Tiroler Burgenweg

ab 885,- €

Teilnehmer
4 - 15
Reisetage
7

Veranstalter: ASI Reisen

Begibt man sich in das Tiroler Oberland so springen einem sogleich jahrhundertealte Burgen und Schlösser ins Auge, die auf Felsvorsprüngen thronen. Früher waren dies strategische Punkte der Tiroler Grafschaften. Heute laden die Burgen zur Entdeckungsreise ein. Diese Perlen reiht der Tiroler Burgenweg zu einem in sich geschlossenen Rundweg in der Umgebung des Talkessels von Landeck aneinander. Bei jeder Etappe lernen wir nicht nur ein Schloss kennen, sondern auch zahlreiche andere geschichtsträchtige Bauwerke wie die imposante Trisannabrücke der Arlbergeisenbahnstrecke, einsame Naturschauplätze wie die Kronburgschlucht, kulinarische Besonderheiten wie das größte Brennereidorf Europas, oder mystische Orte wie den Zammer Lochputz. Im Mittelpunkt des Wegs stehen aber das Schloss Landeck, Schloss Biedenegg, Schloss Wiesberg, Burgruine Schrofenstein und die Burgruine Kronburg. Auf dem Tiroler Burgenweg spüren wir, wie Natur und Geschichte bis heute eng miteinander verwoben sind.

  • 4 Nächte im Hotel Tramserhof****, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 2 Nächte in der Pension Klösterle, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 6x Frühstück, 6x Abendessen
  • Transfers lt. Programm
  • Führung und Betreuung durch autorisierten ASI-Bergwanderführer
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • Tag 1

    Individuelle Anreise nach Landeck. Begrüßung durch den ASI-Bergwanderführer um 19:00 Uhr im Hotel. Anschließend gemeinsames Abendessen und Besprechung der Wanderwoche. Beim gemütlichen Beisammensein lernst du die Gruppe kennen.

  • Tag 2

    Wir wandern zur Fließer Platte. Dort oben thront die vollständig erhaltene Burg: Schloss Biedenegg aus dem 11. Jahrhundert. In Fließ angelangt, genießen wir bei einer gemütlichen Rast den Blick hinab in den Talkessel und auf die umliegende Bergwelt. Anschließend haben wir noch Zeit das Archäologische Museum zu besichtigen. Entlang der geschichtsträchtigen Via Claudia Augusta steigen wir wieder ab.

  • Tag 3

    Direkt vom Hotel aus steigen wir hinab ins Tal. Auf dem Weg liegt eine süße Überraschung für uns bereit, denn wir besuchen die "Tiroler Edle*". Eine besondere Tiroler Schokolade, die ausschließlich aus der Milch der heimischen Grauviehkühe hergestellt wird. Gestärkt geht es hinauf zum Biotop Weiherböden. In Tobadill nutzen wir die Möglichkeit der Einkehr und erreichen schließlich das Schloss Wiesberg, das erhaben auf einem Felsen an der Trisanna im 13. Jahrhundert erbaut wurde. Noch ein spannendes historisches Bauwerk erwartet uns, das erste Wasserkraftwerk der Monarchie Österreich-Ungarn und damit das älteste Wasserkraftwerk Österreichs. Von dort privater Transfer zurück zum Hotel.

  • Tag 4

    Ein privater Transfer bringt uns zum Ausgangspunkt der heutigen Wanderung. Von hier führt uns der Weg über den Pianner Ortsteil Quadratsch hinauf nach Grins. Es sind dabei gerade einmal 100 Höhenmeter an Aufstieg zu überwinden. Auf dem Jakobsweg geht es über schön angelegte Terassenhänge hinüber nach Stanz. Dort sehen wir schon von Weitem die auf einem Felsvorsprung eindrucksvoll gelegene Burgruine Schrofenstein. Die exponierte Lage diente im 12. Jahrhundert der Kontrolle des Oberinntals und des Stanzertals. Der Abstieg führt uns hinunter nach Zams, wo wir die mystische Klamm - den Zammer Lochputz besuchen. Von dort privater Transfer zurück zum Hotel.

  • Tag 5

    Nach dem Frühstück Wanderung zum Schloss Landeck direkt vom Hotel aus. Dort besichtigen wir das Museum, das eine Dauerausstellung der heimischen Geschichte beheimatet. Zudem können wir die Galerie besuchen, die regionale und internationale zeitgenössische Kunst ausstellt. Anschließend privater Transfer nach Starkenberg. Von dort wandern wir auf einem Panoramasteig bis Mils, Transfer zum Wallfahrtsort Kronburg. Die Pension Klösterle ist unsere Residenz für die nächsten 2 Nächte. Genieße die andächtige Stille dieses Ortes und lasse die Ruhe auf dich wirken.

  • Tag 6

    Wir starten heute direkt vom Klösterle aus und wandern vorbei an der Kronburgschlucht nach Obsauers. Von dort aus steigen wir wieder bergauf bis zur Kronburg und besichtigen die Ruine.

  • Tag 7

    Zum Abschluss unternehmen wir eine letzte gemeinsame Wanderung. Von der Kronburg aus wandern wir über Rifenal zurück zum Tramserhof. Von dort individuelle Abreise. 

Zusatzinformationen