Teneriffas malerischen Norden erwandern

ab 1750,- €

Teilnehmer
6 - 20
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

Puerto de la Cruz hat sich den leicht dekadenten Charme eines kolonialen Fischerhafens am Atlantik bewahren können: Romantische Gassen mit blumenumrankten Straßenlaternen, kleine Fischrestaurants und die besten Straßencafés der Insel findet man auf Teneriffa, das einst zwischen Alter und Neuer Welt stand. Von hier aus starten wir täglich in die faszinierende und ständig wechselnde Wunderwelt der Insel. Alle Vegetationszonen durchwandern wir: von meeresnahen Sukkulenten bis hinauf auf über 2.200 m Seehöhe, wo sich nur Ginster und Flechten dauerhaft halten können. Über allem thront der Teide, Vulkan der Vulkane und weißes Schneedach der Insel. Buchungshinweis: sollte das Hotel RIU Garoé zu Ihrem Wunschtermin nicht mehr verfügbar sein, so bietet sich alternativ die Möglichkeit die Appartements Ambassador zu buchen.

  • Flug nach Teneriffa und zurück
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • Zug zum Flug (nur innerhalb DE und AT) bei Buchung als TUI-Pauschalreise
  • 7 Nächte im Hotel Weare La Paz****, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Alle Eintritte, Ausflüge und Bootsfahrten lt. Reiseverlauf
  • Transfers und Rundfahrten lt. Reiseverlauf
  • Alle Eintritte, Ausflüge und Bootsfahrten lt. Reiseverlauf
  • 7x Frühstück, 6x Mittagessen, 1x Abendessen
  • 7 Nächte im Hotel Tigaiga****, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 7x Frühstück, 6x Mittagessen
  • Führung und Betreuung durch autorisierten ASI Bergwanderführer

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1
    Flug nach Teneriffa. Bitte wende dich nach Verlassen der Sicherheitszone an die TUI Reiseleitung, die deinen Flughafentransfer durchführt. Am Abend Begrüßung durch den ASI Wanderführer, Kennenlernen bei einem Willkommensdrink. Allgemeine Informationen über die bevorstehende ASI Urlaubswoche.
  • Tag 2
    Bezaubernde Aussichtswanderung zum Gipfel des Baracán (1.000 m) im Tenogebirge. Ein Weg durch den ewigen Frühling Teneriffas, begleitet von der einzigartigen Vegetation der Baumheide. Der Weg führt uns in die einsame Siedlung Teno Alto.
  • Tag 3
    Vom Besucherzentrum El Portillo am Rande des Nationalparks Cañadas wandern wir durch erstarrte Lavafelder und schattigen Kiefernwald. Wir erreichen die Baumgrenze und finden uns wieder inmitten der beeindruckenden mondartigen Landschaft unterhalb des Teide. Nur wenig Vegetation kann sich hier halten, vor allem sind es Flechten, aber auch der Teideginster schlägt sich vereinzelt durch. Alexander von Humboldt war von dieser Landschaft, der kargen Vegetation und den hier lebenden Echsen fasziniert!
  • Tag 4

    Abstieg in die großartige und berühmte Mascaschlucht. Zuerst begleiten uns die Anbauflächen von Masca. Dann schlängelt sich der Weg in engen Windungen in die Felsschlucht. Wir steigen über Felsblöcke und kommen an Wassertümpeln vorbei. Plötzlich weitet sich die Schlucht und wir stehen vor der herrlichen Badebucht am Meer (Badegelegenheit). Mit dem Boot fahren wir der Küste entlang nach Los Gigantes.

  • Tag 5
    Diese Wanderung ist ein landschaftlicher Höhepunkt: Steilküsten, verlassene Siedlungsräume und abwechslungsreiche Landschaftsformen. Vom Dorf Taganana wandern wir der Küste entlang, die uns immer wieder herrliche Ausblicke auf den Atlantik bietet. Schließlich erreichen wir den Strand von Tamadite, wo wir uns eine Pause gönnen. Der Aufstieg führt uns durch eine herrliche Schlucht nach Afur.
  • Tag 6
    Der Bus bringt uns in den traumhaften Parador Nacional in den Cañadas. In der Nähe des Parador beginnt der Aufstieg zum Guajara (2.717 m) der zunächst über eine breite Piste führt bevor wir über einen zunehmend steiler werdenden Pfad zum Gipfel aufsteigen. Der herrliche Ausblick über die Landschaft im Bannkreis des Teide und die ausgiebige Gipfelrast machen diesen Berg zum lohnenden Ziel.
  • Tag 7
    Unsere Wanderung im traumhaft schönen Anagagebirge, einem der ältesten Teile Teneriffas, führt uns an überwältigende Aussichtspunkte mit Tiefblick aufs Meer. Direkt vor unseren Augen steht der Roque Taborno, das Matterhorn Teneriffas. Bald ist die alte Siedlung Chinamada (580 m) mit den interessanten Felsenhäusern erreicht. Durch die Trockenvegetation des Barrancos Abstieg zum Punta de Hidalgo (100 m) mit Tiefblick zur Küste.
  • Tag 8
    Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen bzw. Anschlussaufenthalt.

Zusatzinformationen