Teide und Traditionen – das ist Teneriffa

ab 1798,- €

Teilnehmer
10 - 20
Reisetage
12

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Vulkangebiete, Lorbeerwald, karge Wüstenzonen und herrliche Strände: Teneriffa besticht durch eine atemberaubende Vielfalt. Weniger bekannt sind die kulturellen Facetten: Die pulsierende Hauptstadt Santa Cruz, die Weinhändlerstadt La Orotava und natürlich die Universitätsstadt La Laguna. Dazu der ursprüngliche Nordwesten und der Las Cañadas-Nationalpark mit dem alles überragenden Teide. Eine eindrucksvolle Mischung aus Moderne und Traditionen!

  • Flug mit Condor, Eurowings, Iberia, Laudamotion, Ryanair, TAP Portugal oder TUIfly in der Economyclass nach Teneriffa Süd und zurück
  • Alle Transfers auf Teneriffa laut Programm ab/bis Flughafen
  • 11 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Programm wie beschrieben
  • Geführte Stadtbesichtigungen in La Laguna und Santa Cruz
  • Eintrittsgebühren Skulpturenpark Gernot-Huber-Stiftung, Botanischer Garten Puerto de la Cruz
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Studienreiseleitung
  • Flug mit Condor, Eurowings, Iberia, Laudamotion, Lufthansa, Ryanair, TAP Portugal oder TUIfly in der Economyclass nach Teneriffa Süd und zurück
Für die ersten fünf Nächte beherbergt uns das Vier-Sterne-Hotel Laguna Nivaria, das in einer eleganten Villa am Rande der Altstadt von La Laguna untergebracht ist. Die 79 geräumigen Zimmer sind mit TV, Föhn und Klimaanlage/Heizung ausgestattet. Im ganzen Gebäude steht kostenfreies WLAN zur Verfügung. Im geschmackvoll eingerichteten Restaurant werden vorwiegend Zutaten von der hoteleigenen Ökofinca verarbeitet. Eine gemütliche Kaffeebar und ein komfortabler Spa-Bereich runden das vielfältige Hotelangebot ab. Anschließend wohnen wir für sechs Nächte im Vier-Sterne-Hotel Taoro Garden in Puerto de la Cruz. Das modern eingerichtete Hotel liegt inmitten eines weitläufigen, tropischen Gartens. Darüber hinaus kann die Anlage mit einem großen Außenpool aufwarten. Die 182 geräumigen Zimmer sind mit Klimaanlage, TV, Telefon und Föhn ausgestattet und bieten allesamt Balkon oder Terrasse mit Gartenblick. Im gesamten Hotel steht kostenfreies WLAN zur Verfügung. Frühstück und Abendessen werden in Büfettform eingenommen. Das Hotel befindet sich in ruhiger Lage auf einem Hügel oberhalb des Stadtzentrums. An den programmfreien Tagen erreichst du die Altstadt sowie die Promenade von Puerto de la Cruz mit vielen Cafés und Geschäften in ca. 20 Gehminuten.

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 1. Tag: Bienvenidos a Tenerife!
    Flug nach Teneriffa und Transfer zum Hotel. Je nach Ankunft bleibt noch etwas Zeit für einen ersten Spaziergang durch die koloniale Altstadt. Am Abend gemeinsames Abendessen und erstes Kennenlernen.
  • 2. Tag: Weltkulturerbe La Laguna
    1496 wurde La Laguna als erste spanische Kolonialstadt gegründet. Die schachbrettartige Anlage wurde Vorbild für alle spanischen Kolonialstädte in der Neuen Welt. Mit ihren Kirchen, Klöstern, dem Bischofssitz und der Universität ist die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärte Stadt das religiöse und intellektuelle Zentrum Teneriffas. Der Kontrast von Historischem zum lebhaften Flair einer jungen Universitätsstadt ist außerordentlich sympathisch und wird uns während unserer Stadtführung in seinen Bann ziehen. Zum Einstieg erwandern wir uns vom Hotel aus Ausblicke auf die Hochebene der ehemaligen Inselhauptstadt, das Anaga-Gebirge und die Küste von Santa Cruz. Die an die Hochebene La Lagunas angrenzende Hügellandschaft ist der grüne Rückzugsort für Ziegenhirten und Fincaeigentümer (GZ: 2 1/2 Std., +/- 140 m).
  • 3. Tag: Anaga-Gebirge
    Verwunschen und wildromantisch mutet der Lorbeerwald an, den wir auf Waldpfaden durchstreifen. Immer wieder erfreuen uns herrliche Panoramablicke und die Atmosphäre in kleinen Dörfern. Nicht umsonst wurde das Anaga-Gebirge mit seiner üppigen Vegetation von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt (GZ: 3 Std., + 300 m, - 500 m).
  • 4. Tag: Inselhauptstadt Santa Cruz
    Die Symbiose aus Geschichte und Gegenwart macht den speziellen Charme von Santa Cruz aus. Neben dem alten Pulverhaus und dem Castillo San Juan, das zum Schutz vor Piraten diente, steht das neue Auditorium des Architekten Calatrava als modernes Wahrzeichen. Im Altstadtviertel La Noria können wir in der Empfängniskirche das Originalkreuz des Teneriffaeroberers Lugo bewundern. Am Hafen, auf dem Markt, auf idyllischen Plätzen und den Ramblas genießen wir das bunte Treiben.
  • 5. Tag: Skulpturenpark & Inselpatronin
    Im Skulpturenpark der Gernot-Huber-Stiftung lassen wir uns auf ca. 77.000 m² inspirieren und genießen grandiose Ausblicke über die Südküste. Vom Strand von Chimisay, dem Fundort der sagenumwobenen Inselpatronin, wandern wir anschließend durch Küstenvegetation zum Wallfahrtsort Candelaria (GZ 1 1/2 Std., +/- 30 m). Hier darf eine Besichtigung der direkt am Meer gelegenen Basilika nicht fehlen.
  • 6. Tag: Vamos a Puerto!
    Am Vormittag fahren wir per Charterbus in Richtung Puerto de la Cruz. Während unser Gepäck auf direktem Wege zum Hotel Taoro Garden gebracht wird, steigen wir am Botanischen Garten von Puerto de la Cruz aus, der als einer der schönsten Gärten Europas gilt. Auf einem gemeinsamen Rundgang erkunden wir das weitläufige Areal. Anschließend geht es zu Fuß weiter zu unserer Unterkunft.
  • 7. Tag: Freizeit
    Erkunde unseren Urlaubsort auf eigene Faust. Wie wäre es mit einem Rundgang durch die Gassen der lebendigen Altstadt? Oder locken dich doch eher die bekannten Meerwasserschwimmbecken Lago Martiánez, die von César Manrique, dem wohl bedeutendsten Künstler der Kanaren, gestaltet wurden?
  • 8. Tag: Lavalandschaften im Westen
    Heute steht das Naturerlebnis im Vordergrund. Im Westen der Insel führt uns der Weg durch eine junge vulkanische Zone mit Kiefernwäldern und von Vulkankegeln und Lavazungen geprägten Landschaften. Die oft jungen Kiefernbestände bilden einen herrlichen Kontrast zum schwarzen Untergrund (GZ: 3 Std., +/- 300 m). Auf dem Rückweg lohnt sich ein Zwischenstopp in Icod de los Vinos mit seinem legendenumrankten Drachenbaum, dem Drago Milenario.
  • 9. Tag: Im Orotavatal
    Bei unserer Wanderung durch herrliche Kiefernwälder oberhalb von Aguamansa werden wir immer wieder von spektakulären Aussichten und interessanten Felsformationen begleitet (GZ: 3 1/2 Std., +/- 400 m). Anschließend fahren wir hinab nach La Orotava und erkunden die schöne Altstadt des ehemaligen Weinhändlerstädtchens rund um die Casa de Los Balcones mit ihren handgearbeiteten Holzbalkonen.
  • 10. Tag: Auf eigene Faust
    Letzte Besorgungen machen? Oder lieber im Hotel relaxen? Du hast die Wahl!
  • 11. Tag: Lava, Krater, Eruptionen
    Heute erwartet uns ein letztes Highlight: Es geht hinauf in den Nationalpark Las Cañadas del Teide, von der UNESCO als Weltnaturerbe klassifiziert. Vom Infozentrum wandern wir zur Felsenfestung Risco de la Fortaleza. Wir erleben überwältigende Impressionen des Teide und der vulkanischen Felsformationen sowie das einzigartige Zusammenspiel von Farben und Licht in dieser „Mondlandschaft“ (GZ: 3 Std., +/- 250 m).
  • 12. Tag: Rückreise
    Transfer zum Flughafen und Rückflug. Oder möchtest du noch ein paar Tage bleiben? Gerne unterbreiten wir dir ein entsprechendes Verlängerungsangebot.

Zusatzinformationen

  • Anforderungsprofil
    Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden. Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern. Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen. Geeignet für Gäste mit normaler Kondition.
  • Kulturanteil
    Der Schwerpunkt dieser Reisen liegt auf den Naturerlebnissen, kombiniert mit den kulturellen Sehenswürdigkeiten des Landes.
  • So wohnen wir
    Für die ersten fünf Nächte beherbergt uns das Vier-Sterne-Hotel Laguna Nivaria, das in einer eleganten Villa am Rande der Altstadt von La Laguna untergebracht ist. Die 79 geräumigen Zimmer sind mit TV, Föhn und Klimaanlage/Heizung ausgestattet. Im ganzen Gebäude steht kostenfreies WLAN zur Verfügung. Im geschmackvoll eingerichteten Restaurant werden vorwiegend Zutaten von der hoteleigenen Ökofinca verarbeitet. Eine gemütliche Kaffeebar und ein komfortabler Spa-Bereich runden das vielfältige Hotelangebot ab. Anschließend wohnen wir für sechs Nächte im Vier-Sterne-Hotel Taoro Garden in Puerto de la Cruz. Das modern eingerichtete Hotel liegt inmitten eines weitläufigen, tropischen Gartens. Darüber hinaus kann die Anlage mit einem großen Außenpool aufwarten. Die 182 geräumigen Zimmer sind mit Klimaanlage, TV, Telefon und Föhn ausgestattet und bieten allesamt Balkon oder Terrasse mit Gartenblick. Im gesamten Hotel steht kostenfreies WLAN zur Verfügung. Frühstück und Abendessen werden in Büfettform eingenommen. Das Hotel befindet sich in ruhiger Lage auf einem Hügel oberhalb des Stadtzentrums. An den programmfreien Tagen erreichst du die Altstadt sowie die Promenade von Puerto de la Cruz mit vielen Cafés und Geschäften in ca. 20 Gehminuten.
  • Flüge
    • Schoenefeld
    • Stuttgart
    • München
    • Hamburg
    • Hannover
    • Frankfurt
    • Düsseldorf
    • Köln
    • Berlin Tegel
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit