Ursprünglichkeit und Idylle in Südirland - Dingle und Beara

ab 2045,- €

Teilnehmer
14 - 20
Reisetage
10

Veranstalter: Wikinger Reisen GmbH

Irland endet im äußersten Südwesten nicht einfach, sondern schickt 5 Halbinseln wie ausgestreckte Finger in den stürmischen Atlantik. Die berühmteste ist die Iveragh-Halbinsel mit dem Killarney-Nationalpark, nördlich davon die Dingle-Peninsula, vom National Geographic als „most beautiful place on earth“ gerühmt. Dramatische Klippen und Sandstrände begeistern uns. Gesteigert wird dies noch im südlich von Kerry gelegenen Finger, der Beara-Peninsula mit Wäldern, schroffen Bergen und unzugänglichen Mooren.

  • Flug mit Aer Lingus oder Lufthansa in der Economyclass nach Dublin und zurück
  • Transfers in Irland
  • 9 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Programm wie beschrieben
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
Die ersten 4 Übernachtungen finden auf der Dingle-Halbinsel im Ceann Sibeal Hotel statt. Das Drei-Sterne-Hotel liegt in Ballyferriter, inmitten idyllischer Landschaft und fußläufig zu den Stränden der Bucht von Smerwick Harbour. Die 26 Zimmer sind mit Föhn, TV, WLAN, Wasserkocher zur Tee- und Kaffeezubereitung ausgestattet. Die gemütliche Bar bietet gelegentlich traditionelle Musik- und Unterhaltungsprogramme an. Im Restaurant verwendet der Koch gerne lokal angebaute Zutaten und tagesfrischen Fisch. Danach verbringen wir 5 Nächte im direkt am Meer gelegenen Hafenörtchen Glengarriff, das mit Geschäften, Pubs und angelegten Spazierwegen im angrenzenden Forest Park sowie entlang der Buchten zu einem beliebten Ferienort geworden ist. Das 250 Jahre alte Eccles Hotel (66 Zimmer), traditionsreich und früher von viel Prominenz besucht, steht direkt gegenüber dem Hafen und bietet schöne Ausblicke auf die Bantry Bay. Die Zimmer mit TV, Föhn, Wasserkocher und WLAN sind individuell in Größe, Lage und Ausstattung. Die von uns bewohnten Zimmer verfügen alle über Meerblick (Ü = Übernachtung).

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 1. Tag: Welcome back to Ireland
    Flug nach Dublin. Nach der Ankunft gemeinsamer Transfer (ca. 4 1/2 Std.) nach Dingle (4 Ü).
  • 2. Tag: Zum Bergsee Anascaul
    Die erste Wanderung startet in einem idyllischen Tal, das mit zunehmender Höhe von Hochmoor und Abgeschiedenheit abgelöst wird. Fantastisch ist der Abstieg entlang von Wasserfällen zum tollen Anascaul-See (GZ: 4 1/2 Std., +/- 300 m).
  • 3. Tag: Küsten und Mt. Eagle
    Über einen Abschnitt des Dingle-Way wandern wir zum Fuß des Mt. Eagle im Südwesten. Der Aufstieg auf diesen traumhaften Aussichtsberg erfolgt auf der Südseite, auf der Nordseite steigen wir wieder ab (GZ: 5 Std., +/- 450 m).
  • 4. Tag: Über den Dingle-Way
    Die spektakulärste Etappe verläuft nördlich des Brandon-Berges (952 m) durch eine atemberaubend einsame und wilde Berg-und Klippenlandschaft (GZ: 5 1/2 Std., +/- 600 m).
  • 5. Tag: Auf nach Beara
    Wir fahren durch den bekannten Killarney-Nationalpark. Begleitet von herrlichen Ausblicken, erklimmen wir den Aussichtsberg Torc (GZ: 3 Std., +/- 350 m), bevor es zu unserem nächsten Standort Glengarriff geht (5 Ü).
  • 6. Tag: Freizeit
    Es lohnt sich, die freie Zeit im schönen Glengarriff zu nutzen.
  • 7. Tag: Barley Lake
    Unsere heutige Etappe führt uns zum Barley Lake, inmitten einer Hochmoor-Berglandschaft gelegen. Wir umrunden den See, steigen mit wunderbaren Panoramen ab und wandern durch den Glengarriff Forest Park zurück (GZ: 5 Std., +/- 450 m).
  • 8. Tag: Traumküste im Westen
    Eine einfache Wanderung entlang der schönsten Küstenabschnitte im äußersten Westen Bearas gegenüber Dursey Island steht heute auf unserem Programm (GZ: 4 Std., +/- 200 m).
  • 9. Tag: Ausblicke am Beara-Way
    Diese Wanderung führt uns zu einem wahren Schatzkästchen der nördlichen Beara-Halbinsel. Mit grandiosem Panorama auf die Iveragh-Halbinsel und ihrem mächtigen Gebirgszug wandern wir auf dem Beara-Way, vorbei am Uragh-Steinkreis am Gleninchaquin Lake (GZ: 5 Std., +/- 600 m).
  • 10. Tag: See you again, Ireland
    Transfer (ca. 4 Std.) zum Flughafen und Rückflug.

Zusatzinformationen

  • Anforderungsprofil
    Gehzeiten von durchschnittlich 5 Stunden. Höhenunterschiede von 400 bis 600 Meter. Raue Wegbeschaffenheit, steile An- und Abstiege sind möglich. Eine gewisse Wandererfahrung ist von Vorteil.
  • So wohnen wir
    Die ersten 4 Übernachtungen finden auf der Dingle-Halbinsel im Ceann Sibeal Hotel statt. Das Drei-Sterne-Hotel liegt in Ballyferriter, inmitten idyllischer Landschaft und fußläufig zu den Stränden der Bucht von Smerwick Harbour. Die 26 Zimmer sind mit Föhn, TV, WLAN, Wasserkocher zur Tee- und Kaffeezubereitung ausgestattet. Die gemütliche Bar bietet gelegentlich traditionelle Musik- und Unterhaltungsprogramme an. Im Restaurant verwendet der Koch gerne lokal angebaute Zutaten und tagesfrischen Fisch. Danach verbringen wir 5 Nächte im direkt am Meer gelegenen Hafenörtchen Glengarriff, das mit Geschäften, Pubs und angelegten Spazierwegen im angrenzenden Forest Park sowie entlang der Buchten zu einem beliebten Ferienort geworden ist. Das 250 Jahre alte Eccles Hotel (66 Zimmer), traditionsreich und früher von viel Prominenz besucht, steht direkt gegenüber dem Hafen und bietet schöne Ausblicke auf die Bantry Bay. Die Zimmer mit TV, Föhn, Wasserkocher und WLAN sind individuell in Größe, Lage und Ausstattung. Die von uns bewohnten Zimmer verfügen alle über Meerblick (Ü = Übernachtung).
  • Flüge
    • Frankfurt
    • Zürich
    • Wien
    • Stuttgart
    • München
    • Leipzig
    • Hamburg
    • Hannover
    • Düsseldorf
    • Dresden
    • Berlin Tegel
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit