Südafrika zu Fuß

ab 4148,- €

Schwierigkeitsgrad
Teilnehmer
8 - 13
Reisetage
22

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Südafrika steht für Safari, Garden Route und Kapstadt. Darüber hinaus laden wir dich ein, die spektakulärsten Wanderungen der Regenbogennation mit uns zu erkunden. Von der Abbruchkante der Drakensberge über die Tsitsikamma-Berge der Garden Route und durch die Karoo-Wüste bis hin zum Kap der Guten Hoffnung. Bei einem Kurztrek entlang des schönsten und ursprünglichsten Küstenabschnittes - der Wild Coast - wandern wir ganz komfortabel von Hotel zu Hotel, lauschen der Brandung des Indischen Ozeans und lassen die Reise mit einer Wanderung auf den Tafelberg ausklingen.

  • Flug mit Turkish Airlines in der Economyclass nach Johannesburg und zurück von Kapstadt
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Transport im klimatisierten Kleinbus
  • 18 Übernachtungen in Mittelklassehotels, -lodges und -chalets in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC, 1 Übernachtung in einer Berghütte in Mehrbettzimmern mit gemeinschaftlichen sanitären Einrichtungen (Schlafsack wird vor Ort gestellt)
  • 19 x Frühstück, 9 x Abendessen
  • 3 Pirschfahrten im offenen Safari-Fahrzeug mit englischsprachigem Ranger (Tage 4, 5 und 11)
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren gemäß Reiseverlauf
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung (gleichzeitig Fahrer)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 1. Tag: Anreise
    Abflug nach Südafrika.
  • 2. Tag: Drakensberge
    Wir landen in Johannesburg, verlassen die Metropole gen Süden und nähern uns den Drakensbergen. 2 Lodgeübernachtungen beim Royal-Natal-NP. 360 km. (A)
  • 3. Tag: Drakensberge-Amphitheater
    Erst der zweite Tag im Land und schon ein echtes Highlight für jeden Wanderfreund. Die ca. 400 Höhenmeter bis zum lohnenden Ausblick auf über 3.000 m sind zwar nicht zu unterschätzen, aber unsere Wanderung auf das Plateau des Amphitheaters gilt als der einfachste Weg zum besten Ausblick die 1.000 m hohe Abbruchkante hinunter. GZ ca. 6 Std. (F, A)
  • 4. - 5. Tag: Big-Five-Safari
    Eine kurze Fahrt bringt uns in die Nähe von Ladysmith, wo wir für zwei Tage unsere Safari-Lodge beziehen. Die Unterkunft liegt in einem Wildreservat im malariafreien Teil von Südafrika und beherbergt neben den "Big Five" (Löwe, Elefant, Büffel, Leopard und Nashorn) auch Giraffen, Antilopen, Geparden und Flusspferde. Wir unternehmen mehrere Pirschfahrten in offenen Safari-Jeeps und lassen uns von einem lokalen Ranger die Wildnis Afrikas näherbringen. 2 Lodgeübernachtungen bei Ladysmith. 170 km. (2 x F, 2 x M, 2 x A)
  • 6. Tag: Kokstad
    Entlang der zentralen Drakensberge fahren wir weiter gen Süden und genießen die Aussicht auf das grüne Bergpanorama des UNESCO-Weltnaturerbes. Lodgeübernachtung bei Kokstad. 360 km. (F)
  • 7. Tag: Wild Coast
    Auf unserem heutigen Weg durch die Heimat Nelson Mandelas machen wir einen Stopp bei dem Nelson Mandela Museum (Alternativ ggf. auch das Museum bei Howick an Tag 6). Die Gegend entlang der Wild Coast war früher bekannt als die Transkei. Hier ist Mandela aufgewachsen und sein Stamm der Xhosa ist in der Gegend zu Hause. Nach unserer Ankunft unternehmen wir je nach Uhrzeit noch einen Spaziergang vom Hotel aus am Strand. Hotelübernachtung bei Wavecrest. 360 km. (F, A)
  • 8. - 10. Tag: Küstentrek
    Endlose Grashügel-Landschaften, traditionelle afrikanische Dörfer mit den charakteristischen weißen Rundhütten der Xhosa, endlose Sandstrände und Dünen prägen das Bild dieses einzigartigen Küstenstreifens - Wild Coast pur! Nur mit unserem Tagesrucksack wandern wir. Die erste Etappe führt zum Hotel bei Seagulls. GZ 4 - 5 Std. Am 9. Tag setzen wir unseren Trek fort bis nach Morgan Bay. Mal am Strand entlang und mal auf dem Pfad längs der Grashügel ohne nennenswerte Steigungen. GZ 4 - 5 Std. Von Morgan Bay aus unternehmen wir am 10. Tag noch eine Tageswanderung. GZ 3 - 4 Std. 1 Hotelübernachtung bei Seagulls und 2 Hotelübernachtungen bei Morgan Bay. (3 x F, 3 x A)
  • 11. Tag: Addo-Elephant-Nationalpark
    Wir fahren heute weiter zum Addo-Elephant-NP. Auf einer Safari im offenen Safarifahrzeug spüren wir Elefanten, Büffeln, Löwen und vielen anderen kleinen und großen Tieren nach. Im Anschluss an unsere Pirschfahrt fahren wir zur Lodge beim Addo-Elephant-NP. Lodgeübernachtung. 400 km. (F)
  • 12. - 14. Tag: Tsitsikamma-Berge
    Westlich von Port Elizabeth beginnt die Garden Route. Vorbei an Jeffreys Bay machen wir halt bei Storms River und nutzen den freien Nachmittag zum Entspannen. Am Morgen des 13. Tages folgen wir dem guten und nicht sehr steilen Pfad in die Tsitsikamma-Berge. GZ ca. 5 Std. Eine herrlich gelegene Berghütte des gleichnamigen Trails ist unser Quartier für die Nacht, wo unser Reiseleiter das Abendessen auf dem Feuer zubereitet. Die Ruhe der Berge, den einmaligen Sternenhimmel und das Knistern des Lagerfeuers genießen wir in geselliger Runde, bevor wir am nächsten Morgen wieder absteigen. GZ ca. 4 Std. Am Nachmittag des 14. Tages bleibt genügend Zeit die spektakuläre Felsküste des Tsitsikamma Nationalparks zu erkunden. 2 Hotelübernachtungen bei Storms River und 1 Übernachtung in Mehrbettzimmern in der Berghütte. 250 km. (3 x F, 1 x A)
  • 15. Tag: Montagu - Kleine Karoo
    Wir setzen unsere Reise entlang der Garden Route fort. Auf dem Weg in Richtung Montagu kommen wir durch die Weingebiete der Kleinen Karoo und probieren hier auch den einen oder anderen guten Tropfen bei einer Weinprobe. 2 Hotelübernachtungen in Montagu. 420 km. (F)
  • 16. Tag: Bloupunt-Wanderung
    Das Montagu-Mountain-Reservat lädt zu einer der schönsten Wanderungen des Landes ein. Wir lassen uns den ganzen Tag Zeit, denn es geht fast 1.000 m hinauf, vorbei an Zuckerbüschen, Lilien, Klippschliefern und Wasserfällen. Der atemberaubende Blick über die ganze Umgebung belohnt für die Strapazen. Alternativ kann man auch den ersten Teil (ca. 3 km) mit der Gruppe wandern, dann eigenständig einen der Wasserfälle besuchen und schon einmal zurück zum Hotel wandern. GZ 6 - 7 Std (2-3 Stiefel). (F)
  • 17. Tag: Wanderung nach Greyton
    Der Boesmanskloof Trail führt uns ca. 14 km durch die Robertson Karoo vorbei an typischer Berg-Fynbos-Vegetation, Wasserfällen und wilden Blumen und verbindet McGregor mit dem ebenso idyllischen Ort Greyton. GZ ca. 5 Std. Hotelübernachtung in Greyton. 50 km. (F)
  • 18. - 21. Tag: Kapstadt
    Über die eindrucksvollen Bergpässe um Franschhoek gelangen wir nach Kapstadt. Die kommenden Tage besuchen wir nicht nur das Kap der Guten Hoffnung, wir wandern entlang des "Shipwreck-Trails" (GZ ca. 4 Std.) und erklimmen den Tafelberg zu Fuß (GZ 3-4 Std.). Bei einem Bummel an der Waterfront lassen wir unsere Reise ausklingen, bevor wir am 21. Tag die Heimreise antreten. Flughafentransfer und Abflug. 3 Hotelübernachtungen in Kapstadt. 160 km, 140 km und 20 km. (4 x F)
  • 22. Tag: Ankunft

Zusatzinformationen

  • Allgemeine Informationen
    Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind bei 2 Wanderungen erforderlich. Alternative Wanderungen sind vor Ort möglich. Während der Trekkingtage an der Wild Coast und bei Tageswanderungen (wenn nötig) wird dein Hauptgepäck von unserem Fahrer zur nächsten Unterkunft transportiert.
  • Anforderungsprofil
    Gehzeiten von durchschnittlich 5 Stunden. Höhenunterschiede von 400 bis 600 Meter. Raue Wegbeschaffenheit, steile An- und Abstiege sind möglich. Eine gewisse Wandererfahrung ist von Vorteil.
  • Flüge
    • Frankfurt
    • Zürich
    • Wien
    • Stuttgart
    • München
    • Hamburg
    • Hannover
    • Düsseldorf
    • Berlin Tegel
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit