Vietnam – Kambodscha – Von Onkel Ho in die Stadt der Götter

ab 2399,- €

Teilnehmer
10 - 25
Reisetage
17

Veranstalter: Marco Polo Reisen

Rundreise zu den Höhepunkten von Vietnam und Kambodscha

Zwei Länder - viele Gesichter. In Vietnam begegnet uns ein charmanter Mix aus asiatischer Geschäftigkeit, religiöser Vielfalt und wahren Naturschätzen. Und auch im buddhistisch geprägten Kambodscha hält langsam die Moderne Einzug. Eine Rundreise durch das faszinierende Indochina von heute mit seinen Schwimmenden Märkten, Karstfelsen und kolonial geprägten Altstädten. Über Nacht auf der Holzbarke durchs Mekongdelta und von Phnom Penh zu verwunschenen Tempeln. Und als krönender Abschluss: Angkor Wat, die Stadt der Götter!

  • Linienflug mit Vietnam Airlines (Economy, Tarifklasse N) von Frankfurt nach Hanoi und zurück von Siem Reap, nach Verfügbarkeit
  • Inlandsflüge (Economy) mit Vietnam Airlines von Hanoi nach Da Nang und von Hue nach Saigon
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 125 €)
  • Sitzplatzreservierung für Langstreckenflüge
  • Transfers, Ausflüge und Fahrten mit bequemen, landesüblichen Bussen
  • Bootsfahrten lt. Reiseverlauf
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Klimaanlage in den genannten Hotels, eine Übernachtung in Doppelaußenkabinen auf einem Flussschiff
  • Mahlzeiten wie im Tagesprogramm spezifiziert (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintritte (ca. 40 €)
  • Klimaneutrale Bus-/Bahn-/Schiffsfahrten
  • Reiseliteratur (ca. 13 €)
  • Deutsch sprechende, wechselnde Marco Polo Reiseleitung
  • Klimaneutral durch komplette CO2e-Kompensation

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • Flug nach Vietnam
    Mittags Flug von Frankfurt nach Hanoi (Flugdauer ca. 11 Std.).
  • Hanoi
    Morgens Landung in Hanoi. Als Erstes führt uns der Marco Polo Scout durch die Altstadtgassen – jede beherbergt ihre eigene Zunft. Am Mausoleum des Volkshelden "Onkel Ho" erfahren wir, warum er als Vater der Unabhängigkeit gilt. Anschließend erforschen wir den imposanten Literaturtempel. Das konfuzianische Heiligtum war die erste Universität Vietnams. Den freien Nachmittag können Sie zum Entspannen und Ankommen nutzen. Abends: Stelldichein mit der vietnamesischen Küche beim Begrüßungsdinner in einem urigen Restaurant.
  • Hanoi - Halongbucht
    Am Roten Fluss entlang ans Meer nach Halong, Stadt des "absteigenden Drachen". Was damit gemeint ist, wird nachmittags auf einem Bootstrip durch die sagenumwobene Halongbucht klar: Die vielen Karstfelsen, die aus dem Meer ragen, sehen wie ein Drachenrücken aus.
  • Halongbucht - Hoi An
    Busfahrt zurück nach Hanoi und Flug nach Da Nang in Zentralvietnam. Mit dem Bus fahren wir nach Hoi An und starten direkt zur Citytour durch die malerischen Gassen der alten Handelsstadt: Kaufleute aus Holland, Indien, Japan und China haben hier ihre Spuren hinterlassen. Abends Freizeit, um die von Lampions beleuchteten Gassen in Eigenregie zu entdecken. Zwei Übernachtungen in Hoi An.
  • Hoi An
    Ihr freier Tag in Hoi An. Abenteuer oder Shopping? Nach dem Frühstück können Sie mit Ihrem Scout den Dschungeltempel von My Son entdecken und anschließend im Dorf Tra Que köstliche Reispfannkuchen mit frischer Kräuterfüllung schlemmen (59 €). Alternativ bleiben Sie in Hoi An, entspannen am Hotelpool oder besuchen einen Schneider in der Altstadt, der Ihnen alle Seidenträume erfüllt!
  • Hoi An - Hue
    Auf dem Weg nach Hue halten wir in Da Nang: Die originelle Drachenbrücke vereint Kunst und Funktionalität und ist ein beliebtes Fotomotiv. Am Da Nang Beach heißt es dann: Schuhe aus zum Strandspaziergang! Kleine Cafés und Marktstände laden hier zum Verweilen ein. Dann geht es mit spektakulären Blicken über den Wolkenpass nach Hue. Abends führt uns der Scout in sein Lieblingsrestaurant. Zwei Übernachtungen in Hue.
  • Hue
    Die ehemalige Kaiserstadt besticht durch bezaubernde Gärten, Seen und Paläste. Durch die gewaltigen Mauern der alten Zitadelle betreten wir die Verbotene Purpurne Stadt. Später bringt uns eine Bootsfahrt auf dem Fluss der Wohlgerüche zur Thien-Mu-Pagode. Nachmittags Freizeit.
  • Hue - Saigon
    Bewacht von Elefanten und Soldaten empfängt uns am Vormittag das Kaisergrab von Tu Duc. Mittags Flug nach Saigon. In der Metropole lotst Sie Ihr Scout durch die quirlige Chinatown Cholon mit ihren Märkten und Tempeln und hat anschließend die passenden Ausgehtipps für den Freitagabend parat. Zwei Übernachtungen in Saigon.
  • Saigon
    Ein spannender Kulturmix am Vormittag: Notre-Dame mitten in Saigon, sozialistische Parolen an Schulmauern und amerikanische Bars. Wer möchte, folgt dem Scout nachmittags auf einen Ausflug zu den Tunnelsystemen von Cu Chi (35 €) - sie dienten dem Vietcong während des Vietnamkrieges als Unterschlupf. Platzangst darf man hier nicht haben - einige der Tunnel wurden jedoch extra für Touristen verbreitert, zum Glück!
  • Saigon - Mekongdelta
    Mit dem Bus ins Mekongdelta mit seinen Flüssen und Nebenarmen. Rendezvous mit der Delta-Lady in Can Tho: Heute nächtigen wir auf der Holzbarke Mekong Eyes in einer komfortablen Kabine. Mittags heißt es: Leinen los! Auf den Wellen des Flusses treiben wir in den Alltag der Fischer und Händler. Mittag- und Abendessen an Bord versüßen das Flusserlebnis.
  • Cai Be – Chau Doc
    Nach dem Frühstück an Bord steigen wir um und tuckern mit einem kleinen Holzboot zum Schwimmenden Markt von Cai Be. Anschließend mit dem Bus in die Deltastadt Chau Doc. Abends noch eine Runde über den Nachtmarkt streifen?
  • Chau Doc - Phnom Penh
    Auf dem Landweg zum nächsten Etappenziel, der kambodschanischen Hauptstadt Phnom Penh. Unterwegs Stopp am Tempelberg Phnom Chisor, von dem wir eine herrliche Aussicht auf die Reisebene Kambodschas haben. Ein Nachmittagsbummel über die Uferpromenade Sisowath Quay gefällig? Dazu etwas Savoir-vivre à la Kambodscha bei einem erfrischenden Angkor Beer! Zum Abendessen in einem landestypischen Restaurant treffen sich dann alle wieder. Zwei Übernachtungen in Phnom Penh.
  • Phnom Penh
    Wie Phönix aus der Asche hat die Hauptstadt den Staub der Roten Khmer abgeschüttelt und blüht wieder in den exotischsten Farben. Wir folgen dem Scout in den Königspalast mit seinen glänzenden Dächern und der funkelnden Silberpagode! Anschließend erwartet uns schon eine Lehrerin in einer Tanzschule: Kinder und Jugendliche aus der Region haben hier die Möglichkeit, ihr kulturelles Erbe in Form von Malerei, traditionellen Tänzen und Musik zu pflegen. Ein gelungenes Projekt! Anschließend freier Nachmittag. Noch Lust auf einen Abstecher ins Nationalmuseum?
  • Phnom Penh - Siem Reap
    Bei der Überlandfahrt in Richtung Angkor legen wir einen Stopp bei einem Dschungeltempel ein. Nachmittags Ankunft in Siem Reap, dem Tor zu den Geheimnissen von Angkor. Zwei Übernachtungen in Siem Reap.
  • Angkor
    Angkor Wat, "die zum Tempel gewordene Stadt", gilt als das größte Sakralbauwerk der Erde. Standbildkino in Angkor Thom: Im Bayon-Tempel erzählen die Reliefs mythische Geschichten. Der Scout führt uns zum Dschungeltempel Ta Prohm. Mit dem Heiligtum hat die Natur kein Erbarmen - der Dschungel ist ein Meister der Renaturierung. Dann folgt die Abschiedszeremonie: gemeinsames Dinner in einem Restaurant mit Khmerküche.
  • Rückflug von Siem Reap
    Entspannen am Hotelpool, ein Bummel über den Markt oder ein Bootsausflug auf dem Tonle-Sap-See - der Vormittag in Siem Reap gehört Ihnen. Nachmittags Flug nach Hanoi (Flugdauer ca. 1,5 Std.) und weiter nach Frankfurt (Flugdauer ca. 13 Std.).
  • Ankunft in Frankfurt
    Morgens Landung in Frankfurt.

Zusatzinformationen

  • Flüge
    • Basel
    • Berlin
    • Bremen
    • Dresden
    • Düsseldorf
    • Frankfurt
    • Friedrichshafen
    • Genf
    • Graz
    • Hamburg
    • Hannover
    • Innsbruck
    • Leipzig
    • Linz
    • Luxemburg
    • München
    • Münster
    • Nürnberg
    • Salzburg
    • Stuttgart
    • Wien
    • Zürich

Bitte wählen Sie einen Termin aus:

20.11.2020 - 06.12.2020
ab 2449,- €
checkeditfailmapmountainplanesearch-plussearchspinnertrashOnline Portal für Wanderreisen weltweit