Slowakei - Polen Tatra Überquerung von Donovaly nach Zakopane - Das ORIGINAL

ab 995,- €

Teilnehmer
2 - 12
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

Die Alpenüberquerung auf dem E5 von Oberstdorf nach Meran ist ein Klassiker, sehr beliebt und eine wunderschöne Trekkingtour. Mindestens genauso schön, voll von unvergesslichen Erlebnissen und ein Muss für Liebhaber von einzigartigen Trekkingtouren ist die Tatra Überquerung der Niederen und Hohen Tatra von der Slowakei nach Polen. Diese noch weitgehend unbekannte Trekkingtour bietet alles was man von einer der TOP Trekkingstrecken Europas erwartet. Ursprüngliche Natur, atemberaubende Berglandschaften, urigen Berghütten und Bergpensionen, kulinarische Genüsse, Naturlandschaften in welcher noch zahlreiche Braunbären, Luchse und Wölfe vorkommen und Trekkingpfade welche noch als einsam und menschenleer gelten. Hinzu kommt, dass man Berglandschaften durchwandert in welcher man überall auf gastfreundliche Menschen trifft und alte Traditionen wie das Versorgen der Berghütten mit Trägern noch normal ist. Begleiten Sie uns auf eine der schönsten Trekkingtouren Europas und erleben Sie die ganz besondere Atmosphäre der Tatra Überquerung. Nur bei uns als ORIGINAL TOUR!

  • Betreuung durch einheimische deutschsprachige Wanderführer
  • 7 Übernachtungen in guten Pensionen, Gasthöfen oder Berghütten in Doppel- oder Einzelzimmern - auf der Berghütte Kamenna Chata und der Berghütte am Popradske Pleso in Mehrbettzimmern - mit Halbpension entlang der Trekkingstrecke
  • 6 Tageswanderungen laut Beschreibung
  • landestypische Essen oder originelle Picknicks während oder nach den Wanderungen und tägliches Lunchpaket
  • Liftgebühr
  • Deutschsprachiger Wanderführer
  • Kostenloser Teleskopstockverleih
  • Gebietskarte
  • Kurtaxe
  • täglicher Gepäcktransport und alle erforderlichen Zwischentransfers während der Reise in eigenen Transferbus oder öffentlichen Verkehrsmitteln
  • 7x Frühstück, 6x Lunch Box, 7x Abendessen
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1
    Sie sollten bis ca. 17:00 Uhr im Berghotel Enzian in Donovaly anreisen. Um 18:30 Uhr findet der Begrüßungstreff statt. Hier erklären wir Ihnen die aktuellen Details für die kommenden Wandertage und schauen gemeinsam über Ihre Ausrüstung. Sollten Sie mit dem Auto anreisen, steht Ihnen ein kostenloser Parkplatz für die gesamte Zeit der Tatra Überquerung zur Verfügung. Empfehlenswert ist auch die Anreise mit dem Bus oder mit der Bahn. Sehr gute Verbindungen bestehen in die Städte Zvolen oder Banska Bystrica. Bei der Anreise mit Bus oder Bahn besteht der Vorteil, dass Sie nach der Tatraüberquerung direkt von Zakopane die Heimreise antreten können.
  • Tag 2
    Nach dem Frühstück starten wir direkt von der Unterkunft zur ersten Tour, welche uns auf den Hauptkamm der Niederen Tatra führt. Das Ziel der heutigen Tour ist eine der höchstgelegenen Bergsiedlungen in der Slowakei - Magurka. Hier übernachten wir in der urigen Chata Magurka. Der erste Tag der Tatraüberquerung hat es in sich. Der Wanderpfad bietet fantastische Bergpanoramen, fürhrt durch ursprüngliche Natur ist technisch unschwierig aber es sind einige Höhenmeter und Kilometer zu bewältigen. Der richtige Einstieg in diese fantastische Trekkingtour.
  • Tag 3
    Nach einer erholsamen Nacht und einem kräftigen Frühstück brechen wir direkt von der Unterkunft auf zur zweiten Tour. Diese führt uns heute über das erste Teilstück des zentralen Hauptkammes der Niederen Tatra auf den Berg Chopok und der dort gelegenen traditionsreichen Berghütte Kamenna Chata. Ein alter Jägersteig führt uns zu Beginn der Tour durch lichten Latschenkiefernwald und über den zentralen Hauptkamm mit seinen alten Gletschertälern zum Berg Chopok. Die Blicke reichen heute von der Nordslowakei bis in die südlich gelegenen Gebirge des UNESCO Biossphärenreservat Polana.
  • Tag 4
    Die letzte Nacht auf dem Berg Chopok wird uns sicherlich noch lange in erinnerung bleiben, denn nicht umsonst nennt man die Berghütte am Chopok auch die “tausend Sterne Berghütte”. Bei klarem Nachthimmel erblicken wir einen unvergesslichen Sternenhimmel. Aber auch der heutige Tag hält einen Wanderweg der Superlative bereit. Der heutige Weg ist Bergpanorama pur und führt über den höchsten Berg der Niederen Tatra - den Dumbier, an der legendären Sherpa - Berghütte Stefanika vorbei zum Bergpass (Teufelspass) Certovica. Hier angekommen wartet unser Transferbus auf uns und bringt uns in einem kurzen Zwischentransfer zum westlichen Anfang der Hohen Tatra.
  • Tag 5
    Heute steht die erste Tour in der Hohen Tatra auf dem Programm. Unser Tagesziel ist die Berghütte am wunderschönen Bergsee Popradske pleso. Der Wanderweg führt entlang des Baches Koprovsky durch das beeindruckende Tal Koprova dolina. Über uns erhebt sich der Nationalberg der Slowakei - der mächtige Krivan. Über den oberen Koprovske Sattel auf 2100 m ü.M. gelangen wir zum Bergsee Hincovo pleso. Hier genießen wir das atemberaubende Panorama aus erhabenen Bergspitzen, mächtigen Felswänden und langgezogenen Tälern. Der letzte Abstieg führt uns zu unserer Unterkunft am Bergsee Popradske pleso.
  • Tag 6
    Die fünfte Tour unserer Tatra Überquerung dient zum Kräfte tanken für die letzte Etappe dieser einmaligen Trekkingreise und ist eine leichte aber sehr reizvolle Wanderung. Wir wandern heute entlang der Tatra Magistrale auf einem Panoramawanderweg zum Schlesierhaus. Dieses liegt zu Füssen des höchsten Berges der Slowakei - der Gerlsdorferspitze. Am Abend genießen wir das friedliche Bergpanorama und blicken auf den weiten Talkessel der Liptauer Region.
  • Tag 7
    Diese Tatra Überquerung sollte mit einem Höhepunkt enden und genau das ist diese letzte Etappe. Gut gestärkt brechen wir nach dem Frühstück auf und wandern zu Füssen der erhabenen Gerlsdorferspitze, vorbei am Velicke pleso zum Sattel am polnischen Kamm. Hier genießen wir ein letztes und sehr eindrucksvolles Bergpanorama der Hohen Tatra und bestaunen die Gipfel der Gerlsdorferspitze, der Lomnitzer Spitze, des Rysy und des Krivan. Der nun vor uns liegende Abstieg führt durch das malerische Weisswassertal zum Wanderparkplatz Lysa Polana und damit auf die polnische Seite der Hohen Tatra. Hier erwartet uns unser Transferbus und bringt uns in einem kurzen Transfer in die schöne Altstadt von Zakopane zu unserer Unterkunft. Am Abend werden wird zufrieden und glücklich unsere Tatra Überschreitung feiern und uns so langsam bewusst werden, welch eine beeindruckenden Strecke hinter uns liegt.
  • Tag 8
    Voll von unvergesslichen Erlebnissen reisen Sie heute zurück in Ihre Heimat. Sicher begleitet von dem Wunsch, noch einmal wiederzukehren.

Zusatzinformationen