Traumpfade an Rhein und Mosel

ab 640,- €

Teilnehmer
10 - 20
Reisetage
8

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Die Traumpfade, insgesamt 26 Tages- und Halbtagestouren, immer als Rundwanderung konzipiert, sind charakterisiert durch abwechslungsreiche Landschaftsszenarien auf überwiegend naturbelassenen Wegen und Pfaden. Von den 12 Traumpfaden an Rhein und Mosel haben wir fünf ausgewählt, die sich besonders durch Wechsel von Wein, Wald, Fels, Schluchten und Feldern auszeichnen. Weite Ausblicke, traumhafte Panoramen auf Rhein und Mosel sowie kulturelle Highlights wie Burgen, Schlösser und hübsche Moseldörfer sind ebenso garantiert wie unbeschwertes Wandervergnügen.

  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Alle erforderlichen Transfers zu/von den Wanderungen
  • Programm wie beschrieben
  • Eintritt und Führung Burg Eltz
  • Immer für dich da: qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
Hotel: Das kleine familiäre Landhotel Ringelsteiner Mühle wird bereits in dritter Generation betrieben und basiert auf den Grundmauern einer alten Mühle. Neben seinen 30 Zimmern verfügt das Hotel über Restaurant, eigene Konditorei, große Sonnenterrasse und, wohltuend für die gestresste Seele, über absolute Ruhe inmitten waldreicher Hügel direkt am Fluss Elzbach. Handyempfang ist hier nicht möglich, dafür gibt es auf allen Zimmern eine sehr gute WLAN-Verbindung. Zimmer: Die Zimmer sind einfach, aber gemütlich eingerichtet und verfügen über TV und Föhn. Als Einzelzimmer nutzen wir etwas kleinere Doppelzimmer. Verpflegung: Reichhaltiges Frühstück. Lunchpakete sind möglich. Zum Abendessen gibt es entweder ein 3-Gänge-Menü oder Büfett. Lage: Unser Hotel liegt in einem Seitental der Mosel, etwa 2 km vom historischen Weindorf Moselkern und ähnlich weit von der vielbesuchten Burg Eltz entfernt.

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 1. Tag: Anreise nach Moselkern
    Individuelle Anreise bis 18 Uhr nach Moselkern.
  • 2. Tag: Eltzer Burgpanorama
    Die heutige Rundtour führt von unserem Hotel aus auf einem fast schon alpinen Pfad durch Wald hinauf zur Hochebene. Hier erwartet uns eine Landschaft mit weiten Blicken über Getreidefelder und „rollende Hügel“ mit Waldinseln. Wir passieren das Dorf Wierschem und steigen dann hinab durch den Gräflich Eltzschen Wald zu den zahllosen Schleifen des Elzbaches. Nach Durchquerung der Talaue geht es wieder hinauf und plötzlich öffnet sich der Blick auf die wahrlich märchenhafte Burg Eltz. Nach der Besichtigung bringt uns ein gemächlicher Waldabstieg zurück zum Hotel (GZ: 4 Std., +/- 200 m).
  • 3. Tag: Koberner Burgpfad
    Vom Pfarrhaus in Kobern aus geht es auf einem schmalem Pfad bergan. Bei der Gerlachsmühle beginnt der Weg durch das Keverbachtal, der uns, vorbei an gurgelnden Bächen, zum Hochplateau mit traumhafter Fernsicht bringt. Später erreichen wir einen Aussichtspunkt mit Blick auf die Matthiaskapelle und die Oberburg bei Kobern aus dem 12. Jh. Der kurze Gratweg, 50 m tiefer zur Niederburg, bietet wahrlich atemberaubende Ausblicke auf das Moseltal, bevor wir zum malerischen Weindorf Kobern hinabsteigen (GZ: 5 Std., +/- 250 m).
  • 4. Tag: Panoramawanderung
    Grandiose Panoramablicke in das Moseltal sind auf dieser Wanderung garantiert. Unsere Tour beginnt an der Kirche in Oberfell. Nach dem Aufstieg in einem weinbewachsenen Hang, bieten sich bereits die ersten großartigen Ausblicke. Durch grüne Wälder und blühende Wiesen gelangen wir zur Hütte am Dickenberg, die zur gemütlichen Rast einlädt. Entlang des Alkener Baches wandern wir weiter bis die Burg Thurant in unser Blickfeld rückt. Ein enger Pfad führt über eine Felsklippe weiter zur historischen St. Michaelskirche und in den schmucken Weinort Alken (GZ: 3 1/2 Std., + 250 m, - 280 m).
  • 5. Tag: Erholungstag
    Eine weitere fakultative Wanderung auf dem „Pyrmonter Felsensteig"? Oder lieber ein Ausflug nach Cochem?
  • 6. Tag: Rheingoldbogen
    Ausblicke satt gibt es bei dieser Wanderung entlang der Rheinschleife bei Osterspai (UNESCO-Welterbe: Oberes Mittelrheintal). Zunächst geht es von Brey auf einem idyllischen Wiesenpfad hinauf zur Hochebene und dann immer an deren Rand entlang oberhalb der Weinberge bis zum Bopparder Hamm. Hier werden wir mit einer unglaublichen Panoramasicht auf die größte Rheinschleife belohnt. Wir wenden uns nach Norden, passieren den Jakobsberg und folgen einem schmalem Pfad wieder hinab zum Ausgangspunkt bei Brey (GZ: 4 Std., +/- 200 m).
  • 7. Tag: Hatzenporter Laysteig
    Von Hatzenport aus, auf Tuchfühlung mit den Weinreben, geht es stetig bergan. Sprachlos genießen wir den fantastischen Ausblick. Auf teils urwüchsigen Pfaden erreichen wir die Rabenlay. Hier ändert sich das Landschaftsbild. Unser Blick schweift über weite Felder. An der Kreuzlay kommt die glitzernde Mosel wieder in unser Blickfeld. Über sanft gewellte Kuppen und durch einen herrlichen Krüppeleichenwald tauchen wir in das stille Schrumpftal ein. Wir folgen dem Bach, dann geht der Weg an der Probstmühle bergauf zu den Höhen des Maifeldes. Über Lasserg und den Traumpfad „Eltzer Burgpanorama" wandern wir zurück zum Hotel (GZ: 4 1/2 Std., + 160 m, - 170 m).
  • 8. Tag: Auf Wiedersehen!
    Individuelle Abreise nach dem Frühstück.

Zusatzinformationen

  • Anforderungsprofil
    Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden. Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern. Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen. Geeignet für Gäste mit normaler Kondition.
  • So wohnen wir
    Hotel: Das kleine familiäre Landhotel Ringelsteiner Mühle wird bereits in dritter Generation betrieben und basiert auf den Grundmauern einer alten Mühle. Neben seinen 30 Zimmern verfügt das Hotel über Restaurant, eigene Konditorei, große Sonnenterrasse und, wohltuend für die gestresste Seele, über absolute Ruhe inmitten waldreicher Hügel direkt am Fluss Elzbach. Handyempfang ist hier nicht möglich, dafür gibt es auf allen Zimmern eine sehr gute WLAN-Verbindung. Zimmer: Die Zimmer sind einfach, aber gemütlich eingerichtet und verfügen über TV und Föhn. Als Einzelzimmer nutzen wir etwas kleinere Doppelzimmer. Verpflegung: Reichhaltiges Frühstück. Lunchpakete sind möglich. Zum Abendessen gibt es entweder ein 3-Gänge-Menü oder Büfett. Lage: Unser Hotel liegt in einem Seitental der Mosel, etwa 2 km vom historischen Weindorf Moselkern und ähnlich weit von der vielbesuchten Burg Eltz entfernt.
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit