Spree-Radweg - Von Cottbus nach Köpenick

Ausgebucht

Teilnehmer
-
Reisetage
7

Veranstalter: ASI Reisen

Berlin, Berlin - Wir fahren nach Berlin! Und das auf einem Klassiker unter Deutschlands Radwegen, dem Spreeradweg. Gut ausgebaut und einheitlich beschildert führt er entlang der Spree auf flachem Landschaftsprofil von Cottbus bis vor die Tore der Hauptstadt nach Köpenick. In der Postkutscherstadt erleben Sie Pücklers Gartenreich mit den bekannten Pyramiden ehe Sie den Spreewald durchqueren, der Sie mit seiner Schönheit und Natur begeistern wird. Beeskow, mit hübscher Altstadt und die Domstadt Fürstenwalde bieten dagegen kulturelle Abwechslungen. Erleben Sie auf dieser Tour die Spree in ihrer ganzen Vielfalt!

  • 6 Übernachtungen in der gebuchten Kategorie
  • 7x Frühstück
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel (9-18 Uhr)
  • Eintritt Gurkenmuseum Lehde mit Verkostung inkl. 1 Spreewaldsouvenir
  • 1x je Zimmer umfangreiche Reiseunterlagen mit Kartenmaterial/Routenbeschreibung zur Tour persönliche Toureninformation vor Ort
  • GPS-Daten auf Anfrage
  • 7 Tage Servicehotline
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • Tag 1

    Anreise in eigener Regie. Bummeln Sie durch die Altstadt, der Fürst Pückler Park lädt zum Spaziergang ein. 

  • Tag 2

    Zur alten Festungsstadt Peitz führt die Route entlang der Peitzer Teiche, dem größten zusammenhängenden Teichgebiet Deutschlands. Ein Besuch sollten Sie dem Peitzer Hütten- und Fischereimuseum abstatten, bevor Sie weiterradeln. Entlang der Spree geht die Fahrt zur Streusiedlung Burg. Alternativ fahren Sie auf dem Gurkenradweg zum Storchendorf Dissen, welches im Heimatmuseum (in eigener Regie) Wissenswertes über die Sorben und Meister Adebar bietet. 

  • Tag 3

    Heute geht es in das grüne Labyrinth des Spreewaldes. Vorbei an unzähligen Fließen führt der wunderschöne Weg durch den Hochwald nach Lübbenau. Ein Abstecher zum Lagunendörfchen Lehde sollte unbedingt eingeplant werden. Theodor Fontane bezeichnete es als „Venedig in Taschenformat“. Unterwegs laden urige Spreewaldgasthöfe (Wotschofska) zu einer Rast ein und es bleibt genügend Zeit für eine erholsame Kahnfahrt. 

  • Tag 4

    Ziel der heutigen Etappe ist das märkische Städtchen Beeskow, mit historischem Stadtkern und fast vollständig erhaltener Stadtmauer. Auf dem Weg dorthin liegen der Neuendorfer und der Schwielochsee, ein Paradies für Naturliebhaber und Wasserratten. Beeskows Burg beherbergt ein regionales Heimat- und Kulturmuseum zur Geschichte der Region und mit der Marienkirche erwartet Sie eine der größten Kirchen der Mark Brandenburg. 

  • Tag 5

    Weiter geht die Fahrt entlang der Mäander der Spree nach Fürstenwalde. Sie durchfahren zwischen Spree und Oder-Spree-Kanal eine der schönsten Waldgegenden Brandenburgs. Genießen Sie noch einmal die Ruhe. 

  • Tag 6

    Von Fürstenwalde fahren Sie nach Köpenick und verlassen die grüne Waldlandschaft Brandenburgs. Mit der S-Bahn fahren Sie (in eigener Regie) vom Stadtrand Berlins ins Zentrum. Sehenswürdigkeiten wie den Bundestag und Brandenburger Tor erreichen Sie auf kurzem Wege. 

  • Tag 7

    Nach dem Frühstock Heimreise in eigener Regie.

Zusatzinformationen