Tiefschneekurs für Einsteiger im Tiroler Pitztal

Ausgebucht

Teilnehmer
-
Reisetage
5

Veranstalter: ASI Reisen

Im Tiefschnee fahren zu können ist keine Zauberei! Bei unserem Kurs für Einsteiger im Tiroler Pitztal zeigt uns der ASI Berg- und Skiführer, wie wir mit der richtigen Technik mühelos durch tiefen Pulverschnee schwingen. Das Andrehen des Körpers und die richtige Be- und Entlastung üben wir ausführlich auf den schneesicheren Pisten am Pitztaler Gletscher. Nach dem Training auf der Piste geht es ins freie Gelände. Die Bahnen bringen uns bis hinauf auf 3.440 m und erschließen eine Vielzahl an Freeridemöglichkeiten im perfekten Übungsgelände. Und dazu das Bergpanorama der Wildspitze.

  • 3 od. 4 Nächte im Hotel Gundolf***S, Zimmer mit Bad/Dusche und WC (Anzahl Nächte abhängig vom Reisetermin)
  • 3x od. 4x Frühstück, 3x od. 4x Abendessen (abhängig vom Reisetermin)
  • 3- od. 4-Tages-Skipass (Tage abhängig vom Reisetermin)
  • Leihausrüstung (LVS-Gerät, Lawinenschaufel und -sonde)
  • ASI Ausbildungsunterlagen
  • Gutschein für Reiseliteratur
  • 4x Frühstück, 4x Abendessen
  • ASI Tourenbuch
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 4
  • 5
  • Tag 1
    Um 18 Uhr begrüßt uns unser ASI Berg- und Skiführer im 3***S Wohlfühlhotel Gundolf kurz vor dem Talende des Pitztals. Das Programm der kommenden Tage besprechen wir beim ersten Abendessen.
  • Tag 2 - 3
    An den ersten beiden Ausbildungstagen üben wir mit unserem Bergführer intensiv die Grundlagen der richtigen Skitechnik: Körperhaltung und Schwerpunkt, das Andrehen und die Schwungeinleitung, das Be- und Entlasten sind das A und O fürs Fahren im Tiefschnee. Zuerst sind wir dazu auf den Pisten am schneesicheren Pitztaler Gletscher unterwegs, mit zunehmenden Lernfortschritt fahren wir dann immer mehr hinein ins Gelände.
  • Tag 4
    Heute verbessern wir weiter unser Fahrkönnen im Tiefschnee. Mit unserem ASI Berg- und Skiführer sind wir in den unzähligen Tiefschneeabfahrten und Variantenmöglichkeiten am Pitztaler Gletscher unterwegs. Mit jeder Abfahrt im Gelände gelingen uns die Schwünge leichter und der Spaß steigt. Am Abend erfahren wir noch, wie der Lawinenlagebericht zu interpretieren ist und wie wir richtig mit dem LVS-Gerät umgehen.
  • Tag 5
    An unserem letzten Kurstag sind wir natürlich noch einmal im Tiefschnee unterwegs. In den weiten Hängen unterhalb von Mittagskogel und Brunnenkogel können wir das Erlernte schon mit viel Freude beim Freeriden anwenden. Gemeinsames Kursende und Verabschiedung gegen 15 Uhr.

Zusatzinformationen