Spanien - der Ordesa Nationalpark, das Juwel der Pyrenäen

ab 651,- €

Teilnehmer
1 - 0
Reisetage
7

Veranstalter: ASI Reisen

Die Pyrenäen sind eine etwa 430 km lange Gebirgskette in Nordspanien. Sie bilden eine geografische Grenze zwischen der iberischen Halbinsel und Südfrankreich. In dieser Gebirgsformation liegt in der Provinz Huesca der Ordesa Nationalpark. Sein korrekter Name lautet Nationalpark Ordesa y Monte Perdido. Er ist der älteste Nationalpark in den Pyrenäen. Sein Erscheinungsbild wird entscheidend geprägt vom 3355 m hohen Monte Perdido. Der Berg gehört zum UNESCO-Welterbe und ist das dominierende Areal des Naturparks. Erleben Sie im Ordesa Nationalpark die abwechslungsreiche Landschaft aus zerklüfteten Schluchten, grünen Weiden und schroffen Gipfeln. Sie erhalten unterschiedliche landschaftliche Eindrücke. In höheren Regionen treffen Sie auf hohe Gipfel, unwirtliche und karge Felsformationen, sowie eindrucksvoll tiefe Schluchten. In tiefer gelegenen Regionen erwartet Sie eine reichhaltige Fauna und Flora. Sie durchqueren grüne Täler, Weiden, Wälder und wandern an Flüssen entlang. Bestaunen Sie die Vielfalt der unterschiedlichen Ökosysteme. Der Nationalpark Ordesa gliedert sich in vier Bereiche mit jeweils einem separaten Eingang. Von der nicht weit entfernten Ortschaft Torla erreichen Sie den Park mit dem Bus. Wenn Sie mit dem Auto anreisen, lassen Sie dieses am besten auf einem Parkplatz stehen. Im Park sind nur kürzere Routen mit dem Auto befahrbar. Planen Sie einen mehrtägigen Aufenthalt, dann steht Ihnen ein Campingplatz zum Übernachten zur Verfügung. Dort und in den Besuchszentren haben Sie die Möglichkeit, Karten zu erwerben, die Ihnen helfen die Schätze des Ordesa Nationalpark gut orientiert und bestens informiert zu erkunden und zu genießen.

  • 6 Nächte in ausgewählten Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Transfers lt. Reiseverlauf
  • Detaillierte Routenbeschreibung und Kartenmaterial
  • GPS-Daten zu den Wanderungen
  • 24-Stunden Service Telefon
  • 6x Frühstück, 6x Abendessen
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • Tag 1
    Individuelle Anreise nach Nordspanien. Wenn Sie einen Flughafentransfer gebucht haben, dann werden Sie vom Flughafen (Bilbao oder Barcelona) abgeholt und zur ersten Unterkunft nach Torla gefahren. Andernfalls reisen Sie eigenständig nach Torla.
  • Tag 2
    Kurzer Transfer zur mittelalterlichen Brücke von Bujaruelo. Von hier startet die Wanderung ins Tal von Otal, wo Sie einen ersten Einblick in die monumentale Landschaft des Ordesa Nationalparks erhalten.
  • Tag 3
    Der Klassiker unter den Wanderungen im Nationalpark steht heute am Programm: Im Zickzack geht es bergauf zum Aussichtspunkt von Calcilarruego (1.950 m). Weiter auf dem Senda de Cazadores blicken Sie auf den unter Ihnen liegenden Canyon von Ordesa.
  • Tag 4
    Nach der langen Wanderung vom Vortag folgt heute eine entspannende Runde um Torla: Panoramablicke über Bujaruelo und die Täler von Ordesa. Unterwegs bieten alte Steindörfer wie Fragen, Oto und Broto (man beachte die Namen) allerlei Möglichkeiten zur Einkehr.
  • Tag 5
    Morgens werden Sie nach Nerín gefahren. Die heutige Wanderung startet direkt ab dem Hotel: Zuerst führt Sie der Pfad nach Secué, von wo aus Sie in die Schlucht von Añiselo absteigen. Tief durchschneidet die Schlucht das Bergmassiv und beeindruckend ist die immergrüne Vegetation.
  • Tag 6
    Eine alpine Rundtour um Nerín schließt die Aktivwoche ab: Sie steigen auf das Hochplateau von Biñuales auf, von wo aus die Sicht bei guten Bedingungen bis hin zum Monte Perdido Massiv reichen.
  • Tag 7
    Heute verabschieden Sie sich von dieser wunderschönen Gegend. Nach dem Frühstück werden Sie abgeholt und zum Flughafen gebracht, sofern Sie einen Flughafentransfer gebucht haben. Ansonsten treten Sie selbstständig von Torla die Heimreise an.

Zusatzinformationen