Von den Aravis zum Lac d'Annecy

ab 907,- €

Teilnehmer
2 - 0
Reisetage
7

Veranstalter: ASI Reisen

Diese exklusive Tour konzentriert sich auf den spektakulärsten Teil des Aravis, rund um die 4 am besten erhaltenen und authentischsten Dörfer: le Grand Bornand, Chinaillon, la Clusaz und St. Jean de Sixt, ohne die kleine Stadt Thônes, Heimat des Reblochon, zu vergessen, und natürlich Talloires, am Rande des Sees und der schönen Stadt Annecy. Angelehnt an das Aravis-Massiv und die Pointe Percée, panoramisch, abwechslungsreich und in idealer Höhenlage, bietet das Aravis-Massiv ein ideales Bild des Berges, mit Chalets mit Stierdächern, reichen Almen (die Wiege von Reblochon!), verstreuten Kapellen... Die Aravis sind Teil der kalkhaltigen Voralpenkette, zwischen dem Bauges-Massiv im Süden und dem Bornes-Massiv im Norden. Im Herzen der Haute-Savoie, in der Nähe des Annecy-Sees, von Megève und dem Mont Blanc, ist es eines der liebenswertesten Massive, ein Land der Gebirgstraditionen, ein dynamisches Land, das es jedoch geschafft hat, seine architektonische Integrität zu bewahren und das uns herrliche und abwechslungsreiche Wanderungen bietet. Die Tour endet mit einer schönen Ankunft am See von Annecy, einem der schönsten Panoramen der Alpen.

  • 6 Übernachtung im Doppelzimmer
  • Halbpension : 5 Abendessen (in Annecy in Übernachtung+Frühstück)
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Transfer Thônes – Montremont
  • das Ticket für das Boot auf dem Annecy-Seele
  • Reiseunterlagen mit Kartenmaterial (1 x pro Zimmer)
  • Kurtaxe/Kurbeitrag
  • 6x Frühstück, 5x Abendessen
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31. März 2021)

Tagesbeschreibung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • Tag 1

    Ein authentisches Aravis Dorf. Unterkunft im Hotel le Beau Site 3* oder ähnlich, besonders ruhig und mit schöner Aussicht. Sie können auch das Schwimmbad nutzen oder einen Spaziergang im Dorf machen.

  • Tag 2

    Ein glatter erster Tag, hinauf zum Plateau der Confins.

    2 Optionen:

    • vorbei an den Mouilles de la Perrière und dem Kopf des Danay (1731m) mit einem sehr schönen Panorama auf die Aravis-Kette im Osten und auf den Mont Lachat de Chatillon und das Bouchet-Tal. 4h00 Wanderung, +750m, -350m
    • eine längere Version durch die Pointe de Beauregard und die Kämme des Aravis-Passes. 6h00 bis 6h30 Wanderung, 21km, +1220m, - 830m.
  • Tag 3

    Über den Col des Annes (1721m), vorbei am Fuß des mythischen Gipfels der Aravis: der Pointe Percée (2750m). Die großen Almen der Hochebene von Confins, dann wechseln wir auf den Gipfel des Bouchet-Tals in den schönen Kessel, unter der Pointe Percée (2750m) und der Pointe de Roulletaz (2077m). Der Weg führt um einige Teile des Berges herum, um den leichten Borneronde-Pass und dann den Annes-Pass (1721 m) zu überqueren. Picknick möglich bei der Gîte Col des Annes. Dann Abstieg zum Weiler Chinaillon unter den Kämmen der Points d'Almet, Grande Combe und der Pointe de Deux Heures.

    Varianten:

    • 06h00 Wanderung, 15km, +800m, -850m
    • 5h15 Wanderung, 14,5km, +600m, -650m
  • Tag 4

    Für durchschnittliche bis gute Wanderer: Aufstieg über den Grat der Aiguille verte (2000m) und den Lessy-See. Die Aussicht von der Aiguille verte auf den Gipfel des Aravis (Pointe Percée) ist herrlich, danach überqueren Sie den Pass von Forclaz und gehen hinunter zum Weiler Mayse (Schafstall, Hütte, Getränke, Snacks). Die Etappe geht weiter mit einem Aufstieg zum Pass von PLanay zwischen dem Roc des Tours und dem Roc des Charmieux und einem Abstieg, um die Route zu erreichen, die Sie zu den Mouilles, Tannaz und dem Grand Bornan führt.

     

    Varianten

    • Etwa 6h45 Gehzeit, 18km, +1070m (keine technischen Schwierigkeiten), -1450m
    • Kurze Wanderung auch möglich von 4h bis 5h für diesen Tag, +470m, -650m
  • Tag 5

    2 Routen, um Thônes zu erreichen:

    1. Sie gehen nach St Jean de Sixt über die kleinen Weiden von Pochons und Frasses (+/-230m, ca. 1h45 zu Fuß) oder Sie nehmen den lokalen Bus nach St Jean de Sixt (2,5km) und gehen nach Thônes über die Weiden von Mont, Fours und Fételay. Schöne Aussicht auf das Tourette-Massiv. 5h30 bis 6h30, 14,5 km, +870m, -1130 m. Die Dauer der Wanderung hängt davon ab, ob Sie den lokalen Bus zum Ausgangspunkt der Wanderung nehmen oder nicht.
    2. Länger, aber nicht schwierig : Sie erreichen St. Jean de Sixt über kleine Weiden von Pochons und Frasses (+/-230m, ca. 1h45 zu Fuß) und steigen zum Plateau von Beauregard und "Le Planet" auf 5h30 bis 6h50, 18km, +1050m, -1240m. Die Zeit der Wanderung hängt davon ab, ob Sie den lokalen Bus nehmen oder nicht, um den Ausgangspunkt der Wanderung zu erreichen.
  • Tag 6

    Morgens Transfer nach Montremont (9 km), (850 m). Aufstieg zum Boden der Tourette durch den Pass von Nantets (1426m); Entdeckung des Passes des Sees von Annecy, der im Herzen der Berge speart. Abstieg zum Grund des Lanfon über den Weg um den See. Sie erreichen Talloires in der Nähe des Sees. 3 Optionen für diese Wanderung von 04h30 bis 6h00 der Wanderung. Von +600 bis +850 und -1000 bis -1270 Wie Sie sich entscheiden. Sie nehmen den Omnibus (Boot, das um den See fährt, um Annecy zu erreichen) von Doussard und Duingt. Übernachtung in Annecy in einem 3* Hotel in B&B Wir empfehlen Ihnen ein Abendessen in einem der vielen Restaurants in der Altstadt von Annecy.

  • Tag 7

    Abreise nach dem Frühstück oder Zusatznacht in Annecy.

Zusatzinformationen