Südengland – die umfassende Reise

ab 2635,- €

Teilnehmer
12 - 29
Reisetage
12

Veranstalter: Studiosus Reisen

Die Höhepunkte von Südengland kompakt erleben

Der Steinkreis Stonehenge, himmelstürmende Kathedralen, die Welt des Adels im Herrenhaus, prächtige Gärten, charmante Dörfer und ein Hafen, der Weltgeschichte schrieb – auf unserer ausführlichsten Studienreise durch Südengland legen wir die Schichten der Kulturgeschichte zwischen Bronzezeit und Gegenwart frei. Wir gruseln uns aber auch im mystischen Dartmoor, lassen uns an wilden Küsten vom Winde verwehen und begegnen König Artus' Geist. Und natürlich zelebrieren wir englische Lebensart - beim Bier im Pub genauso wie beim feinen Cream Tea. Wie es die Engländer mit der Religion halten, verraten Kirchenleute in der Kathedrale von Canterbury, den neuesten Klatsch und Tratsch von den Royals kennt Ihre Reiseleiterin.

  • Bahnreise in der 2. Klasse von Köln über Brüssel durch den Kanaltunnel mit dem Eurostar nach London und zurück
  • Transfer zum Treffpunkt mit der Gruppe und am vorletzten Tag zum Hotel
  • Rundreise/Ausflüge in bequemem Reisebus
  • Bahnfahrt von Bristol nach Bath und zurück
  • 11 Übernachtungen im Doppelzimmer in guten Hotels, teilweise mit Swimmingpool
  • Englisches Frühstück, 6 Abendessen im Hotel
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Eintrittsgelder (ca. 165 €)
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus- und Bahnfahrten durch CO2-Ausgleich
  • Ein Cream Tea
  • Klimaneutral durch komplette CO2e-Kompensation

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • Anreise nach London
    Individuelle Anreise mit der Bahn 2. Klasse von Köln nach Brüssel und Weiterreise mit dem Eurostar durch den Kanaltunnel nach London. Ankunft gegen 18 Uhr am Bahnhof St. Pancras International. Ihr Hotel liegt in der Nähe des Bahnhofs.
  • Auf nach Kent
    Um 11.00 Uhr werden Sie am Hotel abgeholt und zum Flughafen Heathrow gebracht, dort treffen Sie die Fluggäste der Gruppe und Ihre Studiosus-Reiseleiterin. Gemeinsam geht's gegen 14.30 Uhr los in die grüne Grafschaft Kent. Auf einen kleinen Spaziergang folgt die erste Lektion in britischer Lebenskultur: Im Pub prosten wir uns mit Ale oder Cider zu – Cheers! 100 km. Zwei Übernachtungen in Maidstone.
  • Canterbury und weiße Klippen
    In der Kathedrale von Canterbury, dem Petersdom der Anglikaner, gehen wir auf Zeitreise ins Mittelalter. Doch beim Gespräch mit einer Kirchenfrau oder einem Kirchenmann über die Rolle des Erzbischofs und das Gemeindeleben heute sind wir schnell wieder in der Gegenwart. Szenenwechsel: An den berühmten Kreideklippen von Dover kreischen Möwen, kräftig pustet der Wind vom Kontinent, der in Schwimmweite liegt. Gefühlsmäßig driftete er für manchen Engländer in den vergangenen Jahren immer weiter in die Ferne. Wie wohl heute die Stimmung in Brexit-Britannia ist? 160 km.
  • Zu Besuch beim Adel
    Vormittags haben wir die edlen Hallen von Penshurst Place ganz für uns allein. Auf einer Privatführung tauchen wir in die Welt des englischen Adels ein, zelebrieren einen feinen Cream Tea zum Lunch und durchschnuppern die prächtigen Gärten. Ob König Artus tatsächlich in Winchester tafelte? In der alten Königsstadt umwehen uns nachmittags die Legenden, und Ihre Reiseleiterin stellt Ihnen Helden der englischen Geschichte vor. Quicklebendig begegnet uns die Innenstadt beim Rundgang. Pubs, Cafés und Restaurants laden in Gehweite zu unserem direkt an der Kathedrale gelegenen Hotel zum Abendessen nach Ihrem Gusto ein. 180 km.
  • Steinkreise und Landschaftskunst
    Alle Wege führen in Salisbury zur Kathedrale, die mächtig und würdevoll im Herzen der Stadt ruht. Im Kapitelhaus schlägt Ihre Reiseleiterin vor einem Original der Magna Carta ein Kapitel englischer Historie auf. Die Grafschaft Wiltshire ist gespickt mit heiligen Orten aus vorgeschichtlicher Zeit. Der berühmteste, der Steinkreis Stonehenge (UNESCO-Welterbe), sorgt noch immer für Rätselraten. Vielleicht kommt uns ja beim Umrunden die Erleuchtung! In Stourhead dann ein englischer Landschaftspark wie aus dem Gartenlehrbuch mit Tempeln und Statuen inmitten der grünen Pracht. Und mit einem lauschigen Platz für eine kleine Erfrischung. Abends in Exeter bestimmen Sie, was auf den Tisch kommt. Fish 'n' Chips volkstümlich im Pub oder lieber auf die feine Art im Restaurant? Ihre Reiseleiterin kennt die besten Adressen. 200 km.
  • Durchs wilde Dartmoor nach Cornwall
    Achtung, wilde Ponys und Schafe on tour! In der Moor- und Heidelandschaft des Dartmoors – ein Stück wilde Landschaft mitten im lieblichen Devon – ließen Agatha Christie und Sir Arthur Conan Doyle morden. Und bei Nebel wird es tatsächlich gespenstisch! In Plymouth denken wir beim Hafenspaziergang an die Pilgrim Fathers, den Freibeuter Sir Francis Drake und manch anderen kühnen Seefahrer. Hier begann der Aufstieg Englands zur maritimen Weltmacht. Doch wie steht es heute um die Royal Navy? Dann begrüßen uns Wind und Wellen an der kornischen Küste, im Surferparadies Newquay. 150 km. Abends kitzelt am Lusty-Glaze-Strand der Sand die Füße, die untergehende Sonne malt ihre Lieblingsfarben an den Himmel, und wir schauen Surfern beim Tanz auf den Wellen zu. Zwei Übernachtungen in Newquay.
  • St. Ives - Hafenidylle und Künstlerort
    Sie finden, St. Ives sieht aus wie Porthkerris in den Rosamunde-Pilcher-Filmen? Stimmt, das ehemalige Fischerdorf inspirierte die Bestsellerautorin. Karibikgrün schimmert das Meer zwischen dem Hafen und feinen Sandstränden, und beim gemeinsamen Spaziergang fangen wir mit unseren Kameras den größten Schatz des Ortes ein: das magische Licht, das seit eh und je Künstler in den Westen Cornwalls lockt. Dann entscheiden Sie: Kunst in der Tate Gallery oder Shoppen in der Fore Street? Und danach vielleicht ein Cornish Pasty am Strand? Aber Achtung, auch die Möwen sind hungrig! Nachmittags erhebt sich St. Michael's Mount majestätisch vor uns. Bei Flut entern wir die Klosterinsel mit dem Boot, bei Ebbe zu Fuß. Eine Erinnerung an den Tag finden Sie abends im Hotelzimmer. Busstrecke 140 km.
  • Im Reich von König Artus
    Nebel wabert um die Burgruine Tintagel Castle auf dem schroffen Felsvorsprung. Ein Platz für Mythen und Legenden. Ob hier tatsächlich König Artus das Licht der Welt erblickte? Ihre Reiseleiterin nimmt Sie – auch musikalisch – mit auf eine Reise in Englands "Dark Ages". In Glastonbury Abbey begegnen wir später noch einmal der Lichtgestalt Artus. Liegt er hier tatsächlich mit seiner Guinevere begraben? Und welche Rolle spielt der Heilige Gral in der Geschichte? Fragen Sie die Esoteriker und New-Age-Jünger, die Glastonbury zu ihrer Hauptstadt machten! Wir durchstreifen die Ruinen der Abtei und naschen Süßigkeiten - wie einst die Mönche in der Klosterküche. 240 km. Drei Übernachtungen in Bristol.
  • Baden in Bath
    Heute hat der Bus Ruhetag. Wir nehmen den Zug in den Thermalkurort Bath (UNESCO-Welterbe). Ein Hingucker beim Stadtspaziergang: die noblen Reihenhäuser – mal kreisrund, mal halbmondförmig angeordnet. Dann beweist der Besuch im römischen Badehaus: Die Eroberer aus dem Süden waren Experten in Sachen Badekultur! Die Freizeit danach verbringen Sie, wie es Ihnen gefällt: im Tearoom, bei einer Bootsfahrt auf dem Fluss Avon oder mit Wellness im Thermae Bath Spa. Wann Sie den Zug zurück nach Bristol nehmen und was abends auf den Tisch kommt, entscheiden Sie!
  • Herrensitz Longleat und Markttag in Wells
    Den stattlichen Herrensitz des exzentrischen 7. Marquess of Bath erleben wir exklusiv und in aller Ruhe am Vormittag. Fragen Sie Ihren Schlossführer, wie der englische Adel heute lebt! Volkstümlich dagegen begegnet uns Englands kleinste Kathedralstadt Wells. Wer mag, probiert sich vor dem gemeinsamen Dombesuch durch die kulinarischen Verführungen des Wochenmarkts. An einem stimmungsvollen Platz versüßt Ihre Reiseleiterin den Abschied. Lassen Sie sich ein Stück England – so vielschichtig wie die Reise – auf der Zunge zergehen!
  • Auf nach London!
    Am Vormittag Fahrt mit der Gruppe zum Flughafen und von dort Transfer zu Ihrem Hotel in der Londoner Innenstadt. In den verbleibenden Stunden des Tages können Sie Eindrücke von der britischen Hauptstadt sammeln. Oder möchten Sie noch ein paar Tage bleiben? Nachfragen lohnt sich!
  • Heimfahrt
    Gegen 8 Uhr verlässt der Eurostar den Bahnhof St. Pancras International. Durch den Kanaltunnel und über Brüssel geht es zurück in die Heimat.

Zusatzinformationen

Bitte wählen Sie einen Termin aus:

09.07.2020 - 20.07.2020
ab 2685,- €
16.07.2020 - 27.07.2020
ab 2685,- €
23.07.2020 - 03.08.2020
ab 2685,- €
13.08.2020 - 24.08.2020
ab 3225,- €
27.08.2020 - 07.09.2020
ab 2635,- €
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit