Via Francigena V - von Massa nach Siena

ab 855,- €

Teilnehmer
1 - 0
Reisetage
9

Veranstalter: ASI Reisen

Wandern auf der Via Francigena bedeutet, auf dem Weg von Sigerich, dem Erzbischof von Canterbury, zu gehen. Er war es der im Jahr 990 nach Rom pilgerte um den Papst zu treffen. Seitdem haben es ihm viele Millionen Pilger nachgemacht und sind ihm auf seinen Spuren durch Frankreich, die Schweiz und bis nach Italien gefolgt. Auf unserem ersten Teil sind Sie auf einem der interessantesten Abschnitte der Toskana unterwegs, wandern durch die wunderbare Landschaft und die kleinen mittelalterlichen Orte von Massa bis nach Siena.

  • 8 Nächte in ausgewählten B&B's, Gästehäusern und kleinen Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Detaillierte Routenbeschreibung und Kartenmaterial
  • Pilgerpass
  • Erreichbarkeit der lokalen Agentur für die Gesamtdauer der Reise
  • 8x Frühstück, 1x Abendessen
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • Tag 1
    Individuelle Anreise nach Massa.
  • Tag 2
    Wir starten die Wanderung nach einem kurzen Transfer von Massa nach Capanne. Ab den Ausläufern der Apuanischen Alpen, einer Gebirgskette, die zum Apennin gehört und seit der Zeit der Römer für die Qualität des dortigen Marmors bekannt ist, wandern Sie in Richtung Pietrasanta, dem Hauptort der als 'Versilia' bekannten Region. Die Mittelmeerküste von Versilia ist ganz in der Nähe. Sie folgen dem Weg dann bis nach Camaiore: Der Ort ist vor allem für seine Strände bekannt, im historischen Zentrum gibt es jedoch ebenfalls viele sehenswerte Monumente.
  • Tag 3
    Durch Weinberge und Gärten sowie kleine Dörfer gelangen Sie zu einer wunderhübschen Stadt, die von der Kunst geprägt ist: Lucca. Die mittelalterlichen Mauern verlaufen rings um die gesamte Stadt und befinden sich noch heute in einem guten Zustand.
  • Tag 4
    Morgens fahren Sie mit der Bahn (2,50€, 10 Minuten) nach Altopascio und wandern dann auf einer hügeligen Strecke durch Wälder und vorbei an Bauernhöfen. Entlang der Ufer des Kanals Usciana können Sie die alten Sümpfe durchqueren, die mittlerweile trocken gelegt wurden, und gelangen so nach Fucecchio. Nach der Überquerung des Arno kommen Sie in San Miniato an, das heutzutage für seine weißen Trüffel berühmt ist.
  • Tag 5
    Von San Miniato aus folgen Sier einer von Hügeln umgebenen Strecke durch das Tal vom Elsa, in dem Sie Schlösser, kleine Dörfer und entlegene Kirchen sehen. Auf diesem Abschnitt können Sie, kurz bevor Sie in Gambassi ankommen, zwei interessante Kirchen besichtigen, Pieve di Coiano und Pieve S. Maria.
  • Tag 6
    Sie lassen Gambassi hinter sich und tauchen ein in eine ruhige und friedvolle Atmosphäre inmitten der Hügel von San Gimignano. Die Stadt San Gimignano ist eine Welterbestätte der UNESCO und hat sich seine mittelalterliche Architektur bewahrt. Am Nachmittag haben Sie Zeit, die Stadt zu erkunden und die spektakuläre Aussicht von den vielen Türmen zu genießen.
  • Tag 7
    Diesen Tag steht eine lange Etappe zwischen San Gimignano und Monteriggioni an, es handelt sich aber auch um einen der schönsten Abschnitte der Via Francigena in der Toskana. Sie folgen Wegen, die durch das Tal des Flusses Foci hinauf und hinab führen. In der Nähe von Molino d'Aiano überqueren Sie den Fluss und beginnen mit dem Aufstieg zur Kirche Santa Maria in Coneo. Über die Brücke vom Elsa gelangen Sie zu der Kirche San Martino in Strove, bevor Sie in Monteriggioni ankommen. Die berühmten 14 Türme der Stadt sind durch die Lage auf dem Hügel weithin sichtbar.
  • Tag 8
    Nachdem Sie Monteriggioni verlassen haben, wandern Sie durch die hübsche Landschaft der Region und kommen schließlich in Siena an. Die Stadt besteht aus einer bunten Mischung verschiedener Gassen, die hinauf und hinab führen und dann am wunderbaren Duomo, der mit weißem und grünem Marmor geschmückt ist, ankommen. Sehenswert ist auch noch das Baptisterium, das Museo dell'Opera Metropolitana del Duomo und die faszinierenden Piazza del Campo.
  • Tag 9
    Individuelle Heimreise oder Sie setzen Ihre Pilgerfahrt auf der Via Francigena fort.

Zusatzinformationen