Via Spluga

ab 710,- €

Teilnehmer
1 - 0
Reisetage
7

Veranstalter: ASI Reisen

Die Via Spluga zählt zu den bekanntesten Fernwanderwegen in den Alpen. Zu Beginn führt Sie durch die sagenumwobenen Schluchten Viamala und Rofla. Der Rheinwald und die stillen Bergseen sind ein idyllischer Kontrast zu diesen kargen Welten aus Fels und Wasser. Das gemütliche Dorf Splügen bietet einen willkommenen Zwischenstop, bevor Sie Ihre Wanderung hoch zum Splügenpass führt. Schon die Römer haben diese Handelsroute begangen, die damit zu den ältesten Säumerpfaden Europas zählt. Die Via Spluga bietet einen wunderbaren Mix aus Geschichte und Kultur eingebettet in eine der schönsten Landschaften der Schweiz.

  • 6 Übernachtungen inkl. Frühstück
  • Tägliche Gepäcktransfers
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1x pro Zimmer (DE, EN)
  • GPS-Daten verfügbar
  • Service-Hotline
  • 6x Frühstück
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • Tag 1
  • Tag 2
    Wanderweg durch die dramatische Viamala-Schlucht und das Schams mit zahlreichen Kulturdenkmälern (u.a. Kirche in Zillis) und Verkehrsbauten (Traversinersteg und Punt da Suransuns, Wildenerbrücken, Raniabrücke). Erholung im Thermalbad Andeer.
  • Tag 3
    Intelligent angelegter Weg durch die unwegsame Roflaschlucht und den lichten Talboden des Rheinwalds. Andeer und Splügen haben wertvolle Ortsbilder. Rheinwalder Talmuseum, Festungsmuseum Crestawald, und Roflaschlucht-Felsenweg lohnen einen Besuch.
  • Tag 4
    Der heutige Tag führt Sie erst hinauf nach Bodmastafel. Sie folgen einem Pfad durch die Rhäzünscher Alpenhoch zum Plateau der Surettaseen. Oben erwartet Sie eine unberührte und stille Bergwelt. Der Abstieg zurück nach Splügen führt vorbei am Aussichtspunkt Franzisch Grind.
  • Tag 5
    Alpine Passwanderung auf einzigartigem Saumweg über den Splügenpass mit exponiertem Abstieg durch die Schlucht des Val Cardinello. Am Weg: historische Verkehrsbauten (Kunststrasse mit Marmorbrücke und Lawinengalerie). Die Sust in Isola ist heute ein Gasthaus.
  • Tag 6
    Dem Lauf des Liro folgend durch die schattigen Kastanienwälder des Val San Giacomo ins südlich anmutende Chiavenna. Abgeschiedene Wallfahrtskirchen von San Giacomo Filippo und Gallivaggio, italienische Lebensart im vitalen Centro Storico von Chiavenna.
  • Tag 7

Zusatzinformationen