Trièves und der Mont Aiguille

ab 969,- €

Teilnehmer
2 - 0
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

Zwischen Vercors und Oisans, 50 km von Grenoble entfernt, liegt Trièves, ein Land des Lichts und der Ruhe. Eine besondere und bemerkenswerte Architektur, wunderschöne Täler, um die herum der Obiou (einer der Gipfel des Dévoluy), der Mont Aiguille und das südliche Hochland des Vercors mit dem Grand Veymont, der 2341 m hohe Gipfel des Vercors, thronen. Ein Land der Almen und Abenteuer... und während Sie durch grüne saftige Wiesen wandern, leuchtet in der Ferne der ewige Schnee auf den hohen Gipfeln des Oisans. Und dann überall Namen, die schon an die Voralpen der Provence erinnern, wie Chichilianne, Gresse en Vercors, les Nonnières, Archiane.

  • Übernachtungen wie angeführt
  • Reiseunterlagen mit Kartenmaterial (1 x pro Zimmer)
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Kurtaxe
  • 7x Frühstück, 7x Abendessen
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1

    Ankunft in Chichilianne. Das kleine Dorf liegt im « Trièves » gegenüber dem « Mont Aiguille » ein von Sagen umwobener Gipfel – von seiner ersten Gipfelersteigung berichtet man aus dem Jahre 1492.

  • Tag 2

    Sie wandern in Richtung Osten durch die Dörfer Ruthière und Trésane um dann auf den Pass des Papavet (1245m) hochzusteigen. Hier haben Sie einen sagenhaften Ausblick auf die Nord-Ostseite des Mont Aiguille. Abstieg zu der kleinen Ortschaft « Bathie » und erneuter Aufstieg auf den Pass Allimas (1352m). Hier geht es wieder bergab in das reizende Dörfchen Gresse en Vercors (1195m) am Fuße der sicher schönsten Felswände des Vercors und des Grand Veymont (2341m).

  • Tag 3

    Zwei schöne Etappen stehen zur Auswahl:

    • 1/ Wanderung bis zum Pas de la ville, dem Tor zur Hochebene, hier verläuft ein seit Jahrzehnten genutzter Weg zwischen dem Trièves und dem Vercors. 5 bis 6h Gehzeit, +750m, -750m.
    • 2/ Besteigung des Grand Veymont (2341m, höchste Gipfel des Vercors) über den Pas de la ville (1925m). Fantastische Aussichten auf das Trièves, das Hochplateau und die Alpen.
  • Tag 4

    Nach Richardière, über die Westseite des Mont Aiguille und den Col de l'Aupet (1627m): eine spektakuläre Etappe.

  • Tag 5

    Ein herrlicher Aufstieg über den Pas de l’Aiguille, das Tor an der Südseite des Hochplateaus - einfach fantastisch! Sie wandern weiter bis zur Hütte „Chaumailloux“, von der aus Sie sich dann in Richtung des Pas de la Chèvrerie begeben. Anschließend wenden Sie sich in Richtung Chamousset, um in das kleine Tal Combeau zu gelangen. Dieses außergewöhnliche Tal durchqueren Sie, um schließlich am Ende einer großartigen Etappe im Dorf Nonnières am äußersten Ende des Diois anzukommen.

  • Tag 6

    Zwei schöne Etappen stehen zur Auswahl:

    • 1/ Eine Wanderung zum Talkessel von Archiane, zu einem der schönsten Becken des Vercors mit seinen orangegefärbten Felswänden. Sie kommen durch das hübsche provenzalische Dörfchen Bénevise. Sie laufen dann zurück nach Nonnières. 6h Gehzeit. +850m, -850m.
    • 2/ Besteigung des Mont Barral (1903m). Eine außergewöhnlich, schöne Aussicht über den Diois und Dévoluy. 6 bis 7h Gehzeit. +1050m, -1050m.
  • Tag 7

    Heute geht es zurück über den Pass von Menée (1457m) und Prayet (1197m) nach Chichilianne gegenüber vom Mont Aiguille.

  • Tag 8

    Ende der Reise nach dem Frühstück.

Zusatzinformationen