Via Francigena - Frankenweg – von Spoleto nach Rieti

ab 576,- €

Teilnehmer
1 - 0
Reisetage
7

Veranstalter: ASI Reisen

Der historische Weg von Spoleto nach Rieti führt Sie auf den Spuren des Heiligen Franziskus, der Mann, der vor 800 Jahren entschloss, in Armut und in engem Kontakt mit den Tieren zu leben. Er führte ein Wanderleben und sein Ziel war es, anderen menschen Freude zu bringen. Sie werden seine Gegenwart spüren, wenn Sie durch die herrliche Landschaft aus Wäldern, Feldern, Weinbergen und Olivenhainen wandern und dabei stets eine mittelalterliche Stadt auf einem Hügel entdecken können: die Dörfer, die Sie auf dem Weg durchqueren, haben ihre Identität bewahrt. Hier scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Nicht zuletzt ist dieser Teil Italiens auf der ganzen Welt bekannt für schier unendliche Auswahl an lokalen Spezialitäten, die Ihre Geschmacksknospen in Verzückung bringen werden. In der Nähe der Städte und Dörfer sind asphaltierte Straßen unvermeidbar. Da die Route durch hügeliges Gelände verläuft, müssen Sie gelegentlich einen Anstieg bewältigen.

  • 6 Übernachtungen in ausgewählten Unterkünften, Zimmer mit Dusche/WC
  • 6x Frühstück, 1x Abendessen
  • Gepäcktransfer von Unterkunft zu Unterkunft
  • Transfer Tag 6 Santuario Santa Maria della Foresta-Rieti um 16.30 Uhr
  • Detaillierte Routenbeschreibung
  • GPS-Daten verfügbar
  • 24-Stunden Service Telefon
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)
  • Detaillierte Routenbeschreibung Englisch

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • Tag 1

    Nach der Anreise nach Spoleto und dem Einchecken im Hotel können Sie Ihr Lieblingsgedicht im römischen Theater aufsagen. Lassen Sie sich von der einfachen Schönheit der Basilika San Salvatore verzaubern oder feiern Sie den Beginn Ihrer Reise mit einem netten Abendessen: der Stolz der Küche der Gegend ist der schwarze Trüffel, den Sie auf einer Bruschetta oder über ein Omelette gestreut genießen können.
     

  • Tag 2

    Die heutige Wanderung ist ziemlich anspruchsvoll, aber es lohnt sich auf jeden Fall: Sie wandern auf gut ausgetretenen Wegen auf einer wunderschönen Panoramaroute, vorbei an einer alten Wassermühle und dem Franziskanerkloster von Monteluco, das mitten in den schattigen Wäldern Umbriens gelegen ist.

  • Tag 3

    Heute wandern Sie am Fluß Nera entlang und durch mehrere bezaubernde Weiler: von Ferentillo (berühmt für seine Mumien!) nach Arrone, das von alten Steinmauern umgeben ist und über dem ein imposantes Schloss thront. Eine wirklich
    schöne Route, auf der Sie der Blick auf die die bewirtschafteten Felder wie eine Krone umschließenden Berggipfel begleitet.

  • Tag 4

    Die heutige Wanderung hält mehrere Überraschungen von seltener Schönheit für Sie bereit: von den typischen Weilern des Valnerina Tals bis hin zum in einem reizenden Naturpark gelegenen Marmore Wasserfall, der zu den höchsten in Europa zählt. Und schließlich der Pediluco See, Quelle der Ehrfurcht und Inspiration für Künstler und Dichter.

  • Tag 5

    Eine weitere tolle Panoramawanderung durch Wälder und auf Nebenstraßen: genießen Sie unter anderem den Blick auf den Weiler Lambro mit seinen auf einem Hügel gelegenen Häusern und die zerklüfteten Gipfel der Apenninen.

  • Tag 6

    Die letzte Wanderung führt Sie in den Norden des Latium, in Richtung des Ziels Ihrer Reise: auf dem Weg treffen Sie auf das Dorf Cantalice, das sich vertikal am Hang eines Hügels entwickelt
    und das Kloster “della Foresta”, wo Sie in die friedvolle Atmosphäre eintauchen und die herrlichen Fresken bewundern können, bevor Sie mit einem Transfer Rieti erreichen.

  • Tag 7

    Die Reise endet nach dem Frühstück. 

Zusatzinformationen