Südtirol - Die Berglandschaft im Gadertal

ab 707,- €

Teilnehmer
1 - 0
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

Das Gadertal wird Sie auf dieser Dolomiten Wanderreise mit seinen atemberaubenden Landschaften zum Staunen bringen. Genießen Sie herrliche Wanderungen durch die beeindruckende Natur mit dem schneebedeckten Kalksteinbergen, einzigartigen Naturreservaten, Postkartenalmen und idyllischen Bergwiesen. Dieser deutschsprachige Teil Italiens bietet eine hervorragende Küche, eine vielfältige Tierwelt mit Murmeltieren und Gämsen, zu Tausenden blühende Blumen, darunter Orchideen, Lilien und Eisenhut. Lassen Sie Ihre Sorgen hinter sich, während Sie umgeben von Vogelgezwitscher wandern.

  • 6 Nächte im ausgewählten 3-Sterne-Hotel, Zimmer mit Bad/Dusche und WC und 1 Nacht in einer Hütte mit Etagendusche/WC
  • Transfer von La Valle nach Passo Valparola um 9.00
  • Detaillierte Routenbeschreibung
  • GPS-Daten verfügbar
  • 24-Stunden Service Telefon
  • 7x Frühstück, 1x Lunch Box, 6x Abendessen
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)
  • 7x Frühstück, 1x Lunch Box, 7x Abendessen
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1
    Individuelle Anreise ins Bergdorf La Valle oder Wengen auf Deutsch. Machen Sie einen Spaziergang in der unglaublich schönen und friedvollen Umgebung und wundern Sie sich über die einzigartige Sprache, die Sie hören. In Wengen sprechen viele Leute ladinisch. Tauchen Sie ein in die Essenz der Dolomiten.
  • Tag 2
    Die heutige Wanderung beginnt und endet in La Valle und führt über den Sas De Crosta (Pares) Berg. Ein Halt am Crusc de Rit ist ein Muss. Von diesem Aussichtspunkt können Sie das Gadertal im Süden und das Pustertal sowie die Gipfel Österreichs im Norden überblicken. Es geht weiter durch Wälder und über endlose Weiden. Sie haben eine tolle Sicht auf die majestätischen Felsen des Sas Dalesc Desc, des Sas Dales Nu und des Ju de Sant Antone. Falls Sie es wünschen, kann die Wanderung abgekürzt werden.
  • Tag 3
    Die Wanderung beginnt und endet im Dorf Pederoa, 2km von La Valle entfernt und zu Fuß, mit dem Bus oder einem im Voraus gebuchten Transfer erreichbar. Zu Beginn finden Sie einige asphaltierte Abschnitte. Die Route verläuft allmählich bergauf, bis Sie weite Lichtungen mit Blick auf ganz La Valle, Longiarù und den beeindruckenden Monte Putia erreichen. Ein guter Trampelpfad mit leichtem Gefälle am Gran Ega Strom (dem größten des Gadertals) entlang, bringt Sie vom Gipfel des Spizan zurück nach Pederoa.
  • Tag 4
    Ein kurzer, inbegriffener Transfer bringt Sie zum Valparola Pass. Hier beginnt ein hervorragender Panoramaweg am Sett Sass entlang bis zur Hochalm Pralongià, von wo aus Sie einen herrlichen Blick auf die Gipfel des Gadertals und den Marmoladagletscher im Hintergrund haben.
  • Tag 5
    Die heute Route führt auf steinigen Wegen erst leicht hinauf und dann hinab. Auf dem Weg können Sie die Felswände des Sasso delle Nove bewundern und haben eine tolle Sicht auf den kompletten Pareskamm und die österreichischen Gipfel. Der letzte Abschnitt bergauf ist ziemlich steil bis zum Ju De Sant Antone, wo Sie eine weite Sicht auf das Tal und den Fanes-Senes-Braines Naturpark haben. Sie überqueren die Hochalmen und erreichen Rifugio Lavarella und Rifugio Fanes. Von dort lohnt sich ein Umweg von 1km zum Lé Vërt See und zum Limo See. Je nach Verfügbarkeit dieser Hütte kann die Übernachtung und der Wandertag im Programm auf einen anderen Tag verschoben werden.
  • Tag 6
    Die heutige Route ist etwas steil, aber faszinierend und durchquert auf dem Weg bergauf zum Alpensee Lech Parom einen Lärchenwald. Dort scheint sich das weite und majestätische Fanes Hochland allmählich in praktisch senkrechte, von den typischen Dolomitengipfeln umgebene Felswände zu verwandeln. Um den steilen Anstieg zu vermeiden, können Sie einem sanfter ansteigenden Weg folgen. Sie können auch durch einen engen, steinigen Kanal ins Val di Medesc hinabsteigen, der Sie nach La Crusc bringt, von wo aus Sie das Massiv des Gadertals bewundern können. Im letzten Abschnitt nach La Valle überqueren Sie den Armentara mit seinen breiten Wiesen, einer Besonderheit dieser Landschaft.
  • Tag 7
    Der Weg ist zu Beginn ziemlich steil bis zum Monte Putia, einem tollen Gipfel mit einer besonderen Form, der aus den anderen Gipfeln des Gadertals hervorragt. Auf Ihrem Weg zum Rifugio Genova (Franz-Schlüter-Hütte), einem netten Versteck neben dem Poma Pass, durchqueren Sie weitläufige Grasebenen mit einzigartiger Sicht auf die Gipfel des Puez-Odle Naturparks und das Fanesmassiv. Der Rückweg verläuft durch das Seres Tal, das sich durch eine Reihe alter Wassermühlen auszeichnet. Es ist möglich, die Wanderung um ca. 3km abzukürzen. Sie erreichen Longiarù direkt mit dem Bus von La Valle.
  • Tag 8
    Sofern Sie keine weiteren Leistungen mit uns gebucht haben, endet die Reise und unser Service nach dem Frühstück. Sie treten die individuelle Heimreise an.

Zusatzinformationen