Teneriffa Wanderparadies

ab 729,- €

Teilnehmer
1 - 0
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

Die abwechslungsreiche Route beginnt im Nordwesten der Insel am tosenden Atlantischen Ozean. Das Ziel dieser Wanderwoche liegt in Garachico, einem romantischen Ort im Südwesten der so sonnenreichen Insel. Dort warten nicht nur lokale Köstlichkeiten aus der Küche, sondern auch ein imposanter Blick über den Ozean und zur immergrünen Nordküste Teneriffas. Der Weg führt dabei stets über die Berge, die aus schwarzem Lavagestein bestehen und viele Millionen Jahre alt sind. Das Teno-Gebirge verfügt über verschiedene Vegetationszonen, die jede für sich eine Vielfalt an Pflanzen bieten. Die Durchquerung der Schlucht von Masca ist dabei der Höhepunkt der Wanderung. Dabei lassen steile Felswände und die seltenen Planzen, die Herzen der Teilnehmer höher schlagen. Im Südwesten der beliebten Ferieninsel führt die Tour über alte Säumerwege bis zum höchstgelegenen Ort der Kanaren. Dort befinden sich auch Übernachtungsmöglichkeiten. Am Tag danach wartet als krönender Abschluss dieser Wanderung eine eindrucksvolle Wanderung durch den größten Naturpark der Vulkaninsel.

  • 7 Nächte in landestypischen 3*** und 4*** Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Transfer lt. Reiseverlauf
  • Gepäcktransport
  • Bootsfahrt Playa de Masca – Los Gigantes
  • Detaillierte Routenbeschreibung & Kartenmaterial
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1x pro Zimmer (DE, EN)
  • GPS-Daten verfügbar
  • Service-Hotline
  • 7x Frühstück, 1x Abendessen
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1
    An der wild tosenden Atlantikküste liegt das Städtchen Garachico im Nordwesten von Teneriffa. Die sehenswerte Altstadt überrascht mit schönen Herrenhäusern, Kirchen und dem Castillo San Miguel. Die Lavaschwimmbecken laden zu einem erfrischenden Bad ein.
  • Tag 2
    Auf historischen Wegen erwandern Sie das junge Vulkangebiet von Garachico. Die Mühen des Aufstiegs zum Ermita de San Francisco werden mit einem fantastischen Ausblick auf die unter Ihnen liegende Stadt, aber vor allem auf den Atlantik und die gesamte Nordküste belohnt. Nach einer kurzen Rast in San Juan del Reparo geht es durch die fruchtbare Landschaft vorbei an bunten Blumen, Kakteen und Agaven wieder hinab ans Meer.
  • Tag 3
    Eine traumhafte Wanderung vom Meer ins Bergland. Durch einsame Schluchten, typisches Kulturland und Lorbeerwälder geht es ins beschauliche Bergdorf Erjos. Auf schönen Bergwegen wandern Sie durch das Teno-Gebirge, bevor Sie Santiago del Teide erreichen. Auf der heutigen Etappe durchqueren Sie gleich mehrere Vegetationszonen – ein Paradies für Botanik- und Tierliebhaber.
  • Tag 4
    Panoramareiche Transferfahrt durch terrassenförmige Anbaugebiete und vorbei an grasenden Ziegenherden ins zauberhafte Teno-Gebirge. Ihre Wanderroute führt Sie zunächst hinauf auf einen Bergrücken, wo Sie einen herrlichen Rundumblick genießen. Am Kamm entlang wandern Sie zum Tabaiba-Pass und weiter auf einem fantastischen Höhenweg. Hier bietet sich Ihnen eine sagenhafte Aussicht auf die Westküste und die gewaltige Masca-Schlucht mit ihren schwarzen Felsen. Vorbei an den beiden Gala-Gipfeln geht es zurück nach Santiago del Teide.
  • Tag 5
    Von Santiago geht es ins abgelegene Bergdorf Masca, das durch seine einzigartige Lage inmitten der grünen Vulkanlandschaft und schroff aufragenden Felsen beeindruckt. Nach einem kurzen Café cortado starten Sie Ihre Wanderung durch die Masca-Schlucht, die mit ihrer wilden Schönheit alle Wanderfreunde in ihren Bann zieht. Von Playa de Masca per Boot in den Ferienort Los Gigantes, wo Sie eine Nacht am Meer verbringen. Aufgrund von Erneuerungsarbeiten ist die Schlucht derzeit gesperrt. Daher bietet sich eine Alternativwanderung über den Königsweg direkt nach Los Gigantes an. Aktuell ist noch nicht bekannt, wann die Sperre aufgehoben wird. Sie können aber bei Ihrem Hotel nachfragen und sich nach dem Strand informieren.
  • Tag 6
    Transfer ins schmucke Dorf Adeje, von wo Sie auf alten Saumpfaden, auf denen früher Handelswaren über die Berge transportiert wurden, durch einsame Berggebiete wandern. Terrassenfelder und Wald begleiten Ihren panoramareichen Aussichtsweg der hoch über der Höllenschlucht in Richtung Ifonche führt. Auf abwechslungsreichen Pfaden geht es in die idyllische Bergregion von Arona unterhalb des gewaltigen Teide-Massivs.
  • Tag 7
    Auf Ihrer heutigen Wanderung erleben Sie eine weitere, einzigartige Landschaft Teneriffas. Sie wandern auf einen über 1.800 m hohen Aussichtspunkt unterhalb des Teides, von wo Sie die „weiße Mondlandschaft“ erblicken. Bizarre Sandsteinformationen haben sich durch Wind, Wasser und Wetter an den Hängen gebildet und erwecken die Fantasie des Betrachters. Ein toller Kontrast zum schwarzen Lavagestein der vergangenen Tage.
  • Tag 8

Zusatzinformationen