Sri Lanka komfortabel erwandern

ab 2950,- €

Teilnehmer
2 - 12
Reisetage
17

Veranstalter: ASI Reisen

Sri Lanka, das frühere Ceylon, ist in erster Linie für seinen weltberühmten Tee und seine traumhaften Strände bekannt. Doch die Insel an der Südspitze Indiens hat weit mehr zu bieten: Zahlreiche einzigartige buddhistische Tempel und historische Bauwerke in den ehemaligen Königsstädten geben Zeugnis der einstigen prunkvollen Hochkultur. Das zauberhafte Hochland Sri Lankas ist mit seinem milden Klima ideal für Wanderungen in herrlicher Bergwelt: üppig grüne Teeplantagen, dichte Wälder, romantische Wasserfälle und fantastische Ausblicke von über 2.000 m hohen Gipfeln.

  • Linienflug (Economy) mit Etihad Airways von Frankfurt über Abu Dhabi nach Colombo und zurück
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 13 Nächte in komfortablen Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 1 Nacht in einem Luxuszeltcamp, Zelt mit Bad/Dusche und WC
  • Transfers und Rundfahrten in landesüblichen Kleinbussen mit Klimaanlage lt. Reiseverlauf
  • Eintritte und Nationalparkgebühren lt. Reiseverlauf
  • Gutschein für Reiseliteratur
  • 14x Frühstück, 5x Lunch Box, 14x Abendessen
  • ASI Tourenbuch
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • Tag 1
    Flug von Frankfurt nach Colombo.
  • Tag 2
    Am Nachmittag Ankunft in Colombo, kurze Fahrt nach Negombo, wo wir uns im Strandhotel von der langen Anreise erholen können. Am Abend Willkommensabendessen.
  • Tag 3
    Transfer nach Habarana, Zentrum des kulturellen Dreiecks von Sri Lanka. Unterwegs unternehmen wir einen Stop in Dambulla und besuchen die brühmten Höhlentempel. Am Nachmittag besteigen wir die Felsenfestung in Sigiriya (UNESCO Weltkulturerbe). Die auf dem Löwenfelsen errichtete Felsenfestung überragt das Umland um 200m und bietet fantastische Ausblicke.
  • Tag 4
    Nach dem Frühstück machen wir uns auf und erkunden Polonnaruwa, die zweite historische Königsstadt Sri Lankas. Wir besichtigen die Ruinen des Königspalastes, das Lotus-Bad, eine eindrucksvolle 14 m lange liegende Buddhastatue. Am Nachmittag begeben wir uns auf eine Jeep Safari in den Minneriya, Kawudulla oder Hurulu Eco Park und halten nach Elefanten Ausschau. Bis zu 200 Elefanten leben in der Gegend um den Minneriya See.
  • Tag 5
    Heute fahren wir gleich nach dem Frühstück in die Knuckle Berge und begeben uns auf eine ca. 12km Wanderung. Durch teilweise dichten Dschungel und üppige Wälder mit einer faszinierenden Pflanzenvielfalt wandern wir und genießen die herrlichen Ausblicke auf die Bergwelt der Knuckles. Nach einer Rast beim Wasserfall geht es durch Teeplantagen zu unserer Unterkunft welche sich versteckt mitten in den Bergen befindet.
  • Tag 6
    Nach einem frühen Frühstück verlassen wir zu Fuß unser Camp. Wir wandern durch ein uriges kleines Dorf und steigen durch Teeplantagen auf. Bald erreichen wir den Nebelwald der Knuckles. Immer wieder geben Lichtungen fantastische Fernblicke über die Knuckles frei. Auf der Westseite steigen wir ab, von wo aus uns unser Transporter nach Kandy bringt.
  • Tag 7
    Nach dem Frühstück besuchen wir die botanischen Gärten von Peradeniya, wo wir über 4.000 Blumen und Sträucher aus allen tropischen Regionen der Erde bewundern können. Im Anschluss den Sri Dalada Maligawa, zu Deutsch den Zahntempel, in dem der linke Eckzahn Buddhas zu bestaunen ist. Später bleibt noch genug Zeit um den Markt mit dem Basar in Kandy zu besuchen. Am Nachmittag genießen wir den Aufenthalt in unserem Hotel oder nehmen ein Tuk Tuk um die Stadt noch genauer zu erkunden.
  • Tag 8
    Nach dem Frühstück fahren wir Richtung der Hügellandschaft um Nuwara Eliya direkt in die Mitte der teereichsten Region Sri Lankas. Unterwegs legen wir eine Stopp an einer Teeplantage ein und lernen so mehr über die Produktion des berühmten Cylon Tees.
  • Tag 9
    Fahrt durch Mischwald aus Eukalyptus und Buchsbäumen zu den Hortain Plains (Mitnahme von möglichen Plastikmüll verboten), einem Hochplateau auf ca. 2.000 m – eine der schönsten Naturlandschaften der Welt. Eine abwechslungsreiche Wanderung führt uns über eine Hochebene bis zum World’s End, wo Felsen 1.000 m ins Tal Walawe Ganga abbrechen. Der Tiefblick ist atemberaubend. Wir wandern weiter zu den romantischen Baker’s Falls, wo wir in idyllischer Umgebung rasten. An der Patipola Railway Station nehmen wir den Zug nach Haputale. Durch den Nebelwald schlängelt sich die Zuglinie rund um den Horton Plains NP.
  • Tag 10
    Wir unternehmen eine herrliche Wanderung durch üppig grünen Dschungel zu den Bambarakanda-Fällen, die höchsten Wässerfälle Sri Lankas. Durch dichten Wald wandern wir zum höchsten Punkt und steigen dann durch Teeplantagen und sanfte Hügellandschaft ab. Immer wieder herrliche Ausblicke. Anschließend Fahrt nach Haputale.
  • Tag 11
    Nach dem Frühstück wandern wir durch die Umgebung von Haoutale und genießen den Weitblick. In mehreren kleinen Dörfern, können wir das ursprüngliche Alltagsleben der Menschen beobachten. Auf eine Tasse Tee heißen uns die Einheimischen gerne willkommen. Zurück am Ausgangspunkt bleibt noch genügend Zeit um in unserem herrlichen Hotel zu entspannen.
  • Tag 12
    Fahrt über Belihul Oya, Balangoda und Embilipitiya zum Hotel nahe des Sinharaja Reserves. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung, um die Umgebung der Lodge zu erkunden.
  • Tag 13
    Der ganze Tag steht zur Verfügung, um das größte zusammenhängende Regenwaldreservat Sri Lankas zu entdecken. Neben einer Vielzahl verschiedener Baum- und Straucharten sowie wertvoller medizinischer Kräuter beheimatet der Park zahlreich Vogelarten, Schmetterlinge, verschiedene Affenarten, Leoparden und viele andere Wildtiere. Hier können wir die mächtigen bis zu 70 m hohen Dipterocarpus Zeylanicus Bäume bestaunen, die es nur auf Sir Lanka gibt. Nach ein paar weiteren kleineren Erkundungstouren erwartet uns ein landestypisches Essen in der Lodge.
  • Tag 14
    Fahrt nach Hikkaduwa. Das komfortable Hotel liegt optimal um diese herrliche Strandregion im Süden Sri Lankas zu genießen. Wer möchte kann am Nachmittag einen Ausflug zur ehemaligen holländischen Festung Galle mitmachen.
  • Tag 15
    Der letzte volle Tag in Sri Lanka lädt zum Baden ein. Wer möchte kann aber auch einen kleinen Ausflug entlang der Küste mit Katamaranfahrt durch die Mangroven unternehmen. Nach kurzer Wanderung durch Zimt-, Kokosnuss- und Gummiplantagen ziehen wir unsere Wanderschuhe aus und spazieren barfuß über dem weißen Sand.
  • Tag 16
    Am Morgen können wir noch einmal den Strand und das Meer genießen. Anschließend geht es zum Flughafen, wo es Abschied nehmen heißt.
  • Tag 17
    Ankunft in Deutschland.

Zusatzinformationen