Tour Mont Blanc West

ab 839,- €

Teilnehmer
2 - 0
Reisetage
7

Veranstalter: ASI Reisen

Majestätisch thront der Mont Blanc inmitten der höchsten Gipfel der Alpen. Wer dieses Massiv umrunden möchte, wagt sich auf einen der schönsten Fernwanderwege Europas. Auf Sie warten hohe Pässe, verträumte Dörfer und gemütliche Berggasthäuser, in denen Sie sich für die kommenden Herausforderungen stärken können. Die Tour Mont Blanc ist einer der grossen Klassiker für Wanderer aus der ganzen Welt, die alle das gleiche suchen. Traumhafte Bergpanoramen, Ruhe und unverfälschte Landschaften. Auf dieser Reise werden sie garantiert fündig.

  • 6 Übernachtungen wie angeführt, inkl. Frühstück
  • Gepäcktransfer
  • Transfers laut Programm
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1x pro Zimmer (DE, EN)
  • Service-Hotline
  • 6x Frühstück
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • Tag 1
    Idyllisch liegt die kleine Stadt Martigny im Tal der Rhône. Spazieren Sie hoch zum Schloss La Batiaz oder stärken Sie sich in einem der vielen Restaurants für die kommenden Tage.
  • Tag 2
    Früh am Morgen Busfahrt oder Transfer (saisonabhängig) nach Trient. Ihren ersten Wandertag starten Sie mit einem Anstieg auf den Pass Col de Balme (2191m), wo Sie in einer urigen Bergsteigerhütte rasten können. Hier haben Sie fantastische Aussichten auf den Mont Blanc und das Tal von Chamonix! Ein Abstieg führt Sie hinunter in einen grasbewachsenen Sattel, hier gibt es Weidevieh und eine gemütliche Alm. Ein eindrucksvoller Kammweg über die Gipfelkuppe der Aiguiellete de Possetes führt Sie nun durch felsiges Gelände mit gewaltigem Panorama auf die umliegenden Gletscher. Den Abstieg meistern Sie auf einem steilen Wanderpfad, der später am Bergbach entlang ins Ziel führt. Ein traumhafter Tag inmitten der höchsten Bergriesen!
  • Tag 3
    Heute erwartet Sie das spektakulärste Stück der Mont- Blanc- Runde: Auf gut gesicherten Leitern erklimmen Sie steile Felsen und steigen hinauf zum hellblau leuchtenden Bergsee Lac Blanc. Nachmittags führt Sie der Weg über den „Grand Balcon“, einem tollen Höhenweg den Berghang entlang und durch Blaubeerfelder zum Plan Praz mit Café auf 2000m! Hier nehmen Sie die Seilbahn und schweben hinab in den legendären Bergsteiger-Ort Chamonix. Ein Bummel durch die prächtige Fußgängerzone mit bunt geschmückten Häusern lockt! Diese Etappe können Sie wahlweise ein wenig einfacher gestalten und die abenteuerlichen Kletter-Passagen auslassen.
  • Tag 4
    Hinauf geht es heute mühelos mit der Seilbahn auf 2000m. Nun ist es nicht mehr weit auf den Pass Col du Brévent (2368m), von wo Sie über eindrucksvolle Felsblöcke den Aussichtsgipfel Brévent erklimmen. Von der als „beste Aussichtswarte auf den Mont Blanc“ bekannten Panoramaplattform können Sie die Gletscher und Firnkuppen der Eisriesen wunderbar studieren. Vorbei am bizarr geformten Bergsee Lac du Brévent geht ein schöner Wanderweg hinab zur Schutzhütte Bel-Lachat. Dort können Sie rasten, bevor Sie den steilen Abstieg fortsetzen, der Sie vorbei am Alpen-Wildpark Merlet durch den Wald ins Tal bringt. Heute übernachten Sie im Tal des von den Gletscherwässern gespeisten Flusses Arve, in einem der zahlreichen kleinen Dörfern der Gemeinde Les Houches.
  • Tag 5
    Gehen Sie heute auf Tuchfühlung mit der berühmten „Montblanc-Trambahn“ und wandern Sie ein Stück der Gleise entlang! Vom Bellevue können Sie die imposant gelegene Endstation der kühn gebauten Zahnradbahn neben dem Eisfeld erkennen. Ein interessanter Höhenweg führt Sie an eine abenteuerliche Hängebrücke, auf der Sie den rauschenden Gletscherbach überqueren! Weiter geht es über Bergwiesen auf den Pass Col de Tricot (2120m) und hinab zu den Miage-Hütten. Nach einem weiteren Anstieg erreichen Sie die gemütliche Raststation der Truc-Alpe. Kehren Sie ein und lauschen Sie den Glocken der weidenden Kühe. Ihr Zielort Les Contamines liegt im Montjoie-Tal, berühmt für die delikaten Käsesorten der zahlreichen umliegenden Almen. Besuchen Sie auch eines der Käserei-Geschäfte und kosten Sie Savoyer Käse mit Rotwein und frischem Baguette.
  • Tag 6
    Die letzte Etappe lässt das Bergsteiger Herz höher schlagen: Sie wandern auf den Spuren der Römer über gurgelnde Schluchten, treffen auf verschiedenfarbige Gesteinsarten, haben Tiefblicke auf Gletscherseen und erklimmen zwei hohe Passübergänge! Es geht am südlichsten Punkt des Mont Blanc Massives vorbei, wo Sie unendliche Fernblicke auf die südlichen Bergmassive der französischen Alpen genießen. Zunächst wandern Sie gemütlich am Fluss entlang zur barocken Wallfahrtskirche Notre Dame de la Gorge, von wo Sie den langen Anstieg auf die Passhöhen beginnen. Vom Col du Bonhomme (2329m) weiter auf einem felsigen Höhenweg zum Pass Col de la Croix du Bonhomme (2450m). Stärken Sie sich nun im Refuge de la Croix du Bonhomme, einer traditionellen Schutzhütte des französischen Alpenvereines. Ein letzter Abstieg über von Bergbächen durchflossenen Almwiesen führt Sie ins Vallée des Glaciers (Tal der Gletscher), wo Sie im kleinen Weiler Les Chapieux auf Ihre gelungene Wanderwoche anstoßen können! Ein kurzer Transfer von Les Chapieux bringt Sie hinab in den Übernachtungsort Bourg-Saint-Maurice. Genießen Sie nun einen entspannten Abschlussabend und lassen Sie bei einem Gläschen Wein Ihre Wanderwoche Revue passieren!
  • Tag 7
    Ein Spaziergang durch den typisch französischen Alpenort, eine Fahrt mit der Funiculaire (Standseilbahn) ins Wandergebiet der Arcs und ein Besuch am Fluss Isère lohnen vor Ihrer Abreise! Oder Sie verbringen noch einige Tage zum Ausspannen in der Region Hoch-Savoyen!

Zusatzinformationen