Trekking von Tusheti nach Khevsureti

ab 795,- €

Teilnehmer
2 - 7
Reisetage
7

Veranstalter: ASI Reisen

Dieses 7-tägige Omalo Shatili Trekking ist wahrscheinlich der atemberaubendste Weg, den Sie sich vorstellen können. Wir trekken in Tusheti und Khevsureti - zwei abgelegene historische Provinzen Georgiens. Diese Regionen sind kaum zugänglich und aus diesem Grund bewahren sie lokale Traditionen und besondere architektonische Stile wie Steintürme und Häuser. Unsere Reise führt uns durch die Berge des Großen Kaukasus, die von alpinen Wiesen, schneebedeckten Gipfeln, Kiefern und mittelalterlichen Dörfern geprägt sind.

  • 4 Nächte im Gästehaus
  • 2 Nächte im Zelt
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Transport Tbilisi nach Omalo und Mutso nach Shatili, Tbilisi im 4X4 SUV Fahrzeug
  • Camping Ausrüstung (Zelt, Schlafsack, Isomatte, Kochausrüstung)
  • Englischsprachige Reiseleitung
  • 6x Frühstück, 7x Lunch Box, 6x Abendessen
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • Tag 1

    Abholung in Ihrer Unterkunft gegen 08h30. Ihr Tuscheti-Abenteuer beginnt in Tbilisi. Nach dem Frühstück fahren wir in die Region Kachetien. Wir besuchen eine der schönsten und atemberaubenden Kirche Alaverdi Kathedrale, die im 11. Jahrhundert gebaut wurde. Dann folgen wir einem der abenteuerlichsten Gebirgspässe und überqueren ihn auf einer Höhe von 2850m. Nach 6 Stunden Fahrt kommen wir an und erkunden Omalo, das ein administratives und am meisten besiedeltes Gebiet (bis zu mehreren Familien) in Tuscheti ist. Nach der Ankunft checken wir in unserem Gästehaus ein und gehen dann in/um Omalo herum und besuchen die Keselo Türme. 

  • Tag 2

    Tuscheti ist grob in zwei Teile geteilt: Pirikiti's Alazani Flussschlucht und Gometsari Alazani Fluss. Am Morgen wandern wir zum Dorf Dartlo im Pirikiti-Tuscheti-Tal. Es wurde kürzlich renoviert und ist ein typisches Dorf von Tusheti mit mittelalterlichen Steinhäusern und Verteidigungsanlagen. Von Dartlo wandern wir zum Dorf Kvavlo, ein Dorf mit größtenteils verfallenen Türmen und Häusern mit Blick auf den Fluss Alazani und die umliegenden Berge, die einen Besuch wert sind. Eine einfache Wanderung erfordert 3,2 km, die Steigung beträgt 400 (von 1.833 auf 2.182) und eine Wanderung dauert ca. 2 Stunden bis zum Ziel. Übernachtung in Dartlo.

  • Tag 3

    Am Morgen setzen wir unsere Wanderung in Tuscheti fort. Wir folgen flussaufwärts dem Pirikiti Alazani Fluss und seiner engen Schlucht. Zunächst besuchen wir die Dörfer Chesho und Parsma mit schönen Häusern und Steintürmen. Danach geht es auf einem schmalen Wanderweg weiter und wir erreichen das Dorf Girevi. 

  • Tag 4

    Nach dem Frühstück beginnen wir den schwierigsten Teil unserer Omalo Shatili Trekking Tour. Wir folgen der engen Schlucht oberhalb des Girevi, überqueren kleine bergige Flüsse, das Ruinendorf Chontio und halten in der Nähe von Kvakhidi. Dieser Ort liegt in offenen grünen Feldern, alpinen Wiesen und Felsensteinen. Hier schlagen wir Zelte auf und nehmen ein Abendessen ein. Heute Übernachtung in Zelten.

  • Tag 5

    Am frühen Morgen beginnen wir unsere Wanderung zum höchsten Punkt unserer Reise. Wir erreichen den Atsunta-Pass auf einer Höhe von 3431 Metern über dem Meeresspiegel. Hier halten wir für einen Snack an und genießen den Panoramablick auf die umliegenden Almwiesen und Berge. Dann steigen wir in den Khidotani-Grat ab und halten auf der offenen Almwiese zum Zelten an. Wir übernachten eine weitere Nacht in Zelten

  • Tag 6

    Nach dem Frühstück in der atemberaubenden Natur wandern wir hinunter in die enge Schlucht und erreichen den ersten bewohnten Ort in Khevsureti. Nachdem wir das Dorf Khone passiert haben, wandern wir zum Dorf Mutso, das jetzt größtenteils verlassen ist, aber immer noch die Besucher mit seiner schönen umgebenden Landschaft, den Türmen und der architektonischen Art verblüfft. Vor kurzem wurde der Festungskomplex von Mutso renoviert. Wir machen einen Abstecher und wandern 2 km zur Festung Mutso. In der Nähe von Mutso wartet unser Transport mit unserem Fahrer auf uns. Von hier aus fahren wir in das Dorf Shatili. 

  • Tag 7

    Am Morgen machen wir einen Rundgang durch Shatili, eine einzigartige mittelalterliche Anlage. Diese vereint Wehrtürme mit befestigten Wohnhäusern. Der gesamte Komplex wurde als ein einziges Dorf mit kleinen und engen Straßen und gemeinsamen Verteidigungsmauern gebaut. Alle Gebäude wurden nur mit Stein und Mörtel gebaut. Schatili war der Wächter des nordöstlichen Randes von Georgien. Danach. Wir fahren nach Tiflis. Unterwegs besuchen wir den Lebaiskari-Turm, überqueren den Datvijvari-Pass ( 2900m) und kommen in Tbilissi an. Hier endet unser Trekking-Abenteuer. Rückkehr nach Tiflis gegen 18h00-19h00.

Zusatzinformationen