Türkei individuell - der Lykische Weg

ab 670,- €

Teilnehmer
1 - 0
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

Rötlich schimmernde Felsen, kräftige, duftende Pinien, strahlend blauer Himmel und das Meeresrauschen im Ohr: Die Lykische Küste ist eine der schönsten Küstenregionen der Türkei. Immer wieder finden sich kleine Buchen mit Bademöglichkeiten. Immer wieder grüßen die Einheimische den Wanderer, immer wieder läuft man an antiken Felsgräbern vorbei. Wir haben für Sie die schönsten Wanderungen im westlichen Teil des Lykischen Weges ausgearbeitet und in übersichtlichen Unterlagen zusammengestellt. Ihr Gepäck wird von Unterkunft zu Unterkunft transportiert, sodass Sie sich voll und ganz dem Wandern und Genießen der Landschaft widmen können. Der Lykische Weg wurde von der Sunday Times zu einem der 10 schönsten Wanderwege der Welt gekürt. Erleben Sie diese Perle individuell, in Ihrem Gehtempo, auf Ihre Art, wie es Ihnen gefällt!

  • Flughafentransfers bei An- und Abreise
  • 7 Nächte in ausgewählten Hotels und Pensionen, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Transfers lt. Reiseverlauf
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Detaillierte Routenbeschreibung und Kartenmaterial
  • GPS-Daten zu den Wanderungen
  • Ärztliche Rufbereitschaft
  • Notfalltelefon durch das Büro unseres Partners vor Ort
  • 7x Frühstück, 5x Lunch Box, 7x Abendessen
  • ASI Tourenbuch
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1
    Flug nach Antalya oder Dalaman und Fahrt nach Ovacik nahe Fethiye, dem Startpunkt des Lykischen Weges.
  • Tag 2
    Heute geht es los: Du beginnst unsere Wanderung am offiziellen Startpunkt des Lykischen Weges, in Ovacik. Ein Schild markiert hier eindeutig den Startpunkt. Der Höhenweg führt dich am Fuße des Baba Dagi entlang der Küste mit fantastischen Ausblicken auf das Meer. Schließlich erreichst du Faralya, das Etappenziel des heutigen Tages.
  • Tag 3
    Die heutige Etappe ist zweigeteilt: Du hast zuerst die Möglichkeit, direkt von Faralya aus ins Schmetterlingstal abzusteigen (anspruchsvoll!) und dort die Einsamkeit am Strand zu genießen. Das Schmetterlingstal ist nur zu Fuß oder per Schiff zu erreichbar und gilt als kleines Naturjuwel an der Lykischen Küste. Auf gleichem Weg retour kommst du wieder nach Faralya. Die Nachmittagsetappe führt dich dann an einem traumhaften Aussichtspunkt über dem Schmetterlingstal vorbei. Du wanderst weiter durch Pinienwälder und erreichst schließlich Kabak.
  • Tag 4
    Eine längere Tagesetappe führt dich heute durch Pinienwälder, das herrliche Kabaktal und ein ausgetrocknetes Flussbett. Der Weg führt nun steiler bergauf und schließlich erreichst du das kleine Dorf Alinca. Von hier aus kannst du bereits das Ziel dieser Tagesetappe erkennen: Am Ende der Halbinsel befindet sich Gey. Ein weitere Ab- und Gegenanstieg ist allerdings bis dahin noch zu bewältigen.
  • Tag 5
    Von dem hoch gelegenen Dorf Gey wanderst du heute durch terrassierte Kulturlandschaft bis ins kleine Dorf Bey. Von hier aus geht es zur Hochebene von Belcegiz, die von Pinienwäldern bestanden ist. Du wanderst weiter und erreichst schließlich den kleinen Weiler Gavuragil.
  • Tag 6
    Nach den zwei anstrengenden vorhergehenden Tagesetappen haben die Füße heute einen Tag der Erholung. Es erwartet dich ein Tag der Kultur und der Natur. Du fährst nach Xanthos, zur ältesten Stadt Lykiens. Ein Theater, die Agora und die Tempelstadt Letoon erinnern an die vergangene Pracht der einstigen Metropole. Nachmittags fährst du zur beeindruckenden Schlucht von Saklikent. Hier schießen die Wassermassen gewaltig aus einer Klamm, mit 18 km eine der längsten aber auch tiefsten Schluchten der Türkei.
  • Tag 7
    Die finale Etappe nach Kalkan erwartet dich heute. Von Gelemis aus wanderst du über die Patara-Halbinsel nach Delikkemer. Die Halbinsel ist nur spärlich besiedelt, aber ein wahres Naturjuwel. Schon bald siehst du die weiß gekalkten Häuser von Kalkan, die an der gegenüberliegenden Bucht stolz am Hang stehen.
  • Tag 8
    Fahrt zum Flughafen und Rückflug in die Heimat.

Zusatzinformationen