  • bei Anreise mit Bus/ Zug nach Bratislava Transfer ab/an um ca. 18 Uhr
  • alle erforderlichen Transfers während der Tour
  • 7x Frühstück, 6x Abendessen
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1
    Am Abend erfolgt die Begrüßung durch unseren Wanderführer und eine Erklärung des Ablaufes der kommenden Tage.
  • Tag 2
    Auf der ersten Tour wandern wir überwiegend durch dichte, geheimnisvolle Laubwälder und besteigen gemütlich den Berg Velka Homola mit seinem markanten 20 Meter hohen Aussichtsturm. Von hier genießen wir einen fantastischen Rundblick auf das Wandergebiet der kommenden Tage. Auf der ersten Tour erfahren Sie viel über die Geschichte und Tradition des regionalen Weinanbaus. Am Ende der Tour lassen wir uns von gutem Wein und Leckereien aus der Winzerküche verwöhnen.
  • Tag 3
    Der höchste Berg der Kleinen Karpaten darf in unserem Wanderprogramm nicht fehlen. Den 767 Meter hohen Berg Zaruby erwandern wir auf einem romantischen Wanderweg, welcher durch ein tiefes, felsiges Tal führt und sich in Serpentinen stetig nach oben windet. Die Tour beenden wir im Ort Smolenice, der für sein romantisches Schloss bekannt ist.
  • Tag 4
    Auf dem Weg zu der ältesten Burg der Kleinen Karpaten besteigen wir zuerst den Berg Kukla, auf dem laut einer Legende Geister und Gespenster ihr Zuhause hatten. Auf dem Nachbarhügel besichtigen wir die sehr gut erhaltene Burg Cerveny Kamen, zu Deutsch Roter Stein, in der sich neben vielen Kunstschätzen auch einzigartige große Kellerräume befinden, welche die Familie Fugger bauen ließ.
  • Tag 5
    Der Berg Vysoka wird oft als der schönste Berg der Kleinen Karpaten bezeichnet und mit einer Höhe von 754 m ü.M. ist er der zweithöchste Berg des Gebirges. Unser heutiger Wanderweg führt durch alte Wälder wo es im Frühjahr stark nach Bärlauch duftet. Von dem felsigen Gipfel bieten sich weite Ausblicke auf die Berge der Kleinen Karpaten, der Nachbargebirge und auf die ausgedehnten Felder der umliegenden Ebenen. Bei gutem Wetter kann man auch den ersten österreichischen Zweitausender, den Schneeberg sehen.
  • Tag 6
    Nach dem Frühstück in der Pension Harmonia fahren wir in die slowakische Hauptstadt Bratislava. Bevor wir die Stadtwanderung beginnen, bringen wir unser Gepäck in das Bratislavaer Hotel, in welchem wir die nächsten zwei Nächte verbringen. Ihren PKW können Sie auf dem Hotelparkplatz stehen lassen. Viele Besucher von Bratislava verbringen in der Stadt nur ein paar Stunden, machen eine kurze Busstadtrundfahrt, spazieren durch die Altstadt, fotografieren die bekanntesten Baudenkmäler und kaufen ein paar Souvenirs. Die Stadt hat aber viel mehr zu bieten und deswegen machen wir einen großen Spaziergang durch die Stadt. Neben den Highlights besuchen wir auch die versteckten und authentischen Plätze und lernen die Stadt auf individuelle und intensive Weise kennen.
  • Tag 7

    Wenn die Bratislavaer am Wochenende wandern möchten, müssen sie nicht weit fahren. Im westlichen Stadtgebiet beginnt ein großes Netz von markierten Wanderwegen. Die heutige Tour führt uns zu den westlichen Ausläufern der Kleinen Karpaten, wo es in früheren Zeiten den eisernen Vorhang gab. Schon nach den ersten Minuten kommen wir zum Naturdenkmal Sandberg. Der Sandberg ist eine riesige stillgelegte Sandgrube und stellt heute eine der wichtigsten
    Fossilienfundstellen in der Slowakei dar. Auf unserem Wanderweg begleiten uns viele wärmeliebende Pflanzen, fantastische Blicke über die March und Donau, über das Marchfeld und auf die majestätische Burgruine Devin. Am Abend beim letzten Beisammensein können wir noch einmal alle Eindrücke der ganzen Wanderwoche Revue passieren lassen.

  • Tag 8
    Nach einer erlebnisreichen und sicher unvergesslichen Natur- und Kulturwanderwoche, treten Sie heute nach dem Frühstück die Heimreise an.

Zusatzinformationen