Spanien individuell - Asturias und Somiedo

ab 624,- €

Teilnehmer
1 - 0
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

Für den durchschnittlichen Spanier bedeutet "Asturien" freundlich, ländlich, grün, schmackhaft und authentisch. Ein großartiger Ort zum Entspannen, Wandern, Radfahren oder Schwimmen und genießen Sie frische Produkte, direkt aus dem Garten, Bergwiesen oder dem Meer. Dank eines feuchten und relativ milden Klimas sind die Temperaturen auch im Hochsommer angenehm und die Landschaft ist das ganze Jahr über grün. Ländliches Asturien ist ein Flickenteppich aus ummauerten Weiden, dichten Wäldern und Bauerndörfern, umgeben von einer herrlichen Küste im Norden und steilen Kalksteinmassiven im Süden. Eine reiche kulturelle Tradition, lebendige historische Städte, intime (vor) romanische Kirchen, einladende Unterkünfte und hervorragende regionale Küche runden diese Palette ab. Es gibt fünf UNESCO-Biosphärenreservate in der Region. Der Nationalpark Picos de Europa ist eine der Hauptattraktionen, aber die Natur birgt viele andere überraschende Geheimnisse, die es zu entdecken gilt. Diese Wanderung durchquert die Täler von Grado, Proaza, Teverga und Somiedo und bergige Naturparks wie Ubis-La Mesa und Somiedo. Das Thema für diese Reise ist der historische Fußweg bekannt als der Camín Real de la Mesa, Hauptroute der von Asturias zu der Spanischen Meseta führt und als GR markiert ist.

  • 7 Übernachtungen wie angeführt inkl. Frühstück
  • Transfer am Tag 2 ,3 ,4 ,5 & 6
  • Gepäcktransport am Tag 3, 4 & 6
  • Detailliertes Infopaket, Routennotizen. Karten und GPX tracks
  • 24/7 Service-Telefon (englisch)
  • 7x Frühstück, 2x Abendessen
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1
    Von Flughafen Oviedo fahren Sie zuerst mit dem Bus zum Stadtzentrum (45 Min, www.alsa.es, stündliche Abfahrten, im Voraus buchen). Dann nehmen Sie den lokalen Zug zur friedlichen Stadt Grado. Taxi Transfer zu Ihrer Unterkunft, ein ländliches 3-Sterne-Hotel mit geräumigen Zimmern und bequemen Wohnzimmer, Esszimmer und Garten. Ein schöner Ort zum Entspannen während Sie beginnen, das ruhige Ambiente in der asturischen Landschaft aufzusaugen.
  • Tag 2
    Die erste Wanderroute dieses Programms (min 4.5, max 5.5 Std.) führt Sie durch das Tal von Grado, die Heimat einer tausendjährigen Geschichte auf der ältesten Pilgerroute nach Santiago de Compostela, der Camino Primitivo. Der Weg führt durch friedliche, ländliche Gegend, idyllisches Farmland und winzige (verlassene) Dörfer. Nach 8 km (3 Std. Wanderung, 265 m Aufstieg/250 m Abstieg) haben Sie die Wahl eine abenteuerliche Wanderung auf einem alten Fußweg durch die Sierra de Cuota (weitere 6.5 km, 2.5 Std., 250 m zusätzlicher Aufstieg/415 m extra bergab) ODER gehen weiter auf ruhigen Landstraßen zum Dorf Vallonga oder Vayo, in dem Sie vereinbaren können von einem Taxi abgeholt zu werden (1.5 Std. extra, 5 km extra, 85 m Aufstieg/135 m Abstieg).
  • Tag 3
    2 Optionen: Wanderung nach Proaza oder die Xanas Schlucht Heute haben Sie 2 Möglichkeiten: Eine Route (16 km, 5,5 Std., 500 m Aufstieg/575 m Abstieg) führt von Sama de Grado nach Proaza, auf ruhigen Landwegen mit nur einem Aufstieg, bis zur Sierra de Buanga. Während Sie gehen, weitet sich die Sicht auf eine sich ständig erweiternde Landschaft mit kleinen Bergketten. Dann erreichen Sie Linares, eine von einer Reihe von Dörfern entlang dieses engen Bergkammes, dann geht es hinab zum Fluss Trubia. Unten im Tal nehmen Sie einen konvertierten Bahnweg, nun eine beliebte Wander- und Fahrradroute bekannt als Senda del Oso. Dieser “Weg des Bärs” führt Sie an einem kleinen Reservat vorbei, wo zwei asturische Braunbären in Gefangenschaft aufgezogen wurden in dem verzweifelten Versuch den Wachstum der ursprünglichen (Bären) Bevölkerung zu fördern. Am Ende des Tages erreichen Sie Ihre nächste Unterkunft, ein familiengeführtes Hotel am Platz im angenehmen Dorf Proaza. Die andere Route kombiniert einen Spaziergang durch die spektakuläre Xana-Schlucht, ein Naturdenkmal, mit einem Höhenweg über Weiden auf der Ruta de las Relquias. Dieser Fernwanderweg führt allmählich bergauf zu einem Pass auf 1050m, am Rande des Kalksteinmassivs der Sierra Aramo. Mit freiem Blick gehen Sie entlang (schlammiger) Viehwege und ruhiger Landstraßen ins Tal von Quirs hinunter. Sie werden in Bermiego abgeholt (nach 16.5 km, 6.5 Std. Wanderung, 950 m Aufstieg/375 m Abstieg). Wenn Sie für heute eine kürzere Route bevorzugen, können Sie an diesem Morgen in La Robellada abgesetzt werden (total 10 km, 4.5 Std. Wanderung, 465 m Aufstieg/375 m Abstieg).
  • Tag 4
    Taxi Transfer nach Bandujo, einem charmanten mittelalterlichem Dorf, 11 km von Proaza entfernt. Von dort aus beginnen Sie Ihren Aufstieg zum Gipfel Caldoveiro mit sehr schöner Aussicht auf die Gegend. Transfer am Nachmittag von der Einsiedelei Santa Ana zu Ihrem Hotel in Teverga (13 km, 550 m Aufstieg (800 m mit Aufstieg zum Gipfel Caldoveiro)/300 m Abstieg). Bei schlechtem Wetter: Wenn Sie Lust haben, etwas ganz anderes zu machen, können Sie mit dem Gepäck nach Teverga fahren und ein Fahrrad mieten, um das Tal auf der Senda del Oso und/oder besuchen den Prähistorischen Park in San Salvador de Alesga. In diesem einzigartigen Museum sind Repliken prähistorischer Gemälde in natürlichen Höhlen ausgestellt. Wir bieten einen Rundwanderweg, der zum Museum führt. Anm: Die Kosten für die heutigen Aktivitäten sind nicht inbegriffen (Fahrradmiete oder Eintritt zum Museum muss vor Ort bezahlt werden).
  • Tag 5
    Transfer zum Anfang der höheren Route, am San Lorenzo Pass (auf 1345 m Höhe). Von dort folgen Sie dem Camin Real de la Mesa. Sie haben die Möglichkeit, im Dorf Urria nach 14 km abgeholt zu werden oder an der Santa Ana Kapelle (am Ende der Route: 17 km; 300 m Aufstieg/950 m Abstieg). Bei schlechtem Wetter: Wenn Sie Lust haben etwas ganz anderes zu machen, können Sie mit dem Gepäck nach Teverga und leihen sich dort ein Fahrrad und fahren ins Tal auf der Senda del Oso und/oder besuchen den Prähistorischen Park in San Salvador de Alesga. In diesem einzigartigen Museum sind Repliken prähistorischer Gemälde in natürlichen Höhlen ausgestellt. Wir bieten einen Rundwanderweg, der zum Museum führt. Anm: Die Kosten für die heutigen Aktivitäten sind nicht inbegriffen (Fahrradmiete oder Eintritt zum Museum muss vor Ort bezahlt werden).
  • Tag 6
    Heute machen Sie die spektakulärste Wanderung des gesamten Programms, die einen kontinuierlichen Panoramablick auf die Naturparks von Somiedo (ein UNESCO-Biosphärenreservat) und Ubia-La Mesa bietet, während Sie dem Camino Real de la Mesa entlang des Kamms "Cordel de la Mesa" folgen. Nach 5 km starten Sie Ihren Abstieg in Richtung Arbellales und schließlich Valle del Lago, im Naturpark Somiedo. Unterwegs haben Sie vielleicht die Möglichkeit, den kantabrischen Braunbären zu sehen, der in diesem Bereich durchaus üblich ist.
  • Tag 7
    Der Naturpark hat so viele Aktivitäten und Landschaften zu bieten, dass wir ein paar Spaziergänge für Sie ausgewählt haben (oder buchen Sie eine zusätzliche Nacht hier, um sie alle zu genießen!) - Ein klassischer Spaziergang zum Lago del Valle auf einer alternativen Route, die auf den ersten 9 km einen belebten Schotterweg meidet. Obwohl der erste Aufstieg ziemlich steil ist, lohnt es sich, angesichts der wundervollen Aussicht, die Sie von der Spitze des Tales genießen werden. Vom Lago del Valle folgen Sie einem Pfad und Schotterweg. Dieser letzte Abschnitt kann in der Hochsaison voll von Wanderern sein (15.5 km; 600 m Aufstieg am Anfang, 600 m Abstieg). - Die zweite Option führt hoch auf den Gipfel Peña Salgada, auf 1945 m Höhe, folgen ein sehr eindeutigem Pfad. Auf dem Weg: Mayada de Sousas – Loma los Michos – El Putracon – Peña Salgada, bevor Sie zurück zum Valle del Lago kommen (16 km; 700 m Auf-/Abstieg)
  • Tag 8
    Ihr Arrangement endet heute nach dem Frühstück. Sie haben die Möglichkeit für einen kurzen Spaziergang nach Pola de Somiedo, von dort aus nehmen Sie den Bus (7 km; 0 m Aufstieg/500 m Abstieg)

Zusatzinformationen