Toskana – Kultur und Genuss

ab 1935,- €

Mögliche Varianten:

Teilnehmer
8 - 15
Reisetage
8

Veranstalter: Studiosus Reisen

Unterwegs mit nur 15 Gästen und Studiosus-Reiseleitung

So lässt sich's leben: Ein romantisches Hotel mitten in der Altstadt ist Basis für Entdeckungen in Lucca, von einer stilvollen Villa aus dem 15. Jahrhundert aus durchstreifen wir dann die südlichere Toskana. Kunstgenuss, Postkartenidyllen und Gaumenkitzel wechseln sich ab. Wir speisen von volkstümlich bis fein und trinken köstliche Tropfen direkt an der Quelle in den Chiantihügeln, wo Flavia und Francesco Wein und Wahrheit mit uns teilen.

  • Fahrten und Ausflüge per Bus oder Bahn lt. Reiseverlauf
  • Je 4 Nächte im Hotel alla Corte degli Angeli**** in Lucca und im Hotel Villa Casagrande**** in Figline Valdarno, beide mit Klimaanlage, in Figline auch mit Pool
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstück, ein Mittagessen bei einer Familie auf dem Land, 3 Abendessen in typischen Restaurants, 2 Abendessen im Hotel
  • Eine Weinprobe mit Imbiss
  • Gerne organisieren wir Ihnen auch bei Buchung ohne Flug einen Transfer vom/zum Flughafen. Preis auf Anfrage.

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • Tag 1
    Sie fliegen individuell nach Florenz und kommen mit dem Flughafenbus und dem Zug (ca. 15 €) oder per Taxi (ca. 180 €) ins • Hotel alla Corte degli Angeli, das mitten in der Altstadt von Lucca liegt. Das romantische Ambiente und 21 individuell gestaltete Zimmer heißen Sie willkommen. Zum Abendessen führt Ihre Studiosus-Reiseleiterin Sie in eine charmante Trattoria, wo wir schon mal toskanisch schlemmen ... delizioso! Vier Übernachtungen in Lucca.
  • Tag 2
    Die Highlights der Altstadt erkunden wir zu Fuß. Vom Platz des Amphitheaters gehen wir zum Puccini-Denkmal, dann zum Dom. Von der Stadtmauer überblicken wir das Umland, das wir in den nächsten Tagen näher kennenlernen werden. Dann freuen wir uns auf ein familiäres Mittagessen im kleinen Kreis: toskanische Landküche im Privathaus der Mengolis. Unsere Gastgeber leben idyllisch rustikal in der Nähe von Lucca. Nach dem Dessert blüht uns noch Zauberhafteres: der Barockgarten der Villa Garzoni in Collodi. Stefano, Landschaftsarchitekt, hegt und pflegt ihn voller Liebe und zeigt ihn uns mit Leidenschaft. Zwischen Buchsbäumen, Wasserspielen und mythologischen Steinfiguren kann man eigentlich gar nicht anders, als sich in ihn zu verlieben. In den Garten ...
  • Tag 3
    Im Zug nach Pisa und gleich zu den marmornen Wundern: Schiefer Turm von außen, hinein in Dom und Baptisterium, kreuz und quer über den Camposanto, die eindrucksvolle Friedhofsanlage. Anschließend entscheiden Sie selbst. Noch mehr Pisa? Oder um die Ecke? Dort strotzt der botanische Garten vor Sumpf- und Heilpflanzen, Kakteen, Agaven, Magnolien und Exotik. Oder zurück nach Lucca und entspannen im Hotel. Wie auch immer Sie sich entscheiden - zum abendlichen Schlemmen treffen wir uns alle wieder in einer Trattoria in Lucca.
  • Tag 4
    Per Bus zu den Marmorbergen oberhalb von Carrara: Im Steinbruch zeigt man uns, wie das "weiße Gold" abgebaut wird. Was Marmor mit der toskanischen Küche zu tun hat, erfahren wir bei einer Lardo-Verkostung. In Pietrasanta, dem Eldorado der Bildhauer, entdecken wir moderne Skulpturen aus dem wertvollen Gestein. Dann geht's nach Viareggio und Ihrem freien Nachmittag entgegen. Genießen Sie das älteste Seebad an der Riviera, den endlosen Sandstrand, ein Bad im Meer. Trinken Sie Espresso in einem der Jugendstil-Strandbäder oder einen Aperitivo im Gran Caffe Margherita, Puccinis Lieblingscafé. Begeben Sie sich auf der oleander- und palmengesäumten Promenade auf die Pirsch nach exklusiven Modegeschäften. Salzluft in den Lungen nehmen wir mit zurück nach Lucca.
  • Tag 5
    In San Gimignano entführt Ihre Reiseleiterin Sie ins Mittelalter: Geschlechtertürme erinnern an Turmbauwettbewerbe der Adelsfamilien. In der Kollegiatskirche berühren uns die Fresken mit Bibelgeschichten. Danach planen Sie Ihr eigenes Programm oder lassen sich planlos treiben. Ein Spaziergang um die Stadtmauer vielleicht? Ein Gelato auf der Piazza? Mittags kredenzen uns Flavia und Francesco auf ihrem Weingut feine Weine und ein paar Häppchen mitten in einer schönen Hügellandschaft und plaudern mit uns über das Leben im Herzen der Toskana. So lässt es sich aushalten! Danach gondeln wir weiter durch die Hügel des Chiantis, bis man uns wenig später im stilvollen • Hotel Villa Casagrande in Figline Valdarno erwartet. Mit viel Liebe zum Detail wurde das Gebäude behutsam in ein modernes Hotel mit 60 Zimmern umgebaut. Romantische Innenhöfe, ein Park sowie zwei Pools laden zum Entspannen ein. Vier Übernachtungen in Figline Valdarno.
  • Tag 6
    Die Hingucker für heute in Siena: die unvollendete schwarz-weiße Hauptkirche sowie die Piazza del Campo, der zentrale Platz der Stadt. Hier findet zweimal im Jahr der Palio, das historische Pferderennen, statt. Doch auch Lorenzettis Fresken im Palazzo Pubblico und die Süßigkeiten in der Bäckerei Nannini dürfen bei einem Besuch in Siena nicht fehlen. Wir lassen uns von den Einheimischen anstecken und genießen bei einem Sprizz auf der Piazza die herrliche Atmosphäre. Am Abend führt Sie Ihre Reiseleiterin in ein ganz besonderes Ristorante, wo Sie mit toskanischen Spezialitäten verwöhnt werden.
  • Tag 7
    Der Zug bringt uns nach Florenz. Hier begleitet Sie Ihre Reiseleiterin zu den weltbekannten Sehenswürdigkeiten: Dom, Markthallen, Rathausplatz, Ponte Vecchio - einfach bellissimo. Nachmittags gehen Sie eigene Wege. Zur Piazzale Michelangelo hinauf und Florenz von oben begutachten? Modebegeisterte zieht es ins Schuhmuseum von Ferragamo, um Marilyn Monroes zierliche High Heels zu bestaunen. Wer mag, bleibt gleich zum Abendessen in der Stadt. Zurück nach Figline? Jeder, wann er will, der Zug fährt stündlich.
  • Tag 8
    Auf nach Arezzo, ganz entspannt per Zug! Unser Stadtrundgang führt uns zur Taufkirche Sta. Maria della Pieve, zur Piazza Grande mit den mittelalterlichen Häusern und zur Kirche S. Francesco. Hier begegnen wir den ausdrucksstarken Fresken des Frührenaissancemalers Piero della Francesca und können sie ganz aus der Nähe in Ruhe betrachten. Danach entscheidet jeder selbst: zum Mittagessen mit Pici-Nudeln und Wildschweinsugo in Arezzo bleiben? Oder mit dem Zug zurück nach Figline Valdarno und Relaxprogramm am Hotelpool? Am frühen Abend sind wir wieder fit, um hinter die Kulissen unserer Hotelvilla zu schauen. Gianpiero führt uns in sonst verschlossene Räume und in den Weinkeller, wo er für uns zum Probieren den köstlichen Hauswein kredenzt. Beim Abschiedsessen sagen wir der Toskana Arrivederci!
  • Tag 9
    Es geht zurück, ggf. per Taxi (ca. 120 €) oder mit Bahn und Flughafenbus zum Flughafen von Florenz.

Zusatzinformationen

Bitte wählen Sie einen Termin aus:

27.08.2021 - 04.09.2021
ab 1985,- €
17.09.2021 - 25.09.2021
ab 1985,- €
08.10.2021 - 16.10.2021
ab 1935,- €