Südengland – Wandern in Devon und Cornwall

ab 2445,- €

Mögliche Varianten:

Teilnehmer
12 - 25
Reisetage
11

Veranstalter: Studiosus Reisen

Überwältigende Naturerlebnisse auf dem Küstenpfad, im Dartmoor und im Exmoor

Exotische Gärten und stilvolle Herrenhäuser, wilde Steilküsten und grüne Countryside, das Bier im Pub und Picknick auf den Klippen – Südengland, wie es Ihnen gefällt! Zum Genießen schön langsam im Wanderschritt und spannender als bei Rosamunde im ZDF. Anders als im Fernsehsessel erleben wir das Königreich nämlich – wie auf der Theaterbühne – live und in Drei-D. Wir begegnen dem Geist von König Artus, schauen beim Landadel vorbei, treffen Statisten auf vier Beinen wie die Dartmoor-Ponys und trotzen der steifen Atlantikbrise. Mal steht großes Drama auf dem Spielplan, mal leichte Muse. Und immer wieder lässt Ihre Reiseleiterin, die Regisseurin der Reise, Sie hinter die Kulissen blicken.

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit British Airways (Economy, Tarifklasse O) von Frankfurt nach London und zurück, nach Verfügbarkeit
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 90 €)
  • Transfers
  • Rundreise in bequemem Reisebus
  • 10 Übernachtungen im Doppelzimmer in guten Hotels, teilweise mit Swimmingpool
  • Englisches Frühstück, 9 Abendessen im Hotel
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • 2 Picknicks
  • Eintrittsgelder (ca. 120 €)
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • Britisches Flair in Salisbury
    Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen und Flug nach London-Heathrow, wo Ihre Studiosus-Reiseleiterin Sie begrüßt. Gemeinsam mit den am Vortag angereisten Bahngästen geht es gegen 14.30 Uhr nach Salisbury. 120 km. Ein erster Spaziergang führt durch die Kleinstadtidylle direkt zur Kathedrale, die stolz und kühn in Salisburys Himmel ragt. Im romantischen Hof unseres Hotels gibt es anschließend unter Efeuranken eine Einführung in britischer Pub-Etikette. Mit einem Pint in der Hand prosten wir uns zu: Cheers – auf eine wunderbare Reise!
  • Zwischen Steinkreis und Landschaftskunst
    Der Steinkreis von Stonehenge (UNESCO-Welterbe), der seit 4000 Jahren Wind und Wetter trotzt, gibt immer noch Rätsel auf. War er Heilstätte für Kranke, religiöser Kultplatz oder steinzeitliche Sternwarte? Vielleicht kommt uns beim Umrunden ja die Erleuchtung. Stourhead, ein englischer Landschaftspark wie aus dem Gartenlehrbuch, ist perfekt, um sich • einzuwandern (3 Std., leicht, ↑100 m ↓100 m). Ihre Reiseleiterin lotst Sie zu Blickachsen und Fotoblicken und serviert unterwegs eine herbsüße Erfrischung. Auf der Fahrt nach Teignmouth – untermalt von Melodien britischer Komponisten – lehnen wir uns entspannt zurück. Drei Übernachtungen in Teignmouth. 185 km.
  • Gruseln im Dartmoor
    Bei wabernden Nebeln wird‘s gespenstisch im Dartmoor, wo Agatha Christie und Sir Arthur Conan Doyle morden ließen. Wie gut, dass Ranger Richard auf unserer • Wanderung (3 Std., mittel, ↑250 m ↓250 m) mit von der Partie ist, der hier jeden Sumpf und jeden Megalithstein kennt und britisch charmant vom Klimawandel in der Frühgeschichte und von der Sorge um die berühmten Dartmoor-Ponys erzählt. Am Nachmittag Boxenstopp im Mittelalter mit feinster Gotik in der lichtdurchfluteten Kathedrale von Exeter. 120 km.
  • Im Schmugglerparadies
    Einst patrouillierten hier Zöllner, um Schmugglern entlang der Steilküste das Handwerk zu legen. Heute sind wir im Wanderschritt auf dem South West Coast Path von Salcombe nach Hope • unterwegs (4 Std., mittel, ↑500 m ↓550 m), der sich über 1000 km spektakulär um Devon und Cornwall schlängelt. Während die Wellen ungestüm gegen die Felsen branden, lädt Ihre Reiseleiterin zum Klippenpicknick ein – very British mit Ham und Cheddar. Am Nachmittag dann vielleicht ein Cream Tea oder ein Real Ale im Hafen-Pub? 130 km.
  • Freibeuter und Landadel
    Eine Hafenstadt, die Seefahrtsgeschichte schrieb: Plymouth. Ihre Reiseleiterin erinnert an die Pilgrim Fathers, Sir Francis Drake und Englands Aufstieg zur maritimen Weltmacht. Dann rollen wir über die Grenze nach Cornwall und • wandern (2 Std., leicht, ↑50 m ↓50 m) im Bodmin Moor vorbei an Steinkreisen und historischen Maschinenhäusern, die von den frühen Tagen der Industrialisierung zeugen. Im Herrenhaus von Lanhydrock tauchen wir am Nachmittag in die Lebenswelt des Landadels ein und fühlen uns zwischen Küche und Salon wie in der Kulisse des Serienhits "Downton Abbey". 170 km. Vier Übernachtungen in Newquay.
  • Im äußersten Westen
    In Land's End, am westlichsten Zipfel Englands, stemmen wir uns auf unserer • Wanderung (4 Std., mittel, ↑450 m ↓400 m) an der wilden Granitküste gegen die steife Atlantikbrise. Am zerklüfteten Gwennap Head strandete manches Schiff – was für eine Szenerie für eine Wanderpause! Jetzt eine Stärkung? Ihre Reiseleiterin kann Gedanken lesen und zaubert für das Picknick Cornish Pasties, Cornwalls traditionellen Bergarbeitersnack, aus dem Rucksack. Nachmittags kapern wir die Festung St Michael's Mount, wo noch ein echter Lord residiert – wenn auch als Mieter des National Trust. Bei Ebbe zu Fuß, bei Flut per Boot. 160 km.
  • Freizeit oder Ausflug nach St Ives
    Newquay gehört heute Ihnen! Mit zwölf traumhaften Badestränden, dem Küstenweg direkt vor der Hoteltür und dem öffentlichen Bus ins Seafoodmekka Padstow. Oder Sie begleiten Ihre Reiseleiterin in den Ferienort St Ives (55 €) und spazieren durchs Künstlerflair mit kreischenden Möwen – vorbei an herrlichen Fotokulissen zwischen Hafenidylle und karibikgrünem Meer. Als Zugabe dann Kunstwerke made in St Ives in der Tate Gallery. Anschließend bleibt Zeit für einen Streifzug durch die Galerien oder für Cornish Ice Cream am Strand. Abends zurück in Newquay entscheiden Sie: Fish 'n' Chips im Pub oder Sunset in der Lusty-Glaze-Bucht? 100 km.
  • Radiowellen und Gartenträume
    Auf dem Weg zur verträumten Lizard-Halbinsel ragen Schornsteine von Zinnminen aus dem kornischen Grün. Die Arbeitsplätze sind längst verwaist, Cornwall ist heute Armenhaus des Königreichs. Warum die Mehrheit der Kornen trotz EU-Subventionen für den Brexit stimmte, verrät Ihre Reiseleiterin. Auf unserer • Wanderung (3 Std., mittel, ↑150 m ↓150 m) am Lizard Point lässt ein Kenner in der Wireless Station im Gespräch die Geburtsstunde der drahtlosen Kommunikation aufleben. Das liebliche Tagesfinale: ein Spaziergang durch die exotische Pracht von Trebah Garden, den ein Liebhaber mit grünem Daumen aus dem Dornröschenschlaf erweckte. 180 km.
  • König Artus‘ Geist in Tintagel
    Ein Feldherr, der England in dunklen Zeiten einte, oder nur eine Fantasiegestalt? Beim Blick auf die Burgruine von Tintagel, wo König Artus der Legende nach das Licht der Welt erblickte, beflügelt Ihre Reiseleiterin die Fantasie. Immer an der Küste entlang • wandern wir (4 Std., mittel, ↑400 m ↓300 m) von Tintagel ins einstige Schmugglernest Boscastle. Mit mächtigen Kaimauern ein romantischer Platz für eine Mittagspause, bevor wir Cornwall den Rücken zukehren. Auf dem Weg zurück in die Grafschaft Devon lässt Ihre Reiseleiterin im Bus die Megastars der britischen Popgeschichte für Sie rocken. 160 km. Zwei Übernachtungen in Cullompton.
  • Im Exmoor-Nationalpark
    Im Exmoor-Nationalpark erleben wir den Südwesten Englands en miniature. Wir • wandern (3,5 Std., leicht, ↑100 m ↓100 m, wetterabhängig) über die 55 m langen Tarr Steps am Flüsschen Barle, auf dessen Uferwiese wir rasten. Ein Hingucker ist auch die Doppelstadt Lynton und Lynmouth, durch eine mit Wasserkraft betriebene Standseilbahn an der Steilküste miteinander verbunden. Übrigens: In Sachen Umweltenergie bewegt sich hier einiges, z.B. Windräder. Ein letzter Spaziergang ins Valley of the Rocks - Abschiedsstimmung. Hier genießen wir noch einmal die eindrucksvolle Küstenlandschaft Devons. 140 km.
  • Bye-bye, England!
    Auf dem Rückweg zum Flughafen träumen wir uns in Gedanken zu Gärten, Klippen und Moorlandschaften zurück. 275 km. Nachmittags Rückflug zu den Ausgangsorten oder Möglichkeit zur individuellen Verlängerung in London.

Zusatzinformationen

  • Flüge
    • Basel
    • Berlin
    • Bremen
    • Dresden
    • Düsseldorf
    • Frankfurt
    • Friedrichshafen
    • Genf
    • Graz
    • Hamburg
    • Hannover
    • Innsbruck
    • Köln
    • Leipzig
    • Linz
    • Luxemburg
    • München
    • Münster
    • Nürnberg
    • Paderborn
    • Salzburg
    • Stuttgart
    • Wien
    • Zürich

Bitte wählen Sie einen Termin aus:

30.05.2021 - 09.06.2021
ab 2545,- €
13.06.2021 - 23.06.2021
ab 2545,- €
27.06.2021 - 07.07.2021
ab 2545,- €
11.07.2021 - 21.07.2021
ab 2545,- €
25.07.2021 - 04.08.2021
ab 2545,- €
08.08.2021 - 18.08.2021
ab 2545,- €
29.08.2021 - 08.09.2021
ab 2445,- €