Via Francigena Frankenweg – von Chiusi nach Città di Castello

Ausgebucht

Teilnehmer
-
Reisetage
7

Veranstalter: ASI Reisen

Im dunklen Mittelalter wanderte ein erleuchteter Mann über die Berge und durch die Täler der Apenninen, auf der Suche nach Zeichen Gottes in der Natur. Er sprach mit den Menschen über Frieden, Bescheidenheit und Brüderschaft. Dieser Mann war Franz von Assisi, eine geheimnisvolle Figur, die uns auch heute noch fasziniert und deren Charisma und Philosophie auf der ganzen Welt anerkannt sind. Auf dieser Reise wandeln Sie auf den Spuren des Heiligen Franziskus und seinen häufigen Pilgerfahrten zwischen dem Gebiet von La Verna (wo er die “die Stigmata” erhielt), und dem von Città di Castello. Entdecken Sie die Spuren, die er hinterlassen hat. Auf Ihren Wanderungen durch die typische toskanische und umbrische Landschaft mit schattigen Wäldern, Obstplantagen, Olivenhainen sowie Weizen- und Gerstenfeldern treffen Sie auf Franziskanereinsiedeleien, Kapellen und Kreuze. Neben den einzigartigen Orten der Natur und der Religion, besuchen Sie auf dem Frankenweg auch Städte und Dörfer mit großartiger Geschichte und Kultur und haben zahlreiche Möglichkeiten, die vielen traditionellen Gerichte der armen Küche der Gegend zu probieren.

  • 6 Übernachtungen in ausgewählten Unterkünften, Zimmer mit Dusche/WC
  • 6x Frühstück, 4x Abendessen
  • Gepäcktransfer von Unterkunft zu Unterkunft
  • Detaillierte Routenbeschreibung
  • GPS-Daten verfügbar
  • 24-Stunden Service Telefon
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)
  • Detaillierte Routenbeschreibung Englisch

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • Tag 1

    Ankunft in Chiusi della Verna. Begeben Sie sich zu Ihrem Hotel und checken Sie ein. Falls Sie früh genug ankommen, können Sie am Nachmittag das Franziskanerkloster besuchen. Das Kloster ist ganzjährig von 6:30 Uhr bis 19:30 Uhr (im Sommer bis 22:00 Uhr) geöffnet. HINWEIS: Bedecken Sie beim Betreten des Klosters den Oberkörper und die Arme und tragen Sie mindestens knielange Hosen/Röcke

  • Tag 2

    Sie wandern am Bergkamm der Catenaia “Alpen” zwischen dem Arno- und dem Tibertal entlang. Genießen Sie die vielen Aussichtspunkte mit Blick auf das Casentino- und das Valtiberinatal.

  • Tag 3

    Wandern Sie nach dem Besuch der Sankt Johannes dem Täufer geweihten Kirche aus dem 13. Jahrhundert, in der Michelangelo getauft wurde, auf Pfaden und Feldwegen durch das Valtiberinatal und genießen Sie dabei die atemberaubende Aussicht. Sie durchqueren zahlreiche Weiler und ein paar größere Dörfer, in denen die Zufahrtsstraßen asphaltiert wurden. Hier, mit den majestätischen Bäumen und der Hochgebirgslandschaft, erleben Sie die verzauberte Natur des Lobpreis der Schöpfung des Heiligen Franziskus.

  • Tag 4

    Wandern Sie durch die Landschaft um Anghiari und überqueren Sie Hügel mit Schlössern auf den Gipfeln, antike Pfarrkirchen, mittelalterliche Weiler und Dörfer. Die Landschaft ist herrlich und und die Aussicht einzigartig; wenn Sie nach Westen schauen, können Sie leicht die imposante Gebirgskette Alpe di Poti erkennen, im Norden die Alpe di Catenaia, in Richtung Süden die Tibertiefebene und im Osten die Alpe della Luna. Schauen Sie sich nach Ihrer Ankunft in Anghiari in diesem herrlichen mittelalterlichen Weiler um und und trinken Sie etwas bei “Giardini del Vicario” auf der Piazza del Popolo. Dies ist ein nettes Café-Weinbar mit einer wunderbaren Aussicht auf das Tal.

  • Tag 5

    Ein kurzer Transfer bringt Sie nach Sansepolcro. Die heutige Wanderung ist ein langer Spaziergang im Tal am Tiber entlang. Die Route verbindet die zwei wichtigsten Städte des Valtiberina; tauchen Sie nach Verlassen des Zentrums von Sansepolcro ein in die üppige Landschaft und verbringen Sie mehrere Stunden inmitten von Mais-, Getreide- und Tabakfeldern, Weiden und Bauernhäusern.

  • Tag 6

    Die Route am Tiber entlang durchquert eines der am meisten bewirtschafteten Täler Italiens (Valtiberina). Das wichtigste und bekannteste Produkt ist der Tabak, der für die Herstellung von toskanischen Zigarren verwendet wird. Die heutige Wanderung verläuft komplett in der Ebene an Landstraßen oder parallel zum Fluss verlaufenden Wegen entlang; Felder und Weiden wechseln sich mit aus Pappeln und Weiden bestehender Ufervegetation ab. In dieser Gegend können Sie leicht Raub- und Wasservögel wie Falken, Wiesenweihen, Graureiher, Seidenreiher, Nachtreiher und Moorhühner beobachten.

  • Tag 7

    Die Reise endet nach dem Frühstück.

Zusatzinformationen