Südafrika: Kapstadt, Garden Route & Safaris

ab 3548,- €

Schwierigkeitsgrad
Teilnehmer
7 - 13
Reisetage
15

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Am südlichsten Punkt befindet sich eine der reizvollsten Regionen Afrikas. Eng beieinander liegen einsame Bergwelten und feinsandige Strände, die üppig-grünen Küstenregionen der Garden Route und die trockene Halbwüste der Karoo. Im Meer tummeln sich Robben und Wale und in Nationalparks und Wildreservaten haben die "Big Five" eine Heimat. Wir lernen die Schönheit der Kapprovinzen auf Wanderungen und ausgedehnten Pirschfahrten kennen und genießen das Strandleben am Indischen Ozean. Wir sind zu Gast in kleinen Städtchen entlang der Garden Route und in der Karoo und lassen unsere Reise "am schönsten Ende der Welt" ausklingen.

  • Flug mit South African Airways in der Economyclass nach Port Elizabeth und zurück von Kapstadt
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Transport während der Reise im klimatisierten Kleinbus
  • 10 Übernachtungen in Mittelklassehotels und -lodges in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC, 2 Übernachtungen im Kariega-Wildreservat (4-Sterne Landeskategorie) in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • 12 x Frühstück, 2 x leichtes Mittagessen oder Lunchpaket, 6 x Abendessen
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren gemäß Reiseverlauf
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung (gleichzeitig Fahrer)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 1. Tag: Anreise
    Abflug nach Südafrika.
  • 2. Tag: Addo-Elephant-Nationalpark
    Gleich zu Beginn der Reise erleben wir den Hauch der afrikanischen Wildnis. Nach der Ankunft in Port Elizabeth erfolgt der Transfer in den Addo-Elephant-NP. Auf einer ersten Safari spüren wir Elefanten, Büffeln, Löwen und vielen anderen kleinen und großen Tieren nach. Lodgeübernachtung im Addo-Elephant-Nationalpark. 75 km.
  • 3. - 4. Tag: Kariega Game Reserve
    Wir lassen die Elefanten und anderen Bewohner des Addo-Nationalparks hinter uns und gelangen heute zum familiengeführten Kariega Wildreservat bei Kenton-on-Sea. 12.000 ha afrikanische Wildnis und ein leckeres Mittagessen warten hier auf uns. An unterschiedlichen Orten und zu unterschiedlichen Zeiten pirschen wir uns mit offenen Safari-Fahrzeugen an die "Big Five" heran (Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard). Ein intensives Erlebnis erwartet uns wenn wir zu Fuß losziehen um nach Giraffen, Antilopen, u.v.m. Ausschau zu halten. Inmitten des Kariega Wildreservats gehen wir auf Wanderschaft und erkunden die einheimische Flora und Fauna. GZ ca. 2 Stunden. An den Abenden lauschen wir auf der Terrasse unserer komfortablen Lodge oder am gemütlichen Kamin der Symphonie der afrikanischen Natur. 2 Lodgeübernachtungen im Kariega Game Reserve. 120 km. (2 x F, 2 x M, 2 x A)
  • 5. - 6. Tag: Plettenberg Bay
    Während einer ca. einstündigen Bootsfahrt am frühen Morgen bieten sich beste Möglichkeiten, entlang der Flussufer noch ein paar Antilopen, viele Wildvögel und mit etwas Glück einen Afrikanischen Schreiseeadler zu beobachten. Anschließend gelangen wir an den Indischen Ozean, nach Plettenberg Bay, das von den Südafrikanern nur liebevoll "Plett" genannt wird. Auf der Robberg-Halbinsel wandern wir am 6. Tag mit atemberaubenden Ausblicken auf den endlosen Strand von "Plett" durch Sanddünen und Fynbos-Vegetation, beobachten Vögel und mit etwas Glück Robben und Wale, die sich im Meer tummeln. GZ ca. 4 Stunden. 2 Hotelübernachtungen bei Plettenberg Bay. 360 km. (2 x F, A)
  • 7. Tag: Garden Route
    Entlang der Garden Route fahren wir nach Knysna. An der Küste wandern wir barfuß (wer möchte) dem langen Strand folgend von Brenton-on-Sea bis nach Buffalo Bay. GZ ca. 2 Stunden. Weiter geht es nach Wilderness, wo uns eine Wanderung zum Wilderness-Wasserfall führt. GZ. ca. 3 Stunden. Am Abend erreichen wir über den Outeniqua-Pass die "Straußenmetropole" Oudtshoorn. 2 Lodgeübernachtungen in Oudtshoorn. 160 km. (F, A)
  • 8. Tag: Karoo
    Wir besuchen die nahe gelegenen Cango Caves - das größte Höhlensystem Afrikas - und fahren weiter bis zum Swartberg-Pass, einem der spektakulärsten Bergpässe der Welt, der über die Swartberge von der Kleinen in die Große Karoo führt. Wir erkunden die Bergwelt auf einer Wanderung. GZ ca. 2 Stunden. Über Prince Albert gelangen wir am Nachmittag zurück in die Kleine Karoo. 150 km. (F, A)
  • 9. Tag: Robertson
    Nach dem Besuch einer Straußenfarm gelangen wir über eine der schönsten Reiserouten Südafrikas - die Route 62 - durch die Kleine Karoo nach Robertson im Breede River-Tal. Hier sind wir zu Gast auf einer Weinfarm und nehmen an einer Weinverkostung und einem Rundgang durch den Weinkeller teil. Lodgeübernachtung bei Robertson. 270 km. (F, A)
  • 10. Tag: Langeberg Mountains
    Nach dem Frühstück unternehmen wir eine Wanderung durch die Weinberge zu einem wunderschönem Aussichtspunkt hinab ins Flusstal. GZ ca. 1 Stunde. Wir verabschieden uns und fahren weiter nach Swellendam, der drittältesten Stadt Südafrikas. Swellendam liegt am Fuß der Langeberg Mountains. Über Kap Agulhas, den südlichsten Punkt Afrikas, an dem sich Indischer und Atlantischer Ozean treffen, gelangen wir nach Hermanus. 2 Hotelübernachtungen in Hermanus. 310 km. (F)
  • 11. Tag: Hermanus
    Hermanus ist die "Walhauptstadt" Südafrikas. Nirgendwo sonst kann man Wale so gut vom Land aus beobachten. In der Zeit von Mitte Juli bis Anfang Dezember kommen sie in großer Zahl an die Küste. Eine Wanderung führt uns in die Bergregion des Hinterlandes. GZ 3-4 Stunden. (F)
  • 12. Tag: Kap der Guten Hoffnung
    Entlang der Küstenstraße fahren wir zum Kap der Guten Hoffnung. Unterwegs besuchen wir die Pinguinkolonie bei Bettys Bay. Vom südwestlichsten Punkt Afrikas aus bieten sich uns Aussichten auf das tiefblaue Meer, weiße Sandstrände und grüne Buchten. Am Abend erreichen wir Kapstadt. 2 Hotelübernachtungen in Kapstadt. 290 km. (F)
  • 13. Tag: Kapstadt
    Wir erkunden eine der schönsten Städte der Welt. Wir können eine Bootstour nach Robben Island unternehmen, der Gefängnisinsel, auf der Nelson Mandela 17 Jahre inhaftiert war, das entspannte Lebensgefühl der Stadt bei einem Bummel an der V&A Waterfront genießen, mit der Seilbahn auf den Tafelberg fahren oder diesen erwandern (alle Ausflüge fakultativ). (F)
  • 14. Tag: Heimreise
    Flughafentransfer und Rückflug von Kapstadt. (F)
  • 15. Tag: Ankunft

Zusatzinformationen

  • Anforderungsprofil
    Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden. Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern. Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen. Geeignet für Gäste mit normaler Kondition.
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit