Spreewald Wanderung

ab 499,- €

Teilnehmer
2 - 0
Reisetage
7

Veranstalter: ASI Reisen

Sie wandern zwischen der Streusiedlung Burg und der „heimlichen Hauptstadt“ Lübbenau auf romantischen Wegen entlang von kleinen Fließen, Spreewaldwiesen und alten Laubwäldern. Unterwegs erfahren Sie viel über die Sorben und zahlreiche urige Gasthöfe laden zur Einkehr ein. Erleben Sie eines der schönsten Wandergebiete Deutschlands, welches aufgrund seiner Ebenheit bestens auch für unerfahrene und ältere Wanderer geeignet ist.

  • 6 Übernachtungen in der gebuchten Kategorie, inklusive Frühstück
  • 6x Frühstück
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel (9-18 Uhr)
  • Eintritt Spreewald Therme in Burg (2 Stunden)
  • Eintritt Freilandmuseum Lehde
  • 1 x je Zimmer umfangreiche Reiseunterlagen inkl. Kartenmaterial / Routenbeschreibung zur Tour
  • GPS-Daten auf Anfrage
  • 7 Tage Service Hotline
  • persönliche Toureninformation vor Ort
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • Tag 1

    In eigener Regie. Die flächenmäßig größte Gemeinde Deutschlands ist ein idealer Ausgangspunkt für Ihre Wanderung durch den Spreewald. Mit über 200 befahrbaren Fließen und 300 Brücken wird es auch als Venedig des Ostens bezeichnet. Mit einer kleinen Wanderung lernen Sie schon Burg Dorf kennen und können dann den Tag in der Spreewald Therme ausklingen lassen. 

  • Tag 2

    Auf Ihrer heutigen Wanderung geht es durch alle 3 Ortsteile von Burg. Eine Töpferei zeigt zum Anfang Spreewälder Handwerkskunst. Von einem kleinen versteckten Hafen können Sie danach zu einer individuellen Kahnfahrt mit Abgeschiedenheitsgarantie starten. Vom 33 m hohen Bismarckturm haben Sie einen wundervollen Ausblick auf die Umgebung und im angrenzenden Biergarten finden Sie alles für Ihr leibliches Wohl. In Burg Dorf lädt der alte Spreewaldbahnhof zu einem Besuch ein, bevor Sie über den Kur- und Sagenpark den Heimweg antreten. 

  • Tag 3

    Durch die Streusiedlung führt Sie Ihr Wanderweg zunächst zum Spreehafen Waldschlösschen. Neben einer Kahnfahrt können Sie aber auch selbst zum Paddel greifen und eine Rundtour durch das Flusslabyrinth mit Einkehrmöglichkeit in der Polenzschänke bzw. dem Waldhotel Eiche unternehmen. Auf der kurzen Runde kommen Sie anschließend am Schauhandwerkshof vorbei, wo Sie in idyllischer Umgebung Kunst und Kunsthandwerk genießen können. Dagegen freuen sich Ihre Füße bei der längeren Tour auf einen Besuch im Barfußpark. Auf 12 Stationen gibt es dort ein „Unten Ohne“ Verwöhnprogramm. 

  • Tag 4

    Auf dem Euopa-Wanderweg E10 geht es heute in die Spreewaldmetropole Lübbenau. Zwischen Leipe und Lehde wandern Sie auf einem der schönsten Wegabschnitte entlang von Fließen durch den unberührten Hochwald. In Lehde, dem Lagunendorf im Taschenformat (Fontane) warten neben unzähligen Einkehrmöglichkeiten, das Freilandmuseum und das einzige Gurkenmuseum in Deutschland auf Sie, bevor Sie am Großen Hafen in Lübbenau auf das bunte Markttreiben treffen. 

  • Tag 5

    Erstes Ziel heute ist die Gurkenfabrik Rabe in Boblitz. Nach dem naturnahen Kahnfährhafen überqueren Sie den Südumfluter und wandern durch eine typische Wald- und Wiesenlandschaft entlang des Forstgrabens bis zur Dubkowmühle. Leckere regionale Gerichte warten hier auf Sie. Gut gestärkt ist es nun nicht mehr weit bis nach Raddusch, wo Sie zum Ende Ihrer heutigen Tour den Hofladen mit Café besuchen sollten. Allen Geschichtsinteressierten sei noch der Abstecher zur Slawenburg empfohlen. Mit dem Bus (in eigener Regie) geht es zurück nach Lübbenau. 

  • Tag 6

    Frei nach dem Motto: „Über 14 Brücken müssen Sie gehen...“, erreichen Sie entlang eines herrlichen Wanderweges das Traditionsgasthaus Wotschofska, welches im Jahre 1894 errichtet wurde. Danach wartet mit der Polenzschänke das älteste Wirtshaus des Spreewaldes auf Sie. Alternativ können Sie aber auch auf dem schönen Rastplatz an der Kannomühle und dem Theodor-Fontane-Weg Ihre Wanderung fortsetzen und noch einmal den Spreewald von seiner urigsten Seite kennenlernen. Vorbei am Hafen Waldschlösschen führt Sie dann abschließend der bekannte Wanderweg E10 zurück zu Ihrem Hotel. 

  • Tag 7

    Nach dem Frühstück Heimreise in eigener Regie oder Verlängerung.
     

Zusatzinformationen