Valencia - Das Land der Gegensätze

ab 720,- €

Teilnehmer
2 - 0
Reisetage
8

Veranstalter: ASI Reisen

Willkommen in diesem Land der Gegensätze; erleben Sie die Kontraste zwischen Wein und Orangen; Oliven und Mandeln; Flüssen und Meer; Städten und Weilern; schroffen Bergen und grünen Tälern; Obstgärten und Kiefernwäldern; Modernität und Geschichte; Religiösem und Weltlichem, und besonders zwischen Sonnenschein und Tradition. Fühlen Sie den Puls der Hauptstadt und versetzen Sie sich zurück in vergangene Zeiten und Kulturen, welche noch immer um die Grossstadt herum gepflegt werden. Radeln Sie sanft in eine Welt, bevölkert von stolzen und gastfreundlichen Menschen. Also, zögern Sie nicht. Lasst uns das Abenteuer beginnen...

  • Unterkunft
  • 7x Frühstück
  • Gepäcktransfer zwischen den Unterkünften
  • Ausführliche Reiseunterlagen, Tourdokumente, Karten, Routenbeschreibung, Sehenswürdigkeiten (Englisch / Spanisch / Deutsch)
  • GPS Daten
  • Willkommenstreffen
  • Lokale Hilfe auf Abruf von 9 bis 18 Uhr
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Tag 1


    Sie erreichen Biar. Die Stadt mit ihren vielen Kulturdenkmälern ist mit einer fantasievollen Burg aus dem 12. Jahrhundert gekrönt, welche Zeuge zahlreicher historischer Episoden war. Sie könnnen dort durch die Altstadt mit ihren Kirchen und Plätzen und engen Gassen schlendern und ein typisches Gericht der Region verkosten. Also, Lust auf ein paar lokale Spezialitäten in einer der vielen Bars und Restaurants?

  • Tag 2

    Parallel zum Fluss Vinalopó befahren Sie eine alte Bahntrasse. Wir passieren Obstbaumplantagen und mehrere kleine Dörfer, bevor Sie nach Banyeres de Mariola gelangen. Dort können Sie zwischen zwei Routen wählen:
    Route 1: Diese führt durch ebenes Gelände, welches an den Naturpark der Sierra de Mariola grenzt. Schon nach wenigen Kilometern erreichen Sie Bocairent.
    Sie entfernen uns also von der Gegend um Banyeres de Mariola. Ab dem verlassenen Bahnhof von Bocairent, setzen Sie Ihre Reise auf der vía verde (Bahntrasse) fort.
    Route 2: Sie begeben sich in den Naturpark der Sierra de Mariola. Nach und nach gewinnen Sie an Höhe und geniessen nebst Flora und Fauna die herrliche Aussicht. Schliesslich gelangen Sie nach Bocairent, ein wunderschönes mittelalterliches Dorf, wo Sie die Nacht verbringen und das historische Flair geniessen.

  • Tag 3

    Nach einem stärkenden Frühstück brechen Sie auf Richtung „Land der Weinberge“.
    Sie haben zwei Möglichkeiten zur Auswahl:
    Route 1: Bei der kürzesten Option werden Sie mehr Zeit zur Verfügung haben, um in Ruhe das mittelalterliche Viertel von Bocairent zu besuchen.
    Route 2: Durch die Fahrt auf einer Landstrasse und lernen Sie la Valleta d’ Agres kennen. Während wir zwischen Obstplantagen am Fusse der beeindruckenden Serra de Mariola weiter radeln, vermittelt uns die Landschaft ein spezielles Gefühl der Ruhe. Danach passieren Sie Alfafara und Agres, zwei Dörfer mit unverkennbarem Charakter.

  • Tag 4

    Auf einer kleinen Strasse radeln wir durch Getreidefelder, Olivenhaine und Weinberge. Dabei treffen Sie auch auf alte, gut in die Landschaft integrierte Gutshäuser, bis Sie schliesslich Fontanars dels Alforins erreichen. Dort haben Sie die Möglichkeit einige Gutshäuser zu besuchen, die heute hauptsächlich als Weingüter oder Läden für handgefertigte Produkte dienen. Möglichkeit zur Weindegustation.

  • Tag 5

    Weiter geht es durch ergiebige Mandelbaumfelder, Olivenhaine, Kaki- und Aprikosenbäume und Weinberge. Sie fahren an Ontinyent, einer Stadt mit einer interessanten historischen Altstadt, vorbei. Sie lassen kleine Dörfer hinter sich und durchkreuzen das Gebiet an den Ufern des Stausees von Bellús, einem wertvollen Ort für Umwelt und Landschaft. In diesem sehr fruchtbaren Gebiet mit zahlreichen huertas, treffen Sie auf alte Mühlen, Azuts und Bewässerungssysteme.
    Durch eine wunderschöne Schlucht entlang des Flusses Albaida, wo Sie im Frühling/Sommer auch ein erfrischendes Bad nehmen können, gelangen wir nach Xàtiva, einem geschichtsträchtigen Ort, dessen eindrucksvolle Burg Sie schon von Weitem willkommen heisst.

  • Tag 6

    Sie verlassen die Stadt Xàtiva und begeben uns in die Huerta Valenciana. Dort werden auch die für Ihre ausgezeichnete Qualität berühmten Orangen angebaut, die in dem sonnenverwöhnten Mittelmeerklima hervorragend reifen. Die Tour folgt ruhigen Wegen durch Orangenhaine deren grüne Blätter das ganze Tal mit Leben füllen.
    Nun gelangen Sie in ein kleines Tal und auf eine ehemalige Pilgerroute, die einst verschiedene Klöster miteinander verband. Hier bietet sich die Gelegenheit, Simat de la Valldigna zu besichtigen.
    Von Reisfeldern umgeben gelangen Sie nach Cullera, einer Küstenstadt mit einer wunderschönen Sicht aufs Meer. Dort bietet sich eine gute Gelegenheit, einige der typischen Reis-Spezialitäten der Region zu kosten. Es hat auch es zahlreiche Strände, die Sie bei Sonnenschein auch im Winter genießen können.

  • Tag 7

    Sie begeben sich in den Naturpark der Albufera, einem der wertvollsten Naturgebiete des Mittelmeerraums. An diesem Ort können Sie unterschiedliche Naturräume wie Seen, Dünenformationen und Pinienwäldern, die bis an das Ufer des Meeres reichen, betrachten. Diese Umgebung ist mit einer charakteristischen Vegetation und Fauna verbunden. Wir empfehlen Ihnen, dort ein typisches Gericht der Region zu kosten und eine Bootsfahrt mit den einheimischen Fischern zu unternehmen.
    Schliesslich gelangen Sie nach Valencia. Dort erwartet uns eine interessante historische Altstadt, der Dom, der Zentralmarkt und ein Netzwerk von kleinen Gassen, die eine grosse Vielfalt an Cafés und Restaurants beherbergen, wo Sie Köstlichkeiten der lokalen Küche probieren können

  • Tag 8

    Nach dem Frühstück endet die Tour. Individuelle Heim- oder Weiterreise. 

Zusatzinformationen